HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Fusion des 1. und 2. Platzes: LHH/DBM

Diese Pressemeldung weckt meine Neugierde …

Die Nummern zwei und drei im Outplacement – LHH (Lee Hecht Harrison) und DBM  – haben zum weltweit größten Anbieter LHH/DBM fusioniert. DBM „Die Outplacement Company“ – seit 1988 erfolgreich in Österreich tätig – wird mit dem bewährten Team die neue LHH/DBM vertreten.

Wie Geschäftsführer Walter Reisenzein mitteilt, „stehen nun Kunden und Klienten über 300 Bürostandorte in über 65 Ländern mit weltweit 3000 Mitarbeitern und dem Beratungs-Know How beider Firmen zur Verfügung. In Österreich ist dies unser gut eingespieltes Beraterteam in unseren Büros in Wien, Linz und Graz sowie in den Projektbüros in Innsbruck und Vöcklabruck.“

LHH 1976 in USA vom Psychologen Lee gemeinsam mit dem Ex-DBM Manager Hecht gegründet, steht seit langem für Innovationen in der Beratung.

„Die europäische Zentrale in Zürich ist ein Garant für eine europäische Firmenkultur. Das Management besteht aus Führungskräften beider fusionierten Firmen. Neben Outplacement bringt LHH auch die Kernkompetenz Talentmanagement ein.“

… und lässt mich zum Telefonhörer greifen, um die Hintergründe zu erfahren:

 

Herr Reisenzein, das sind ja spannende Neuigkeiten! LHH und DBM haben offensichtlich gemeinsame Wurzeln,  wie kam es nun zu dieser Fusion?

Für uns war es keine Überraschung: Der Eigentümer von DBM ein Finanzinvestor beauftragte JP Morgan schon in 2009 einen Interessenten zu finden und Lee Hecht Harrison investierte mit 1sep2011 € 149 Mio in diese Transaktion. Die führende Marktposition in von LHH in Frankreich und Südeuropa wurde durch die – in den USA und UK, sowie in Südamerika dominierende – DBM, nun auch global erreicht.

Was bedeutet das für Ihre Kunden ?

Unsere Kunden profitieren vom Qualitäts- und Innovationsfokus von LHH und dem „Beratungs Know How“ beider Firmen. Die europäische Firmenkultur von LHH ist ein weiterer Garant für unseren generellen Ansatz der persönlichen Beratung, der von unseren Klienten nach wie vor mehr  geschätzt wird als unpersönliche Beratung durch Webinars. Ein weiterer Vorteil für unsere Kunden ist die stark erweiterte globale Präsenz mit besserer quantitativer und qualitativer Abdeckung in Deutschland, Frankreich, Spanien und der deutschsprachigen Schweiz. Daneben wird unsere Outplacement-Kompetenz z.B.: durch Talentmanagement erweitert.

War LHH bisher am österreichischen Markt vertreten?

Ja, durch die Firma Placementgroup, aber LHH hat sich mit Beginn 2012 für DBM „Die Outplacement Company“ als exklusiven Partner entschieden. Offensichtlich entscheidend dafür waren unser gutes Image und unsere Präsenz am österreichischen Markt, dokumentiert durch mehr als 400 Kunden und über 1800 erfolgreich „plazierten“ Klienten ebenso, wie die nationale Präsenz mit Büros in Wien, Linz und Graz, sowie Projektbüros in Vöcklabruck und Innsbruck,

Wie schaffen Sie es, die zusätzlichen Kompetenzen von LHH mit Ihrem Team in Österreich abzubilden und anzubieten?

Für Führungskräfte-Trainings werden wir unser Team aufstocken und mittels LHH Schulungen speziell trainieren bzw. uns der vorhandenen internationalen Ressourcen insbesondere der deutschsprachigen Schweiz bedienen.

In anderen Teilbereichen des  Talentmanagements  sind wir schon einige Jahre erfolgreich am Markt präsent:

  • Business Coaching, mit unserem 10köpfigen Coaching Team unter der Leitung von Head Coach Mag. Astrid Androsch-Hiesinger,
  • Assessment Center durch Dr. Michael Hutters Team von 4 Wirtschaftspsychologen
  • Teamentwicklung u.a. durch Fritz Arbeiter und MMag. Karin Szakasits

Selbstverständlich werden auch hier die Möglichkeiten der internationalen LHH Weiterbildungen genützt werden.

Danke für das Gespräch und viel Erfolg im erweiterten Aufgabengebiet!

 

Interview-Partner: Mag. Walter Reisenzein, Geschäftsführer, DBM – Karriereberatung Ges.m.b.H

 

Links

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln