HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Jobplattform Career Moves bekommt internationalen Preis

Career Moves ist eine in Europa einzigartige Online-Jobplattform, die Unternehmen, Arbeitnehmer mit Behinderung und Integrationsfachdienste vernetzt. Nun wurde sie in Straßburg mit dem 1st European Award for Social Entrepreneurship ausgezeichnet.

F_39711887Die Initiative, die 2009 von Gregor Demblin und Wolfgang Kowatsch (Geschäftsführer careesma.at), gegründet wurde, konnte bereits über 9.000 Jobausschreibungen für Menschen mit Behinderung anbieten. Das Ziel der beiden Gründer ist eine barrierefreie Gesellschaft, in der Menschen mit und ohne Behinderung ganz normal miteinander leben und arbeiten. Für die erfolgreiche Arbeit erhielt Career Moves bereits mehrere nationale Auszeichnungen wie den TRIGOS oder den Sustainable Entrepreneurship Award. Co-Gründer Demblin wurde darüber hinaus 2013 zum Ashoka-Fellow ernannt.

„Dass wir jetzt auch auf europäischer Ebene wahrgenommen und ausgezeichnet werden, hebt unsere Initiative auf ein ganz neues Level“, freut sich Co-Gründer Gregor Demblin. “Es ist ein starkes Lebenszeichen des österreichischen Sozialunternehmertums, dass ein junges österreichisches Unternehmen unter Einreichungen aus ganz Europa die Nase vorn hat.”

Career Moves arbeitet an einem Social Franchise-System, um die Vision einer inklusiven und barrierefreien Gesellschaft auch in anderen europäischen Ländern umsetzen zu können. Bereits 2014 ist ein Start in Deutschland geplant. „Die Auszeichnung durch die europäische Kommission und das europäische Netzwerk für Sozialunternehmertum kommt daher genau zum richtigen Zeitpunkt“, sagt Wolfgang Kowatsch.

Das Preisgeld in der Höhe von 6.000 Euro wird Career Moves in die weitere Entwicklung seiner Arbeitsmarktlösungen stecken. Mit dem Preis verbunden ist auch ein spezielles Beratungsprogramm, das von den Mitgliedern des europäischen Netzwerks für Sozialunternehmertum zur Verfügung gestellt wird.

Über den 1st European Award for Social Entrepreneurship and Disability

Der 1st European Award for Social Entrepreneurship and Disability wurde von der spanischen Fondacion ONCE in Kooperation mit dem European Network for Corporate Social Responsibility and Disabiliy konzipiert und im Oktober 2013 ausgeschrieben. Ziel des Preises ist es, Projekte von Social Entrepreneurs im Bereich Behinderung zu finden und öffentlich bekannt zu machen.

Neben der Fondacion Once sind die weiteren Mitglieder des European Network for Corporate Social Responsibility and Disabiliy: Telefonica Spain, L’Oreal France, das Ministerium für Arbeit und Soziales aus Italien, Kanchi aus Irland, die Essl Foundation aus Österreich, Fundación Triados aus Spanien und die Europäische Kommission. Die Jury ist aus jeweils einem Mitglied dieser Organisationen zusammengesetzt.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.