HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Der ROI von Gesundheit am Arbeitsplatz

12-36% weniger Krankenstände1, motivierte und produktivere Mitarbeiter2 und verbessertes Betriebsklima. All das kann Bewegung und Sport in Unternehmen bewirken. Die Investition von Unternehmen in die Gesundheit ihrer Mitarbeiter rechnet sich, laut ENWHP bringt jeder investierte $ einen ROI von 2,5-4,8$ 3.

Autoren: Daniel Holzinger und Viktoria Steinhauser (Colited Management Consultancy)

„Sport ist gesund“ – das ist eigentlich keine Neuigkeit mehr. Die empfohlenen täglichen 10.000 Schritte bzw. 150 min moderate Bewegung pro Woche klingen trotzdem oft bedrohlich und das schlechte Gewissen, nach einem langen Arbeitstag vorm Laptop, ist riesig. Gesundheit muss in den Arbeitsalltag integriert werden, anders ist es heutzutage kaum zu bewältigen. Um den Mehrwert von täglicher Bewegung zu erkennen, muss auch nicht lange überzeugt werden: sie verbessert die muskuläre und kardiovaskuläre Fitness, und reduziert dabei das Risiko für Bluthochdruck, koronaren Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Diabetes und verschiedene Krebserkrankungen4.

Gesundheit im Unternehmens-Alltag

Bevor Sie nun aber ein Gesundheitsprojekt in Ihrem Unternehmen starten, ist es ratsam die Bedürfnisse der Mitarbeiter zu erfassen. Sind es neben körperliche auch psychische Belastungen, die vermehrt beachtet gehören? Auf was sind diese zurückzuführen – falsche Führung, unzureichende IT? Systematische Umfragen (https://www.hrweb.at/2018/02/workshifting-mitarbeiter-als-schluesselfaktor/) können Zusammenhänge aufzeigen, sodass Sie für Ihr Unternehmen ein optimales Gesundheitsprojekt starten können.

Hier ein paar Tipps um schnell zu einem bewegten Arbeitsalltag zu kommen:

  • Den Mistkübel soweit wie möglich vom Schreibtisch entfernt aufstellen. Sobald Mist anfällt, aufstehen und wegwerfen. Beim Drucken, wählen Sie den Drucker, der am weitesten von Ihrem Büro entfernt ist. Schon können Sie ein paar Schritte mehr auf Ihrem Konto verbuchen.
  • Starten Sie Challenges um die Motivation für Bewegung im Unternehmen zu fördern. In Kleingruppen können Mitarbeiter gegeneinander antreten „Schritte“ oder „Radkilometer“ vergleichen.
  • Sie haben ein leeres Büro, einen größeren Besprechungssaal? Gestalten Sie mit einem Trainer eine aktive Mittagspause.

 

[1] http://www.enwhp.org/
[2] G. Sjøgaard et.al. Exercise is more than medicine: The working age population’s well-being and productivity. Journal of Sport and Health Science 5 (2016)
[3] http://www.enwhp.org/n
[4] http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs385/en/


Gast-Autoren

Daniel Holzinger und Viktoria Steinhauser begleiten Unternehmen und Organisationen auf der Reise zu neuen Arbeitswelten. Als Architekten neuer Arbeitsformen arbeiten sie mit einem ganzheitlichen End-to-End Beratungs- und Transformationsansatz.

www.colited.com


teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.