HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Artikel von Conrad PRAMBÖCK

Conrad PRAMBÖCK

cp@conradpramboeck.com

Dr. Conrad Pramböck ist CEO bei Upstyle Consulting und Experte für Gehalts- und Karrierefragen. Er berät Unternehmen weltweit zum Thema Gehalt und ist Lektor an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen zu Gehalts- und Personalthemen. Er ist Autor des Buchs „Jobstars“ und Verfasser der Kolumnen „Karrierewege“ (Die Presse) und „Gehalt konkret“ (Der Standard). || Email | www | Autoren-Profil | bisherige Artikel ||
Fachartikel

Zufriedenheit und Engagement steigern ohne Gehaltserhöhung

Gehalt & Gehaltserhöhung sind wichtig, aber nicht das Wichtigste. Wissen wir. Wann wirkt Gehalt, wann wirken andere Parameter viel besser und was führt zu individuell empflundenem Erfolg und Erfüllung im Berufsleben? Conrad Pramböck hat eine Studie und viele Antworten im Gepäck:

Interviews

Die wirklich entscheidenden Themen für eine Bewerbung

Ziehen höhere Gehälter wirklich die besten Kräfte vom Markt an? In der Tat ist ein faires, marktübliches Gehalt notwendig, um hoch qualifizierte Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen. Conrad Pramböck interviewt Jutta Perfahl-Strilka (Director New Business Sales DACH bei XING E-Recruiting).

Fachartikel

Drei Schritte für Glück und Erfolg – beruflich & privat

Viele Menschen führen ein Leben auf der Suche nach Geld, Macht und Prestige. Auch viele Unternehmen meinen, dass ein hohes Gehalt entscheidend dazu beiträgt, die besten Mitarbeiter vom Arbeitsmarkt anzuziehen, zu motivieren und ans Unternehmen zu binden. Tatsächlich ist Gehalt immer ein Thema, aber es ist selten Thema Nummer Eins.

Fachartikel

Storytelling im Recruiting

Nicht jene Unternehmen, die die höchsten Gehälter zahlen gewinnen die besten Mitarbeiter, sondern jene die die besten Geschichten zu erzählen und ihre Stärken mit griffigen Beispielen zu untermauern.

Fachartikel

Karrierefragen von Flüchtlingen

Die Integration von Flüchtlingen in Unternehmen und der Gesellschaft ist ein notwendiger, aber meist langwieriger Prozess mit vielen Stolpersteinen, der die aktive Mitarbeit aller Beteiligten erfordert. Refugeeswork.at unterstützt aktiv: