Die erfrischende Plattform
für Human Resources

Leadership Horizon Conference

Der Urlaub ruft & der Job kommt mit!

Ich packe in meinen Urlaubskoffer: Badehose, Arbeitstelefon, Firmenlaptop und iPad…? Laut einer aktuellen Umfrage der Jobbörse careesma.at unter 510 Jobsuchern fällt es den Österreichern sehr schwer im Urlaub komplett abzuschalten. Knapp die Hälfte der Arbeitnehmer benutzt das Handy für Arbeitszwecke auch in der freien Zeit, 41 Prozent überprüfen E-Mails und 22 Prozent greifen zum Laptop. Nur rund ein Drittel der Befragten schafft es, alles rund um den Job  zu Hause zu lassen.

Der Sommer rückt mit großen Schritten näher und es wird Zeit sich zu entscheiden: Wie soll der Urlaub dieses Jahr aussehen? 60 % der befragten Österreicher wollen öfters von einer Auszeit profitieren: Sie planen sowohl einen längeren Urlaub von mehreren Wochen, als auch ein paar kürzere Verschnaufpausen zwischendurch. Trotz eifriger Urlaubspläne schaffen es viele jedoch nicht, sich vollständig zu entspannen. „Smartphones und Tablets sind geniale Erfindungen. Ich merke aber persönlich, wie stark sie die eigenen Gewohnheiten beeinflussen“, erklärt der Geschäftsführer von careesma.at, Mag. Wolfgang Kowatsch, und fügt hinzu: „Es verlangt große Disziplin, nicht ständig ‚online‘ zu sein oder sie im Urlaub überhaupt ganz auszuschalten. Aber es lohnt sich!“

Der Urlaub ist den Österreichern heilig

Beeindruckend: Über die Hälfte der Arbeitnehmer ist mit der Urlaubs-Regelung in Österreich völlig zufrieden. Den meisten Befragten ist es dabei ein Anliegen, die 25 Tage maximal auszunutzen. Daher kommt es auch für 76 Prozent nicht in Frage Urlaubstage aufgrund von Arbeitsdruck verfallen zu lassen. Immerhin ein Fünftel der Befragten musste die Bürobank schon einmal (un)freiwillig länger drücken und einzelne Tage verfallen lassen.

„Chef, kann ich frei haben?“ – Der Urlaubspoker

Die Urlaubswünsche mit allen Kollegen abzustimmen ist vor allem in den Sommermonaten Juli und August schwer. Bei der Hälfte der Befragten ist die Genehmigung kein Problem und auch kurzfristige Urlaubsanfragen sind möglich. Immerhin 13 Prozent geben an, dass es in ihrem Unternehmen kompliziert sei den gewünschten Urlaub durchzuboxen und ein Drittel musste schon mindestens einmal seine Präferenzen abändern.

Weitere Artikel des Recruiting Clubs finden Sie unter www.recruitingclub.at!

Kategorien

Schlagwörter

Traum HR-Jobs in Ö.
TeamImpuls
Traum HR-Jobs in Ö.