HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Artikel von Gerd BEIDERNIKL

Mag. Gerd Beidernikl ist geschäftsführender Gesellschafter von vieconsult (der Vienna Corporate Research and Development GmbH) und Lehrvortragender für Organisationssoziologie. || Email || www || Autoren-Profil || bisherige Artikel
Event-Berichte

HR 2015 – Ausblicke und Visionen (Tag 2)

Während am gestrigen Veranstaltungstag des ARS-Kongresses vor allem der gesellschaftliche Wandel und die damit einhergehende Veränderung von Personalarbeit im Zentrum stand, lag der Fokus der heutigen Veranstaltung auf dem Thema Social Media.

Event-Berichte

HR 2015 – Ausblicke und Visionen

Die ARS-Akademie veranstaltet derzeit den HR-Kongress „Zukunft denken / HR-Visionen 2015“ in Wien. Es geht dabei um Veränderungen in der Arbeitswelt von Morgen und den Rollenwechsel von Personalisten in der Zukunft. Das HRweb ist live dabei und berichtet für Sie davon.

Fachartikel

Gerechtigkeit bei Beförderungen

Zu jenen Dingen, die mit großer Sicherheit ein gewisses Maß an Unruhe in ein Unternehmen bringen, gehören Beförderungsentscheidungen. Warum? Weil es immer – indirekt oder direkt – „Gewinner“ und „Verlierer“ gibt. Wie kann es in Ihrem Unternehmen anders sein?

Fachartikel

WWWebinar

Webinare und Webmeetings werden immer beliebter: Zur Koordination von Projektteams, in Akquise und Marketing oder auch zu Personalentwicklungszwecken. Aber worauf muss man beim Einsatz achten? Ein Erfahrungsbericht.

Fachartikel Studien

eMail – Freund oder Feind?

eMails gehören zu jenen technischen Errungenschaften, die aus der Arbeitswelt per se nicht mehr wegzudenken sind. Dennoch stöhnen Mitarbeiter und Unternehmen vielfach unter der vielzitierten eMailflut. Liegt dies vielleicht an fehlender Medienkompetenz?

Fachartikel

WWWissensmanagement

Wikis halten unaufhörlich Einzug ins Unternehmens-Umfeld. Wikipedia ist das beste Beispiel, dass das Zusammenwirken Vieler zum Erfolg führt. Gerd Beidernikl gibt Einblick, wie es mit unternehmensinternen Wikis aussieht und fragt: Die Rettung oder ein troianisches Pferd?