HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Umfrage: Social Media im Recruiting

Im Recruiting Club hat ein Umfrage-Kasten mittlerweile schon einen Fixplatz erhalten. Dieser will Ihnen regelmäßig Antworten entlocken und das zu interessanten und aktuellen HR-Themen. War es vor kurzer Zeit die Frage nach dem Einsatz von Social Media im Unternehmen.

Social Media – Das Schlagwort des Jahres könnte man meinen. Die einen sehen es schon längst übersättigt, während andere noch vom Trend des Jahrhunderts sprechen. Fest steht aber, dass sich diese Sozialen Netzwerke schon fest in den HR-Alltag integriert haben.

Nicht nur Jobsucher haben eigene Twitter-Kanäle für die Arbeitssuche, sondern auch Unternehmen präsentieren sich als optimale Arbeitgeber und gehen etwa bei Facebook auf Mitarbeiterfang.

Österreich

Die Umfrage hat ergeben, dass in Österreich das Business-Netzwerk Xing der ungeschlagene Spitzenreiter ist. Mit 37 Prozent liegt es noch vor Facebook, das mit einem Drittel der Stimmen folgt. Immerhin noch 17 Prozent der Befragten suchen Mitarbeiter über LinkedIn. Am Ende der Liste stehen Twitter mit 9 Prozent, Youtube mit drei Prozent und andere Netzwerke mit weiteren drei Prozent.

Deutschland

Vergleicht man diese Situation mit Deutschland, dann sieht man Folgendes: Laut einer bitkom-Studie von 2011 ist Xing auch in unserem Nachbarland der  Spitzenreiter, jedoch mit weniger Prozentanteil: 12,7 Prozent der größeren Unternehmen (über 500 Mitarbeiter) schalten etwa in diesem Business-Netzwerk eine Jobanzeige. Danach folgen Twitter, Facebook und LinkedIn. Nichtsdestotrotz bleiben Online-Jobbörsen noch das beliebteste Medium für Jobanzeigen, die Beliebtheit von Social Media in diesem und vielen anderen Bereichen steigt aber ständig (leider sind die Zahlen nicht direkt mit Ö und den USA vergleichbar und gehen somit nicht in die Grafik ein).

USA

Während bei uns die Erfolgsraten noch im Steigen sind, scheint in den USA der Höhepunkt jedoch schon erreicht zu sein. Recruiting über diverse Netzwerke ist schon Alltag. Das bestätigte auch eine Umfrage von 825 Personalern durchgeführt von JobVite: Drei Viertel sehen LinkedIn und Co. schon beinahe als Standard und nutzen Sie regelmäßig in der HR-Arbeit. Auf LinkedIn sind 78 Prozent unterwegs, auf Facebook 54 Prozent, immerhin 44 Prozent auf dem Kurznachrichtendienst Twitter und 13 Prozent nutzen Youtube nicht nur um sich Videos anzusehen, sondern auch um neue, interessante Bewerber zu finden.

Am beeindruckendsten scheint jedoch noch die Erfolgsquote. Denn nur weil man auf Social Media Talente sucht, heißt das noch lange nicht, dass man auch fündig wird. In den USA sind es aber immerhin 58 Prozent die bei der Talentsuche erfolgreich sind.

teilen