HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Artikel von Harald SCHMID

Mag. Harald Schmid ist Berater und hat sich auf auf firmeninterne schwierige Situationen wie Konflikt- und Trennungsmanagement, Personalkostenoptimierung und Outplacement spezialisiert. Er kann dabei auf seine langjährige Erfahrung als Personalleiter in namhaften Unternehmen zurückgreifen. Seit 2012 agiert er mit seinem Unternehmen klaglos.at erfolgreich am Markt. || Email | www | Autoren-Profil | bisherige Artikel ||
4 min
Fachartikel

Remote Work | Alleine lässt sich nicht gut streiten, oder???

Remote Work wird in Zukunft dazu führen, dass Arbeitsteams verstärkt physisch voneinander getrennt arbeiten. „Eh besser“ werden sich jene Führungskräfte denken, die von den ständigen Konflikten im Team schon genervt sind. Distanzierung durch Home Office – eine ideale Lösung im Konfliktfall. Oder doch nicht???

4 min
Fachartikel

Jobsuche in der Krise | Schwierig, aber nicht hoffnungslos

Die Jobsuche in Krisenzeiten ist hart. Wenigen offenen Positionen stehen viele Mitbewerber gegenüber. Umso wichtiger ist eine fundierte Selbstanalyse im Vorfeld von Bewerbungen. Nur wer sich selbst genau kennt, kann sich als „Produkt“ auch gut verkaufen.

5 min
Fachartikel

New Work | Gedanken über eine distanzierte Arbeitswelt

New Work: Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Mit welchen Arbeitsweisen, Systemen, Einstellungen und Werthaltungen werden wir auf die zunehmende Digitalisierung unserer Gesellschaft und der Arbeitswelt reagieren? Dieses Kapitel darf aufgrund der COVID-Krise komplett neu geschrieben werden.

4 min
Fachartikel

Führung im Wandel? | Über die Bedeutung von Status und Macht

„Führung wurde früher mit Macht gleichgesetzt. Heute bedeutet: es die Fähigkeit, mit anderen auszukommen“. Dieses Zitat stammt von Mahatma Ghandi und ist fast 100 Jahre alt. Aber erst heute scheint sich das antiquierte Führungsbild langsam zu verändern. Notgedrungen…..

4 min
Fachartikel

Management by Algorithmus | Das Zeitalter der neuen Fairness???

Über das Märchen des neutralen und fairen Algorithmus: immer mehr und zunehmend auch unangenehme Entscheidungen werden im Zuge der Digitalisierung an eine Maschine delegiert. Ein einfacher und bequemer Weg für die verantwortlichen Führungskräfte. Aber noch lange keine Garantie für mehr Fairness.