HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Kreatives Recruiting – 5 Tipps

Recuriting mal anders gedacht & innovativ gemacht. Das Recruitingclub-Team hat 5 Tipps / Ideen zusammengestellt, die nicht wirr aus der Luft gegriffen sind, sondern Beispiele aus der Praxis darstellen. Bewährte Beispiele. Vielleicht ist auch für Sie ein Denkanstoß dabei, lassen Sie es uns unterhalb des Artikels in den Kommentaren wissen!

Wieso sich nicht auch einmal auf alternativen Wegen auf Mitarbeitersuche begeben? Bereits die Ankündigung am Ende des letzten Jahres zu den Recruiting Trends 2013 ließ aufhorchen, dass etwa interne Beförderungen und Umstrukturierungen noch viel zu wenig betrieben werden. Wie sonst noch Talente angesprochen werden können? Lesen Sie jetzt unsere fünf Tipps (Quelle: www.businessinsider.com).

Oft kann das Beste so nahe liegen und es Sinn machen, dass man Neues und Ungewohntes ausprobiert. Wie sieht es bei Ihnen aus? Sind Sie nach der Sommerpause wieder aktiv auf der Suche nach passenden Mitarbeitern?

Tipp 1

Der Sprung zwischen dem Screening von (optimaler Weise) 100 und mehr Bewerbungen und dem Entschluss, wen man tatsächlich zum Gespräch einlädt, ist nicht so einfach. Rein von den Bewerbungsunterlagen kann natürlich nicht alles abgelesen werden. Soll man Kandidat 15 nun einladen oder lieber doch nicht? Ein amerikanisches Consulting Startup griff hier zu kreativen Maßnahmen und lud alle Bewerber zu einem Tag der offenen Tür ein. Im Endeffekt kamen von den Hunderten Bewerbungen nur ein Drittel der Kandidaten. Hier konnte man sich dann sicher sein, dass diese am Job wirklich interessiert waren, da sie diese unter einem Vorwand getarnte Stufe im Recruitingprozess auch wirklich bewältigten. Außerdem gibt einem so ein Event die Chance, die Bewerber gleich alle persönlich kennenzulernen ohne bereits die Phase der Einzelinterviews zu beginnen.

Tipp 2

Wo wir schon beim Gruppenthema wären, wieso spricht man in punkto Vorstellungsgespräch meist nur von der Unterteilung Einzelgespräche und Aufgaben im Assessment Center? Interessant wäre es, gleich zu Beginn mehrere Personen zu einem Teaminterview einzuladen und ihre Reaktionen und Verhaltensweisen zusammen mit anderen zu analysieren. Je nach Position, kann das sehr aufschlussreich für späteres Zusammenarbeiten sein.

Tipp 3

Talente in, auf den ersten Blick, unpassenden Orten suchen. Es existiert die Meinung, dass das Fachliche und hier vor allem das Branchenwissen zwar wichtig sind, aber dass man sich dieses auch jederzeit aneignen kann. Hingegen sind Eigenschaften wie Leidenschaft, Flexibilität, Interesse oder Durchsetzungsvermögen nur schwer zu erlernen. Entweder ein Kandidat besitzt diese Qualitäten oder eben auch nicht. Daher wäre es auch ratsam Bewerber aus anderen Branchen in Erwägung zu ziehen, die diese Qualitäten bereits besitzen.

Tipp 4

Ein Jobinserat wurde geschalten, Bewerbungen erhalten und für zahlreiche Stellen persönliche Einstellungsgespräche geführt. Die Natur der Sache machte es möglich , dass HR-Verantwortliche zahlreiche Personen mit allen ihren Ecken und Kanten kennen lernten. Manchmal war bestimmt auch die Entscheidung knapp und ein sehr guter Bewerber musste abgelehnt werden, weil ein anderer besser war. Diese ehemaligen Kandidaten für eine neu ausgeschriebene Stelle in Betracht zu ziehen, das machen nur die wenigsten Recruiter. Da sich je nach Job und Aufgabengebiet die Qualifikationen und Anforderungen ändern, könnte ein ehemals abgelehntes Talent auf jeden Fall wieder interessant werden.

Tipp 5

Vieles wird heute schon online abgewickelt, Paradebeispiel sind die Jobbörsen. Wer hier ein Jobinserat schaltet, sollte nicht nur den Inseratstext und das Design möglichst interessant und zielgruppengerecht gestalten, sondern auch an die leichte Auffindbarkeit denken. Was genau im Inserat steht, ist nämlich immens wichtig für die Suche. Die sogenannten Schlüsselwörter (Keywords) ermöglichen es, dass Anzeigen oft erscheinen. Wer sich in die Lage der Bewerber versetzt und sich überlegt, wonach diese suchen könnten um am Ende das eigene Stellenangebot zu finden, begibt sich auf die richtige Spur.

Haben Sie weitere Ideen & Tipps für die HRweb-Leser? Bitte einfach Kommentar hinterlassen, wir freuen uns drauf!

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.