HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Out There. TEDx Vienna im Volkstheater | Inspirierende Expeditionen ins Außen und Innen

TEDx Vienna, Out There, 22okt2016, Volkstheater, Wien

 

Ein Tag voller Entdeckungsreisen – in den weiten Weltraum, Zeitreisen, über persönliche Grenzen hinaus, mutig und zukunftsweisend. Bei TEDx Vienna im Volkstheater öffnen 20 Speaker neue Denkräume. Clemens Widhalm berichtet, was bewegt hat.

TEDx ViennaFortschritt passiert abseits des Alltags. Große neue Ideen kommen kaum über die großen Medien. Die TED-Organisation (gegründet 1984) hat den Rahmen geschaffen, in dem „Ideas worth spreading“ ihren Raum und ihre Verbreitung finden. Inzwischen gingen unter der Bezeichnung TEDx in diesem Sinne in bereits 2500 Städten unabhängige Events über die Bühne. So auch letzten Samstag im ausverkauften Wiener Volkstheater.

Unter dem Motto „Out There“ wird ein riesiger Bogen gespannt. Großartige Persönlichkeiten aus vielen Ländern im Alter zwischen 11 und 80 ermöglichen es, neue Welten zu entdecken – im Innen und im Außen.

Einige Blitzlichter

Martha Cooper (Bild oberhalb des Titels) aus den USA schildert ihre Eindrücke seit über 70 Jahren als Photographin von Alltagssituationen. Egal, ob sie Asien mit dem Motorrad durchquerte, oder als Erste die Entstehung von (damals noch verpönten) Graffiti und Street Art an Hauswänden oder Eisenbahnwaggons dokumentierte. Der Zauber liegt in der geschärften Wahrnehmung all dessen, was uns auf der Straße täglich begegnet.

Holley Moyes ist Archäologin und hat sich auf die Erforschung der finsteren Bereiche spezialisiert. Höhlen. Oft Orte der Spiritualität. Der Bedeutung der Dunkelheit geht sie auf den Grund. Sie berichtet, wie Studienteilnehmer auf die gleichen Fragen anders reagieren, wenn sie sich in einer hellen oder dunklen Umgebung befinden. Dunkelheit verlangsamt das Faktendenken und fördert die Vorstellungskraft. Unser Denken wird also verändert. Vielleicht finden wir so sogar das Göttliche in uns?

Die Physiker Kathrine Freese und Ronald Mallett sprengen die Grenzen von Raum und Zeit. Wir werden sehr bescheiden, wenn wir erfahren, dass wir nur etwa 6% der Materie des Weltalls irgendwie beschreiben können. Der Rest, die sogenannte Dunkle Materie und die Dunkle Energie, sind weitgehend ungelöste Rätsel. Mallett erzählt von seinen Experimenten, wie er mit Ringlasern sowohl den Raum als auch die Zeit krümmen kann. Damit wäre es theoretisch möglich, in die Vergangenheit zu reisen. Und das war schon sein Kindheitstraum, als sein geliebter Vater verstarb, den er so gerne wiedersehen und vielleicht sogar retten würde.

Der Brite Harry Baker schlägt kunstvolle Gedankenbrücken, denn das Erlernen der deutschen Sprache zeigte ihm die Verbindung von Mathematik zur Dichtung. Baker zeigt den spielerischen Umgang mit Sprache und begeistert mit seinem Sprachkunstwerk „Falafel-Löffel“.

TEDx ViennaJoshua Beckford (Foto links) aus UK ist erst 11 Jahre alt. Ihm wurde das Asperger-Syndrom diagnostiziert. Das Erstaunliche: Seine Art zu denken hat es ihm ermöglicht, mit 2 Jahren zu lesen und 2011 durfte er an der Oxford University Philosophie studieren – mit ausgezeichnetem Erfolg. Jetzt schreibt er ein Kinderbuch über das alte Ägypten und unterstützt leidenschaftlich Projekte für den Umweltschutz.

