Das frische Online-Magazin
für Human Resources
mavie
Familypark Teambuilding
Diversity Campus
safeguard global
artificial-intelligence-hr-INFOGRAFIK-top

Künstliche Intelligenz (KI) hat schnell die Landschaft vieler Branchen verändert und das Personalwesen ist keine Ausnahme. Mit der Fähigkeit, verschiedene HR-Prozesse zu optimieren und zu automatisieren, wird KI zunehmend genutzt, um Personalbeschaffung, Schulungen, Mitarbeiterbindung und andere HR-Funktionen zu verbessern. Doch wie bewerten Personalverantwortliche diesen Trend?

Infografik gefunden auf www.thepeoplespace.com

artificial-intelligence-INFOGRAPHIC

Künstliche Intelligenz im Personalwesen – Wo wird KI bereits eingesetzt?

HR-Profis setzen bereits KI ein, um verschiedene Aspekte ihres Arbeitsbereichs zu verbessern. Ein Beispiel dafür ist die Verwendung von KI-gestützten Tools zur Vorhersage von Mitarbeiterbedürfnissen und -anforderungen. Diese Tools analysieren historische Daten wie Leistungsbeurteilungen, Gehaltsdaten und Feedback von Mitarbeitenden, um Trends und Muster zu erkennen und personalisierte Empfehlungen zu geben.

Ein weiteres Beispiel ist die Verwendung von Chatbots, um den Bewerbungsprozess zu automatisieren und den Aufwand für Personalverantwortliche zu reduzieren. Chatbots können Fragen von Bewerbenden beantworten, Informationen über offene Stellen bereitstellen und sogar Vorstellungsgespräche vereinbaren.

Darüber hinaus nutzen HR-Profis KI-gestützte Analysen, um Daten zu sammeln und zu analysieren, die bei der Entscheidungsfindung im Personalbereich helfen. Dies kann die Identifizierung von Mustern bei der Einstellung von Bewerbenden, die Vorhersage von Fluktuation und die Erstellung von Schulungsprogrammen umfassen.

KI – Freund oder Feind?

57% der Befragten befürchten den Verlust von Arbeitsplätzen in ihrer Personalabteilung durch den vermehrten Einsatz von KI. 50% der Studienteilnehmenden glauben allerdings, dass durch die Verwendung von KI bis 2025 neue Jobs in der Personalabteilung generiert werden.

Die Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz (KI) auf die Arbeitsplätze im HR-Bereich können je nach Art der Tätigkeit unterschiedlich ausfallen. Hier sind einige mögliche Szenarien:

Durch die Automatisierung von Routineaufgaben (zB das Sortieren von Bewerbungen oder die Terminierung von Interviews) könnten bestimmte Positionen im HR-Bereich überflüssig werden. Neue Funktionen im HR-Bereich wären etwa die Entwicklung und Implementierung von neuen Systemen.

Da die Verwendung von KI im HR-Bereich auch neue Herausforderungen mit sich bringt, insbesondere hinsichtlich Ethik und Datenschutz, müssen Unternehmen sicherstellen, dass sie die Privatsphäre ihrer Arbeitnehmenden respektieren und diskriminierende Praktiken vermeiden. Auch hier können neue Rollen im HR-Bereich entstehen, die sich auf diese Fragen spezialisiert haben.

Insgesamt ist es schwer zu sagen, wie genau sich KI auf die Arbeitsplätze im HR-Bereich auswirken wird. Es wird wahrscheinlich eine Mischung aus Automatisierung, Schaffung neuer Rollen und neuen Herausforderungen geben. Unternehmen und Mitarbeitende im HR-Bereich sollten sich jedoch auf die Möglichkeiten und Herausforderungen vorbereiten, die die Einführung von KI mit sich bringt.

HRweb Team - unser internes Team

Diese Beiträge sind von unterschiedlichen Team-Mitgliedern entstanden. Eine klare Zuordnung ist nicht relevant, da wir entweder zusammenarbeiteten, um den Inhalt zu erstellen oder es handelt sich generell um Content, den wir im Internet fanden und gerne hier präsentieren. Wie zB Infografiken, Event-Ankündigungen, etc.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Radikales Coaching
Want a successful team?