HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Artikel von Silena Sabine PIOTROWSKI

Silena Sabine PIOTROWSKI

silena@glueckspsychologie.at

MMag. Silena S. Piotrowski, Unternehmensberaterin und Psychologin, gestaltet "Positive Workplaces": Menschen und Unternehmen durch ein neues Mindset & Verhalten zukunftsfit im Hier & Jetzt machen. Ihre Expertise liegt in der Positiven Psychologie, ihre Leidenschaft beim Menschen in Veränderung. || Email | www & www | Autoren-Profil | bisherige Artikel ||
3 min
Event-Berichte

Raus aus dem Kuschelcontainer!

Von Antreibern, der Flucht in den Kuschelcontainer, typologischen Verhaltensweisen und Gruppendynamik im Team… ein Veranstaltungsbericht über „Praktische Psychologie für Führungskräfte“ bei Business Circle mit Ursu Mahler als kraftvolle Trainerin.

4 min
Event-Berichte

Lebenskunst für Führungskräfte

„Es wäre sinnvoller, wenn Führungskräfte mehr an ihrer Persönlichkeitsentwicklung arbeiten anstatt Skills einzulernen, die eh nur wirken, wenn alles gut läuft.“ Ein Bericht über ein Führungskräfteseminar der anderen Art.

4 min
Event-Berichte

Achtsam. Ein Veranstaltungs-Bericht.

Heilsame Veränderungen möchte Dr. Matthias Ennenbach bewirken, wenn er über buddhistische Prinzipien für das Leben hier und jetzt in unserem Kulturkreis spricht. Wie man Probleme gleich mal halbiert und was man dann noch tun kann lesen Sie hier.

3 min
Fachartikel

Der Aufsteiger Storytelling

„Es war einmal ein neugieriger Mensch, der durch das Land zog und mit vielen Menschen das Gespräch suchte. Wie lehrt Ihr andere? Wie bewirkt Ihr Veränderung?“ wollte er wissen. Und die Menschen antworteten „…

3 min
Fachartikel

e-Learning: Technologie wichter als Lernen?

Ein Streifzug durch 20 Jahre e-learning und die Kernfrage: Was ist wichtiger, die Euphorie an technischen Entwicklungen und möglichen Kosteneinsparungen oder das Wissen darüber, wie Menschen effektiv lernen? Ein differenzierter Ansatz ist gefragt!

3 min
Event-Berichte sonstiges

Kernkompetenz „Glücklichsein“

Veranstaltungs-Bericht: Ein EU-Projekt für die Erwachsenenbildung und ein Symposium in Wien widmen sich der Kernkompetenz „Glücklichsein“. Wo liegt Österreich im internationalen Vergleich? Welche Initiativen gibt es? Wo würden Sie sich einreihen?