HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

4 Tipps für eine erfolgreiche IT-Recruiting Strategie

In der IT-Branche hat man es im Recruiting nicht leicht. Hier steht die Nachfrage nach ausgebildeten IT-Fachkräften über dem Angebot. IT-SpezialistInnen sind heiß begehrt und wissen das zumeist auch. Das bedeutet für das HR-Team: Innovation und Kreativität bei der Suche und Kontaktaufnahme! Wie Sie als Unternehmen herausstechen und worauf Sie in Ihrem IT-Recruiting besonders achten sollten, erfahren Sie hier.

Dauerthema Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel in der IT-Branche ist nicht Neues. Der Grad der Digitalisierung nimmt weltweit zu und damit auch die Nachfrage nach Arbeitskräften mit IT-Expertise. Laut der EU-Kommission soll es europaweit an beinahe einer Million IT-ExpertInnen fehlen.

Die Coronakrise hat dieses Ungleichgewicht am Arbeitsmarkt nun noch einmal verstärkt. Denn die Digitalisierung wurde massiv angekurbelt, Themen wie Cyber-Security, die Entwicklung neuer Software und Apps sowie IT-Beratung sind gefragter denn je.

Aus Sicht von IT-ExpertInnen ist die immense Nachfrage natürlich ein Vorteil. Bei Ihnen trudeln täglich neue Jobangebote im E-Mail-Postfach ein, eines noch besser als das andere. Für das Recruiting im IT-Bereich allerdings stellt sich hier die Frage, welche Schritte es zu setzen gilt, damit man in dieser Fülle an Offerten nicht untergeht. Immerhin möchte man herausstechen.

4 Tipps für die IT-Recruiting-Strategie

Tipp 1: Strategische Herangehensweise

Um die gefragten IT-Arbeitskräfte auf einen aufmerksam zu machen, benötigt es sorgfältige Planung und eine durchdachte Strategie. Von beiden Seiten wird viel gefordert. Der/Die ArbeitnehmerIn möchte etwa einen passenden Job mit Aufstiegsmöglichkeiten und einem angenehmen Arbeitsklima. Von Unternehmensseite wird das nötige Know-How und eine verantwortungsbewusste Arbeitsweise vorausgesetzt.

Daher sollten Sie sich gut überlegen, auf welchen Kanälen Sie die besten Chancen auf ein Perfect Match haben. Stellen Sie von Vornherein klar, was die zukünftigen MitarbeiterInnen in Ihrem Unternehmen erwarten dürfen und welche Anforderungen sie dafür erfüllen müssen. Erstellen Sie ein Anforderungsprofil, das sowohl Hard- als auch Soft Skills inkludiert. Denn auch die Werte und Ideale müssen für eine gute und vor allem langfristige Zusammenarbeit harmonieren.

Tipp 2: Employer Branding

Wenn die Marke Ihres Unternehmens bereits einen guten Ruf hat und als attraktiver Arbeitgeber bekannt ist, werden mögliche BewerberInnen viel eher auf ein Inserat Ihrerseits reagieren.

Darum lohnt es sich seinen Online-Auftritt gegebenenfalls aufzupolieren:

  • Zeigen Sie, dass Sie stets über die aktuellen Trends – insbesondere im Bereich der Technologie – informiert sind.
  • Geben Sie auf Ihrer Homepage und in sozialen Medien Einblicke in die spannenden Aufgabenfeldern, mit denen sich Ihre MitarbeiterInnen konfrontiert sehen.
  • Lassen Sie Ihr Team für sich sprechen. Themen wie Gestaltungsfreiheit, Team-Zusammenhalt und Aufstiegsmöglichkeiten sind speziell hervorzuheben.

Tipp 3: Personalisierte Ansprache

Bei Kontaktaufnahme mit potenziellen BewerberInnen ist eine auf den/die KandidatIn zugeschnittene Ansprache wesentlich. Generell gilt, dass das Schreiben bzw. das Inserat einladend designt und klar formuliert sein sollte.

Eine aussagekräftige Überschrift gibt mit nur einem Blick die wichtigsten Infos zur ausgeschriebenen Stelle preis. Durch Angabe des geplanten Aufgabenbereichs und alltäglichen Tagesablaufs können sich die IT-SpezialistInnen ein Bild davon machen, was auf sie zukommt.

Definieren Sie einen USP (Unique Selling Proposition), der Ihr Inserat von anderen unterscheidet und verdeutlichen Sie die einzigartigen Aspekte einer Anstellung in Ihrem Unternehmen. Scheuen Sie sich nicht davor, ein ansprechendes Gehalt zu bieten und vergessen Sie nicht auf zusätzliche Bonis und Benefits. Die folgende Infografik zeigt, worauf es in diesem Punkt ankommt:

Mit diesen Benefits machen Sie IT-Professionals auf sich aufmerksam. https://techminds.de/it-recruiting/

Tipp 4: Persönlichkeit zählt

Nach einer ersten Selektion empfehlen wir Ihnen die KandidatInnen zu einem persönlichen Gespräch einzuladen. Nur so lässt sich erkennen, ob es sich hierbei wirklich um ein Perfect Match handelt.

Außerdem ist ein guter Einstieg für die langfristige Zufriedenheit von ArbeitnehmerInnen das A und O. Sorgen Sie dafür, dass der/die NeueinsteigerIn über alle wichtigen Details bezüglich der Arbeit in Ihrem Unternehmen in Kenntnis gesetzt wird. Auch die zukünftigen ArbeitskollegInnen sind über den Neuzugang zu informieren.

Der Fachkräftemangel in der IT-Branche steigt. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen wissen, wie Sie an begehrte IT-ExpertInnen herantreten sollten, um aus der Menge an Jobofferten herauszustechen. Eine wohl überlegte Strategie steht hier an erster Stelle. Gefolgt von einem persönlichen Zugang und dem Kennen und Vermitteln des eigenen USP.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.