HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Bewerbungs-Check | Berufsorientierung – Welcher Beruf passt zu mir?

Berufsorientierung und die Fragen „Welcher Beruf passt zu mir?“ und „Welcher Beruf macht mich glücklich?“ begleiten das gesamte Berufsleben. Berufsbilder und Rollen verändern sich rasant schnell. Der heute gewählte Beruf kann in ein paar Jahren bereits überholt oder nicht mehr gefragt sein. In der Karriere Coaching Praxis zählt die Berufsorientierung zu den zentralen Beratungsthemen. Finden Sie dazu Tipps für Berufseinsteiger sowie für  erfahrene Fach- und Führungskräfte:

 

x

Welcher Beruf passt zu mir – Berufseinsteig & Berufsorientierung

  • Fragen Sie sich, was Ihnen leicht fällt und was sie interessiert. Sie werden im Berufsleben glücklich und zufrieden sein, wenn Sie Ihren Talenten, Neigungen, Interessen und Fähigkeiten folgen und diese beruflich nützen.
  • Nehmen Sie Meinungen und Ratschläge von Freunden und Familie an, folgen Sie aber trotzdem Ihrer persönlichen Motivation, Ihren Herzenswünschen und Ihren Interessen.
  • Machen Sie einen Berufsinteressenstest. Tests stehen online oft gratis zur Verfügung.
  • Bevor Sie einen Beruf oder die dazugehörige Ausbildung wählen, sprechen Sie mit Menschen, die diesen Beruf ausüben, informieren Sie sich genau über Anforderungen und Tätigkeitsbereiche.
  • Testen Sie den Beruf, machen Sie ein Schnupperpraktikum, vereinbaren Sie Kennenlern-Tage.
  • Einstiegsgehälter sollten kein Entscheidungskriterium für die Wahl des Berufes sein. Folgen Sie Ihrem Herzen. Wenn Sie beruflich Dinge tun, die Sie gerne tun, werden Sie darin erfolgreich sein und sich beruflich sehr gut weiterentwickeln können.
  • Die Berufswahl von heute ist nicht bindend für die Ewigkeit. Falls Sie die falsche Wahl getroffen haben, machen Sie trotzdem nützliche Erfahrungen. Manchmal ist es auch hilfreich, einen „Umweg“ zu gehen, um zu erkennen, was man will und was nicht, um dann letztlich beim Traumberuf zu landen.

Welcher Beruf passt zu mir – Berufliche Um- und Neuorientierung

  • Einige der Fragen, die Sie sich früher zum Berufseinstieg bzw. zu Beginn Ihrer Karriere gestellt haben, können Sie sich jetzt genauso wieder stellen!
  • Fragen Sie sich im Rahmen der beruflichen Um- und Neuorientierung, welche Fähigkeiten Sie bis dato in Ihrem Berufsleben erworben haben. Und welche Tätigkeiten Sie in Ihrem bisherigen Berufsleben interessant fanden.
  • Fragen Sie sich auch, welche beruflich „verwertbaren“ Fähigkeiten Sie haben bzw. erworben haben.
  • Und fragen Sie sich, welche Ihrer Erfahrungen Sie gerne weiterhin nützen möchten bzw. welche Sie auch noch mehr beruflich einsetzen wollen.
  • Denken Sie bei Ihrer Berufsorientierung in Szenarien. Hilfreich könnte sein, nach Branche(n) und Position(en) aufzuschlüsseln, in denen Sie bereits gearbeitet haben. Welche Position(en) könnte ich künftig in meiner oder einer ähnlichen Branche einnehmen? Bzw. wenn ich die Branche wechsle, wie könnte ich meine Erfahrung(en) in einer anderen Branche nützen und einsetzen.
  • Analysieren Sie das Umfeld Ihrer Branche(n) bzw. Position(en), machen Sie gezielte Firmenrecherchen, lesen Sie Jobangebote.
  • Sprechen Sie mit erfahrenen Personalberatern, Karriere Coaches, Freunden und Kollegen. Informieren Sie sich genau über aktuelle Marktanforderungen, Berufsbilder, Karriereperspektiven, etc.
teilen