Der britische Snowborder Jamie Barrow hatte als Legastheniker einen schwierigen Start. Immer stand er im Schatten seines älteren Bruders. Schwere Verletzungen warfen ihn immer dann zurück, wenn er vor dem Durchbruch stand. Er gab nie auf und ist auf seinem Board jetzt mit high speed mit bis zu 150km/h unterwegs. Er ermutigt alle, es immer neu zu versuchen.

Jacob Smilg (14 Jahre alt, Foto unten) zeigt früh Initiative. Sein Freund wird durch einen Blitzschlag schwer verletzt, ist an den Rollstuhl gefesselt und kann auch nicht mehr sprechen. Jacob entwickelt ein einfaches Gerät, mit dem sein Freund durch leichte Kopfbewegungen Antworten generieren kann und er 3 Jahre nach dem Unfall sich erstmals mitteilen kann.  Er ist überzeugt, dass jeder das Zeug dazu hat, sich in ein Gebiet einzuarbeiten und etwas Neues zu entwickeln, das anderen neue Fenster der Kommunikation öffnen kann.

TEDx Vienna

Der britische Künstler und Designer Dominic Wilcox lässt Ideen von Kindern wirksam werden. Er sorgt dafür, dass Zeichnungen von Kindern mit ihren Ideen nicht am Kühlschrank landen, sondern nimmt sie ernst. Er regt Kinder an, nährt ihre Leidenschaft für Kreativität und sorgt gemeinsam mit Unternehmern dafür, dass viele der Ideen sogar real gebaut werden. Sei es eine „High Five Maschine“ oder ein Family-Skooter. Unsere Gesellschaft braucht in Zukunft das freie Denkvermögen von Kindern. Geben wir ihnen heute möglichst viele positive Erfahrungen dazu mit!

Marcello Schermer rückt das Bild von Afrika zurecht. Er führt uns in eine aufstrebende Welt von Entrepreneurship und Innovationen, mit denen lokale Probleme mit durchaus globaler Bedeutung gelöst werden. Ein Start-Up in Ghana rief ein Church Management System ins Leben, das moderne Organisation und Kommunikation in die Tradition der Kirchen bringt. In Nigeria entstand ein einfaches Verleihsystem für landwirtschaftliche Maschinen, das auch ohne Internet funktioniert. In Ruanda, das nach dem Genozid sich inzwischen zur „Schweiz von Afrika“ entwickelt, wo bürokratische Hürden weitgehend abgebaut sind, wurde der weltweit erste Drohnenflughafen gebaut, der Teil eines flächendeckenden Versorgungssystems mit Medikamenten darstellt. Der Westen kann in vielerlei Hinsicht mehr von Afrika lernen als umgekehrt.

Die österreichische Politologin Julia Ebner zeigt die Parallelen von islamistischem und rechtem Extremismus auf – und deren immer ausgefeilteres Storytelling. Es liegt an uns, Menschen für konstruktive und zukunftsweisende Gedanken zu gewinnen. Dazu braucht es andere Stories. Nicht die Negativnachrichten der meisten Medien, sondern Stories, wie wir die Welt zu einem besseren Platz machen können. Mutige Ideen, die Menschen begeistern und mitreißen.

Die Macher des Erfolges

Die beiden Initiatoren und Moderatoren von TEDx Vienna, Réka Artner und Vlad Gozman, arbeiten das ganze Jahr an der Vorbereitung dieses Event – unterstützt von einem Heer an Freiwilligen. Allein diese Tatsache macht zuversichtlich, denn sie zeigt wieviel junge Menschen mit Initiativkraft unsere Gesellschaft mitgestalten. Zahlreiche Sponsoren tragen auf Ihre Art bei.

TEDx Vienna
vlnr: Brigitte Friessnig-Zmasser, Réka Artner, Vlad Gozma und Erik Schnabl

Die Speaker selbst werden von Réka Artner hinsichtlich überzeugender Struktur und Dramaturgie unterstützt. Die beiden Dale Carnegie Trainer Brigitte Friessnig-Zmasser und Erik Schnabl coachen die Speaker auf persönliche Wirkung und natürliches Charisma. All das trägt dazu bei, dass tausende Besucher die Grenzen des Denkens erweitern und ermutigt werden, selbst wertvolles zu bewirken.

 


Links

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.