HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Oh du stressige Weihnachtszeit

In Österreichs Unternehmen ist ausgerechnet der Dezember die arbeitsintensivste Zeit. So eine Umfrage der Jobbörse careesma.at unter 387 Arbeitnehmern: für knapp 50% ist es die stressigste Arbeitszeit des Jahres. Dennoch bleibt die Besinnlichkeit nicht ganz auf der Strecke … oder zumindest das Feiern, denn für ca. 2/3 ist die Firmen-Weihnachtsfeier dennoch ein Fixpunkt.

„Entspannen und Tee trinken“ – dass dieses Motto im Weihnachtsmonat Dezember nicht oft zur Realität wird, bestätigt eine Umfrage von careesma.at. Nur 9 % von 387 Befragten geben an, dass sie im Dezember im Job zur Ruhe kommen und weniger Stress haben als im Rest des Jahres. Bei rund einem Drittel ist der Arbeitsaufwand ungefähr gleichbleibend. Stressig wird es allerdings bei 48 % der Arbeitnehmer. Die To-Do-Liste wächst bei ihnen im Dezember schlagartig an.

Stress zu Weihnachten

Die Planung der Weihnachts-Feier geht im Dezember ebenfalls in die Endphase und wartet auf Ausführung. Rund die Hälfte aller Befragten freut sich jedes Jahr aufs Neue auf das gemütliche Beisammensein, 5% bezeichnen die Weihnachtsfeier sogar als die „Party des Jahres“. Immerhin 16 % interessieren sich nicht für den Austausch mit Kollegen nach Büroschluss und planen der Weihnachtsfeier dieses Jahr fernzubleiben. Über Sinn und Zweck der Weihnachtsfeier ist sich der Großteil jedoch einig: 78 % sind der Meinung, dass diese motivierend auf die Belegschaft wirkt.

Kein Geschenkewahn an Österreichs Arbeitsplätzen
Das Beschenken steht weder von Unternehmensseite noch unter Arbeitskollegen im Mittelpunkt. Zwei Drittel der Befragten erhielten im letzten Jahr kein Weihnachtsgeschenk vom Arbeitgeber und 47 % der Befragten sagten, dass es auch keine Präsente unter Arbeitskollegen gibt.

Weitere Artikel des Recruiting Clubs finden Sie unter www.recruitingclub.at!

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.