HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Bewegung in den Alltag bringen

“Gesunde, energievolle Mitarbeiter bilden starke Teams, die zu Spitzenleistungen fähig sind! […] Ideen für das selbstverantwortliche Handeln Ihrer Mitarbeiter” So begann diese Artikel-Serie.

Teil 3 hält für Sie die generelle Einstellung zur Bewegung bereit, zur harmonischen Integration von Sport in den Alltag.

Einstellung

Suboptimale Vorgeschichte

Termindruck und Verpflichtungen erschweren / verhindern oft den Besuch in Fitnessstudios oder Trainingsräumen. Ganz klar, wer kann nach einem 10-Stunden-Arbeitstag noch frisch und fröhlich in ein Fitnessstudio gehen? Solange Sport für Sie eine Art Belastung bedeutet, wird es schwierig werden, aktive Bewegungsprogramme langfristig durchzuhalten.

Was tun?

30 Minuten am Tag etwas für den eigenen Körper und die Stärkung des Ichs durchzuführen ist für jedermann machbar. Wichtig für die langfristige Integration von körperlicher Bewegung in den Alltag, ist ein Trainingsprogramm, das genau an Ihren Lebensstil angepasst ist. Sporttermine in den Kalender eintragen funktioniert bei den wenigsten Menschen. Ziel ist es, Bewegung als Teil des eigenen Lebensstils in den Alltag zu integrieren.

Beim Core-Training zum Beispiel geht es in erster Linie nicht um ein stundenlanges Workout, sondern kann durchaus auch kürzere Zeit in Anspruch nehmen. Wichtig ist nur, die zielorientierte Bewegung auszuführen, die Ihr Körper gerade braucht, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Grundübungen wie Kniebeugen, Liegestütz, Crunches kennen Sie sicherlich noch aus der Gymnastik. Und genau diese sind die funktionellen Basisübungen, die hocheffizient sind und sich einfach und zu Hause durchführen lassen. Diese einfach anmutenden Übungen gibt es bereits in vielen Varianten, Sie werden staunen! 10 Durchführungen, 3 Wiederholungen, dazwischen 2-3 Minute Pause, Wasser trinken, schon haben Sie Ihren ganzen Körper gekräftigt und belebt.

Wichtig ist die korrekte Ausführung, also die Haltung, die Position der Beine usw. Hier ist jeder angeraten, sich zumindest beim Anfang von einem professionellen Trainer beraten zu lassen.

Achten Sie auch zum Beispiel beim Heben von schweren Gegenständen vom Boden auf Ihre Rückenhaltung. Gewöhnen Sie sich an, bei der Belastung auszuatmen. Oder probieren Sie aus, wie es sich anfühlt, wenn Sie die Einkaufstasche mit fixierten Schultern  und stabilem Rücken tragen, anstelle gebeugter Haltung…? Steigen Sie einmal bewusst Stiegen. Achten Sie auf Ihre Atmung und erleben Sie, dass Sie bereits hier Ihre Beine kräftigen!

Gerade für Anfänger ist es ein interessantes Experiment, wieder in die eigene Körperwahrnehmung zu gelangen. Das kann durchaus etwas dauern, aber es lohnt sich!

Lassen Sie sich von einem Personal Trainer ein individuelles Bewegungsprogramm maßschneidern. Sie können dieses am Anfang gemeinsam trainieren, so lange bis Sie die Übungen alleine durchführen können.

Inspiration

Verabschieden Sie sich von der Vorstellung, einen harten Trainingsplan in Ihre Arbeitswoche einzubauen. Betrachten Sie eine Bewegungsform ab sofort als Teil Ihres Lebensstils. Nehmen Sie sich Zeit für sich! Sie dürfen körperliche Bewegung nicht länger als Luxus oder „nice to have“ betrachten, sondern als etwas Notwendiges, das uns als Vorsorge dient. Leistungskraft ist in jungen Jahren vorhanden, schwindet jedoch dahin, wenn Sie sich nicht aktiv darum bemühen, diese zu pflegen. Unser Körper ist zu Höchstleistungen fähig, doch die Energiereserven brauchen Nachschub.

Weitere Hilfestellungen, um in Bewegung zu kommen:

  • Listen Sie Ihre zeitlichen und örtlichen Ressourcen auf.
  • Achten Sie darauf, wo und wann Sie einen freien Zeitraum haben, um Ihr persönliches Training durchführen zu können.
  • Wo fühlen Sie sich wohl? Bewegen Sie sich gerne im Freien und spüren Sie gerne frische Luft?
  • Welche Tageszeit ist Ihnen am liebsten? Oder haben Sie abends Zeit, zu Hause, wo Sie genau dreißig Minuten vor Ihrer Abendgestaltung freie Zeit haben?

Ein Personal Trainer kann Ihnen hier wertvolle Anregungen liefern und eine Vielzahl an körperlicher Aktivität anbieten, die Sie vorher nicht kannten. Personal Training ist in unserer Zeit kein Luxus mehr. Der Mehrwert, den Sie erhalten ist wertvoller Gewinn für Sie!


Gastautorin: Johanna Geistlinger ist Personal Trainerin; coacht und inspiriert Menschen auf dem Weg in gesunde Bewegung zu kommen-und in Bewegung zu bleiben. Schwerpunkt funktionelles Training, Core-Training, für Einzelpersonen, Kleingruppen und im Bereich Firmenfitness. www.inspiration2go.at

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.