HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Den richtigen Ton treffen – Stimmbildung für Unternehmen & bei Conchita Wurst.

Die eindrucksvollsten Persönlichkeiten in der Wirtschaft bewegen am meisten mit ihrer Stimme. Ob ein Vorstand die Belegschaft auf die neue Strategie einschwört oder ein junger Mitarbeiter sein neuestes Projekt im Meeting präsentiert: Erst eine ausdruckskräftige Stimme verleiht ihren Worten Gewicht. Monika Ballwein, bekannt als Vocal Coach von Song Contest-Gewinnerin Conchita Wurst und Jurymitglied von Fernsehshows wie „Starmania“ oder „Helden von morgen“, erklärt, worauf es bei einer guten Stimme ankommt.

 

Das Ziel jedes Stimmtrainings – ob als Popstar oder in der Wirtschaft – ist es, Ihre Stimme zu 100 % im Griff zu haben und bewusst einzusetzen. Das erreichen Sie in erster Linie mit effizienter, gesunder Technik, die viele erst erlernen müssen. Dabei genügen am Anfang schon ein paar kleine Änderungen in der Stimmtechnik, um erste hörbare Erfolge zu erzielen.

Sprechen Sie für Ihre Leistung

Viele Menschen unterschätzen die Bedeutung ihrer Stimme und gehen davon aus, dass Vorgesetzte und Geschäftspartner ohnehin die eigene Leistung erkennen. In der Praxis beobachte ich häufig das Gegenteil: Die Leistung spricht selten für sich, sondern muss erst wirkungsvoll präsentiert werden. Es kommt weniger darauf an, was gesagt wird, sondern wie es gesagt wird. In der Regel machen daher jene Menschen Karriere, denen es gelingt, bei jedem Vortrag, jeder Präsentation, jedem Workshop und jedem Seminar mit voller Präsenz, souveränem Auftreten und sprachlicher Kraft zu brillieren.

Beispiel: Conchita Wurst

Das beste Beispiel ist wohl Conchita Wurst, mit der ich seit ihrer Teilnahme in der Castingshow „Starmania“ im Jahr 2007 zusammenarbeite. Conchita zeichnet unter anderem dadurch aus, dass sie bei jedem Auftritt und in jeder Situation präsent und punktgenau ist. Diese Präzision ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit.

Ihre Stimme war immer gut, aber noch nicht so sicher, kraftvoll und facettenreich wie heute. Ihr Erfolg beim Song Contest ist ein schöner Beweis dafür, wie wichtig konkretes, effizientes und zielgerichtetes Arbeiten ist, um aus Rohdiamanten einzigartige Edelsteine entstehen zu lassen. Ihre Fähigkeit, die Stimme nach Wunsch einsetzen zu können, gibt ihr Selbstvertrauen und ist für sie ein wichtiges Werkzeug, um ihre Leistung konsequent und beständig auf Topniveau zu erbringen.

Beispiel: Stimmbildung für Unternehmen

Wenn Firmen einen Workshop zur Stimmbildung für ihre Mitarbeiter anbieten, profitiert nicht nur jeder Einzelne von einem besseren Einsatz seiner Stimme. Das gemeinsame Singen und Arbeiten fördert auch den Zusammenhalt des Teams und stärkt das Betriebsklima.

Besondere Freude hat mir ein Workshop mit einem Unternehmen gemacht, als sich die verschiedenen Abteilungen zu einem Teambuilding an einem Wochenende trafen, um einen eigenen Song für das Unternehmen aufzunehmen. Von der Geschäftführung bis zum Sekretariat waren alle Mitarbeitergruppen vertreten, da der Song zeigen sollte, dass jeder Bereich eines Unternehmens gleich wichtig ist. Es ging darum, ein gemeinsames Ganzes zu schaffen.

Wir suchten einen Song in einer Karaoke-Version aus, zu dem jede Gruppe eine eigene Strophe mit einem Bezug zu ihrer Arbeit textete. Nach einem kurzen Stimmcoaching für das ganze Team und einer Einführung in die Recording-Situation nahm jede Gruppe ihre Strophe auf. Die Refrains wurden von allen gemeinsam gesungen.

Mit meinem Technikteam habe ich die Aufnahmen danach gemischt und gemastered, und die Teilnehmer entwickelten gemeinsam mit meinem Team das CD-Cover. Schließlich kam eine eigene CD des Unternehmens heraus, die bei der nächsten großen Betriebsfeier präsentiert wurde. Jeder Mitarbeiter erhielt eine CD als Geschenk, und alle waren restlos begeistert.

Viele Mitarbeiter waren stolz auf ihren Mut, einen Song professionell einzuspielen, obwohl die meisten ursprünglich der Meinung gewesen waren: „Ich kann ja gar nicht singen.“ Deswegen war die Begeisterung noch größer, als sie das fertige Produkt anhörten. Der Song hat eine neue Offenheit in der Belegschaft bewirkt, sich alles zuzutrauen und nicht von vornherein zu sagen: „Das geht sicher nicht.“

Es ist wunderbar zu sehen, mit welchem Enthusiasmus, Ehrgeiz und mit welcher Freude die Mitarbeiter teilnehmen. Sie nehmen mit, dass es nichts gibt, das sie von vornherein ausschließen sollten, ohne es vorher probiert zu haben. Sie nehmen den Mut mit, sich auf die neue Situation einfach einzulassen.

Die richtigen Worte und den richtigen Ton finden

Viele Unternehmen erbringen Höchstleistungen, wenn es darum geht, den richtigen Antrieb für Maschinen und Computer zu entwickeln. Nur wenige überlegen sich, was notwendig ist, um ihre wichtigste Ressource – ihre Mitarbeiter – zu bewegen.

Eine gute Stimme kann sehr viel in anderen Menschen bewirken. Sie kann begeistern, beruhigen, Vertrauen schaffen, einander näher bringen, führen und lenken. All das können Manager und Mitarbeiter mit der richtigen Technik erreichen, wenn sie Zugriff auf sämtliche Tonalitäten ihrer Stimme haben und ein großes Stimmvolumen mit einem effizienten, gesunden Stimmtraining erzeugen.

Im Berufsleben ist es wichtig, die richtigen Worte zu finden. Noch wichtiger ist es jedoch, den richtigen Ton zu treffen.


Autor: Conrad Pramböck

Monika BallweinCo-Autorin: Monika Ballwein ist Sängerin, Vocalcoach, Chorleiterin, Komponistin und Musikerin. Besondere Bekanntheit erzielte sie 2014 als Vocal Coach und Mentorin von Song Contest-Gewinnerin Conchita Wurst. Für Unternehmen tritt sie als Moderatorin und Referentin von Seminaren und Workshops im Rahmen ihrer eigenen „Vocal Academy Ballwein“ auf. www.ballwein.com, monika@ballwein.com, Tel: +43 (664) 355 75 24

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.