HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Beginnen Sie mit der Zielbotschaft

Dieser Beitrag ist Teil der Artikelserie „10 Fragen zu brillanter Kommunikation“ des HRweb.

Frage 3 | Ist Ihre Kommunikation klar?

Wir gehen davon aus, dass wir klar sind, wenn wir etwas schreiben oder sagen. Aber sicherheitshalber hängen Führungskräfte und Manager oft das wertlose „Irgendwelche Fragen?“ an. Und wenn keine kommen, verlassen wir die Besprechung gerne in der Annahme, dass jeder die Botschaft verstanden hat. Oft ist gerade das Gegenteil der Fall.

Keine Fragen kann verschiedenes bedeuten: Die Leute haben nicht ausreichend von dem, was Sie gesagt haben, verstanden, um Fragen stellen zu können. Sie habe die Bedeutung Ihrer Information für deren Job oder deren Pläne nicht verstanden. Sie haben nicht verstanden, dass sie aufgrund der Botschaft etwas unternehmen sollen.

Unerwartete Antworten, verständnislose Blicke, schlechte Koordination und häufiges Nacharbeiten sind andere Anzeichen, dass Sie nicht durchgekommen sind.

Was also ist zu tun?

  • Starten Sie mit dem Schlusspunkt. Bei einer Präsentation, einem E-Mail, in einem Briefinggespräch am Gang – eröffnen Sie mit der Zielbotschaft.
  • Seien Sie spezifisch. Verstecken Sie sich nie hinter dem alten Argument “Wir streiten ja nur über Formulierungen”. Wörter bedeuten etwas. Und genau da liegt das Problem. Die richtige Wortwahl ist für das Verständnis einer Vereinbarung zentral.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Körpersprache Ihren Worten nicht widerspricht. Wenn Sie Non-Performern sagen, dass ihr Verhalten inakzeptabel ist und zur falschen Zeit lächeln und ermutigend zunicken, werden diese möglicherweise im Hinausgehen denken „halb so schlimm“ und zum Status Quo zurückfallen.
  • Passen Sie ihren Stil der Person und der Absicht an. Einige Menschen nehmen Information vor allem visuell auf. Andere achten auf das, was sie hören, und bemerken kaum, was sie sehen. Wieder andere lernen und ziehen Schlüsse kinästhetisch – in erster Linie über die Erfahrung mit ihren eigenen Sinnen.


Bleiben Sie dran und seien Sie gespannt auf folgende Themen der Artikelserie „10 Fragen zu brillanter Kommunikation“ des HRweb:

Der Ursprungsartikel stammt von Dianna Booher, aus „Leader to Leader“ – special issue for Dale Carnegie Training, übertragen von Clemens Widhalm. Dianna Booher ist die Autorin von “The Voice of Authority: 10 Communication Strategies Every Leader Needs to Know” ISBN-10: 0071486690

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.