HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

10 Jahre Netzwerk Humanressourcen – ein Blick hinter die Kulissen

Am 14okt2015 veranstaltete das Netzwerk Humanressourcen im Schloß Puchberg bei Wels die HR-Tagung 15. Inhalt der Tagung war der Standort Oberösterreich 2030 und: die Geburtstagfeier des Netzwerk Humanressourcen. Hier ein kurzer Einblick in das Netzwerk Humanressourcen, die Hintergründe, die Ziele.

Wissen wer’s weiß und die richtigen Kontakte, Konzepte und Best-Practice Beispiele für gute Personalarbeit in der Datenbank parat zu haben, ist nur ein kleiner Baustein des Erfolg des Netzwerk Humanressourcen in den letzten zehn Jahren. Begonnen hat alles mit einer Netzwerkleitung und einer Mitarbeiterin. Der Auftrag: Unternehmen in Oberösterreich bei Ihrer Personalarbeit unterstützen. Um des Standort-Willen und um dessen Entwicklung zu fördern. Zehn Jahre später umfasst das Netzwerk Humanressourcen 160 Partnerunternehmen aus unterschiedlichsten Branchen und mit unterschiedlichsten Größen. Eine Vielzahl an Themen und Anfragen werden von einem 9 –köpfigen Team bearbeitet und die Informationen den Netzwerk-Partnern zur Verfügung gestellt. Rund 60 Veranstaltungen, Workshops und Projektmeetings werden abgehalten – immer und nur mit der Beteiligung von aktiven Personalmanagern. Von ihnen kommen die Themen und sie sind es auch, die diese dann in den kooperativen Formaten des Netzwerk Humanressourcen bearbeiten.

Das Naheverhältnis zur oö. Landesregierung macht das Netzwerk Humanressourcen aber auch zum Sprachrohr der Unternehmen und insbesondere der Personalprofis. Diese Rolle – diese Drehscheibenfunktion – möchte das Netzwerk Humanressourcen künftig nutzen, um für den Standort eine Human Capital Agenda zu entwickeln. Basierend auf den Faktoren Bildung, Unternehmen, Politik und Gesellschaft wurden bereits bei der HR-Tagung 15 Inhalte und Zielvorstellungen der anwesenden Personalisten und Personalistinnen formuliert und zu Papier gebracht. Im nächsten Schritt sollen die Ergebnisse der HR-Tagung 15 zusammengeführt und mit dem Beirat (Vertreter oö. Betriebe und der Sozialpartner) verfeinert werden. Das Ziel: eine Agenda für die Entwicklung des Standortes aus Sicht des Human-Kapitals – also der Menschen die es braucht um als Lebensmittelpunkt und als Arbeitsplatz als attraktiv zu gelten.

More to come – für Anregungen und Ideen sind wir jederzeit offen!


Link

Event-Bericht der HR-Tagung 15 von Clemens Widhalm

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln