HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Kategorie Coaching & Work-Life-Balance

In dieser Kategorie habefinden Sie alles von Coaching bis zu Work Life Balance:

3 min

Presencing: fühlen was kommen kann

Prof. Otto Scharmer präsentierte Presencing anhand der U-Theory am 10märz2011 in einem spannenden Workshop in Wien. Lesen Sie die Sichtweisen von zwei HRweb-Autoren wie sie diesen Tag erlebten – und genau darum geht es bei Presencing: um das Heraustreten aus dem eigenen Blickwinkel.

4 min
Fachartikel

Familienfreundlichkeit macht Unternehmen attraktiv

Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist einer der Hauptgründe, warum sich Arbeitnehmer für Unternehmen entscheiden. Familienfreundlichkeit in Unternehmen ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil eines modernen Employer Brandings geworden. Und… sie rechnet sich.

3 min
Fachartikel

Lebensfreude als Erfolgsmotor

Was glauben Sie – wie viel Prozent Ihres Glücks haben Sie selbst in der Hand? Was könnten Sie tun bzw. unterlassen? Und was hat Ihr Unternehmen davon? Ein Streifzug durch die Ergebnisse der Positiven Psychologie.

6 min
Fachartikel

Im Blindflug

Wer arbeitet, der macht Fehler. Oder sind die Anderen fehlerhaft? Ein kleiner Spaziergang durch die Wirrungen des allzu menschlichen Geistes mit einem Abstecher zu Ichlingen und Ahnungsentbehrern. Von Dr. Constantin Sander

6 min
Fachartikel

Presencing – Neue Lösungswege für neue Aufgaben

Presencing sieht bereits gemachte Erfahrungen als hinderlich an. Innovationen können nicht auf altbekannten und gewohnten Denkweisen basieren, denn so kann nichts Neues entstehen. Eva Selan geht „Presencing“, dem Konzept von Otto Scharmer auf den Grund.

4 min
Fachartikel

Erfolgreicher Innovations-Workshop

In Innovationsworkshops werden oft Berge von Ideen gesammelt. Diese haben häufig ein Manko: Sie sind entweder nicht wirklich neu oder nicht umsetzbar. Eine Ursache hierfür: Die Ideensuche verläuft unstrukturiert und im Workshop sitzen die falschen Personen.

4 min
Fachartikel

So ticken Lösungen.

Wie findet man Lösungen? Muss man nur das Problem detailliert analysieren, um zur Lösung zu kommen? „Nein“, meint Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd, „Lösungen sind aus einem anderen Baumaterial als das Problem(gebäude) gemacht.“