HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Pressemeldung | High Performance Team Coaching – mit Marilyn Atkinson in Wien

Ideen sind das Kapital der Zukunft

Foto: Marilyn Atkinson, Begründerin des Coaching-Instituts Erickson International

Wien, 27. November 2017 – Wie kann Unternehmenserfolg in Zukunft sichergestellt werden? „Es wird bald nicht mehr ausreichen, rein auf Massenproduktion und möglichst effiziente Arbeitsabläufe zu setzen. In der Start-up-Kultur, die auch in immer mehr traditionellen Konzernen Einzug hält, kommt es auf Innovationskraft, Ideenreichtum und die Ausschöpfung des geistigen Potenzials aller Mitarbeiter an“ – das sagt Marilyn Atkinson, Begründerin des führenden Coaching-Instituts Erickson International. Marilyn Atkinson hat in den letzten 30 Jahren professionelle Coaching-Tools entwickelt, um diese Transformation im Arbeitsalltag zu initiieren. Zu ihren Kunden zählen viele der weltweit umsatzstärksten Unternehmen (Fortune Global 500), wie etwa Microsoft, SAP, McDonald’s, Panasonic oder American Express. In Kooperation mit dem Unternehmen ITO kam die kanadische Coaching-Pionierin erstmals nach Wien, um in einem Seminar österreichischen Führungskräften zu zeigen, wie sie dieses Ziel gemeinsam mit ihren Teams erreichen können.

Die derzeit stattfindende Veränderung der Wirtschaft zeigt, dass der Umbruch bereits in vollem Gange ist: Während Produktionsabläufe zunehmend automatisiert und viele Arbeitsplätze durch Computer ersetzt werden, rückt jenes menschliche Potenzial in den Mittelpunkt, das Rechner oder Roboter nicht ersetzen können. Kreative Start-ups, innovative Businessmodelle und neue Geschäftsfelder verlangen von Mitarbeitern andere Qualitäten als früher. Wer also den Unternehmenserfolg auch in der Zukunft sichern möchte, muss das Maximum aus den Köpfen seiner Mitarbeiter holen. Individual- und Team-Coaching ist ein bewährtes Instrument, das die Unternehmen dabei unterstützt. In Coaching-Ausbildungen lernen die Führungskräfte, welche Methoden und Techniken sie anwenden können, um in ihren Teams kreative Höchstleistungen freizusetzen. Laut der globalen Coaching-Studie der International Coach Federation aus dem Jahr 2016 erachten 25% der Manager in Westeuropa Coaching-Fähigkeiten als essenzielle Führungskompetenz. Coachings haben laut dieser Erhebung eine positive Wirkung auf die Produktivität im Unternehmen: 70% der Unternehmen mit Coaching-Kultur bestätigen eine Verbesserung der Arbeitsleistung, 61% berichten über eine Verbesserung des Business Managements.

Hinter jedem großen Unternehmenserfolg steht ein effektives und inspiriertes Team

„Innovation und Kreativität kommen nicht auf Knopfdruck. Durch eine entsprechende Arbeitsatmosphäre und gezielte Coaching-Techniken können Führungskräfte den Prozess aber ankurbeln“, so Atkinson. Wichtig sei dabei, sich von der überkommenen Führungskultur von „Command and Control“ zu verabschieden, und stattdessen eine echte Vertrauensbasis im Team zu schaffen.

Hier kommen erlernbare, neurologisch und psychologisch begründete Techniken ins Spiel. Aktives Zuhören etwa reicht weit über bloßes „Hören“ hinaus, sondern bezieht auch Faktoren wie Satzstellung, Tonlage und Körpersprache mit ein. Auch durch effektive Fragetechniken können zusätzliche Perspektiven erkannt und versteckte Potenziale freigelegt werden. So regen offene, zukunftsgerichtete Fragen die Team-Mitglieder nicht nur zu eigenständigem Denken an, sondern erzeugen auch eine gesteigerte Selbstdisziplin, weil Eigenengagement und Leistungsbereitschaft gestärkt werden. Hierin zeigt sich der Unterschied von Coaching zu Training: während Trainings in traditionellen Mitarbeiter-Schulungen gewünschte Verhaltensweisen „antrainieren“ wollen, verzichtet man bei Coaching vollkommen darauf, Ratschläge zu geben. Coaching hält sich auch nicht mit Vergangenheitsbewältigung auf, sondern richtet sich ausschließlich auf eine lösungsorientierte Zukunftsvision. Erkenntnisse der Gehirnforschung zeigen, dass durch diesen Ansatz im menschlichen Gehirn Regionen aktiviert werden, die die eigene Kreativität stimulieren. Problemorientiertes Denken hingegen blockiert die Gehirnregionen und steht neuen Lösungen im Weg.

Marilyn Atkinson leistet seit 1980 Pionierarbeit auf dem Gebiet von Coaching in Unternehmen. Über 45.000 Absolventen weltweit zählt Erickson International bereits. An dem Coaching-Seminar in Wien nahmen österreichische und internationale Führungskräfte teil, darunter Vertreter von Austro-Control, der Vienna Insurance Group oder der in Wien basierten Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA).


Erickson Coaching International

Erickson International ist ein weltweit führendes Coaching-Unternehmen mit Hauptsitz in Vancouver, Kanada. Die innovativen Coachingmethoden von Marilyn Atkinson zeichnen sich durch eine starke Lösungs- und Ergebnisorientierung sowie Forschungserkenntnisse des US-amerikanischen Psychiaters Milton H. Erickson aus.

Auch psychologische Techniken wie NLP (Neuro Linguistic Programming) und neueste Erkenntnisse der Gehirnforschung sind Teil der Coaching-Ausbildung. Erickson International leistet Pionierarbeit im aktuellen Veränderungsprozess der Wirtschaftslandschaft und der Förderung der individuellen Entwicklung der Mitarbeiter.

www.erickson-coaching.at

ITO – Individuum Team Organisation

Individuum Team Organisation Personal-management GmbH (ITO) ist ein international tätiges Unternehmen mit Fokus auf Diagnostik und Entwicklung von Individuen, Teams und Organisationen. ITO wurde 1993 von Dr. Kurt Durnwalder mit Unternehmenshauptsitz in Wien gegründet. ITO steht international für Qualitätsführerschaft in der Personal- und Organisationsentwicklung. Das Unternehmen bietet u.a. Potenzialanalysen, Managemententwicklung, individualisierte Trainings und Coachings an.

Seit 2016 vertritt ITO Erickson Coaching International in Österreich und bietet Trainings des internationalen Coaching-Konzerns an.

www.ito.co.at

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln