Die erfrischende Plattform
für Human Resources

Leadership Horizon Conference

HR-Tipp f. Einstiegs-Coachs | Eingefahrene Muster durchbrechen


HR-Tipp: Eingefahrene Muster durchbrechen

Zielgruppe:



Einstiegs-Coachs


Tipp-Geber:


xxx


Sabine Prohaska (seminar consult)


Personalisten sind mitunter auch gern herangezogene Coachs. Hier haben wir ein paar Interventions-Tipps zusammengetragen für jene, die coachen, doch noch nicht über eine umfangreiche Coaching-Ausbildung verfügen.

Intervention: Musterunterbrechung

Ziel: Unterbrechung/Veränderung komplexer Verhaltensmuster – zum Beispiel solcher, die mit zwei oder mehr anderen Menschen zusammenhängen.

Dauer: 45 bis 60 Minuten.

Benötigtes Material: Papierbogen, vier verschieden-farbige Stifte

Vorgehen:

Schritt 1: Der Coachee schildert belastende Situationen, in denen er regelmäßig dieselben Verhaltensmuster zeigt.

Schritt 2: Der Coachee sagt, was er bezüglich dieser Situationen erreichen möchte.

Schritt 3: Verschriftlichte Analyse des Verhaltensmusters und der möglichen Lösungen

Teilschritt 3.1., Farbe 1: Auflistung des Musters durch den Coach (am Besten in Form von Ich-Aussagen des Coachees):

  • Der Coach fragt nach dem „typischem Beginn“ solcher Situationen und schreibt diesen in die erste Zeile des Papierbogens.
  • Der Coach fragt nach dem „typischem Ende“ solcher Situationen und notiert dieses in der letzten Zeile des Blatts.
  • Der Coach erarbeitet mit dem Coachee systematisch die Entwicklung des Musters (vom Beginn bis zum Ende der Situation) und notiert die einzelnen Schritte in jeweils einer Zeile

Teilschritt 3.2., Farbe 2: Die Schritte (Zeilen) werden identifiziert und markiert, bei denen eine Veränderung durch den Coachee möglich wäre – sofern er dies möchte.

Teilschritt 3.3., Farbe 3: Jene Schritte (Zeilen) werden markiert, bei denen der Coachee tatsächlich etwas ändern möchte.

Teilschritt 3.4., Farbe 4: Gemeinsame Suche nach Verhaltensalternativen, um das in Schritt 2 skizzierte Ziel zu erreichen.

Schritt 4: Erarbeiten der nächsten Schritte – zum Beispiel mit folgenden Fragen:

  • „Welche Alternativen erscheinen Ihnen persönlich am sinnvollsten und machbarsten?“
  • „Was werden konkrete nächste Schritte Ihrerseits sein?“
  • „Welche Hindernisse könnten auftreten?“
  • „Wer/was unterstützt Sie bei der Umsetzung?“
  • „Wann beginnen Sie mit der Umsetzung?

Mag. Sabine Prohaska

Sabine Prohaska ist Inhaberin von seminar consult. Die Wirtschaftspsychologin ist erfolgreich als Managementtrainerin und Coach für namhafte Unternehmen vielfältiger Branchen tätig. Sie hat langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von E-Learning Projekten und unterstützt Organisationen dabei, professionelle (Online-)Trainingskonzepte zu erstellen und umzusetzen.

Kategorien

Schlagwörter

Traum HR-Jobs in Ö.
TeamImpuls
Traum HR-Jobs in Ö.