Die erfrischende Plattform
für Human Resources
MDI Leadership Horizon

SmallTalk mit Rudi Bauer | Visionär, entspannt & bodenständig

Rudi Bauer

An Rudi Bauer schätze ich die unaufgeregte Art, die ihn nicht davon abhält, große Schritte zu gehen und groß zu denken. Ich freue mich immer wieder, ihn bei diversen HR-Events zu treffen. Und heute darf ich einen SmallTalk mit ihm führen.

Rudi Bauer

Steckbrief

Wer bist du - beruflich & privat?

Rudi Bauer, 55 Jahre, Software Entwickler in den späten 80ern, Vater von drei erwachsenen Kindern – 30 Jahre Managementerfahrung in IT/Telekom/Konsumgüter/HR Branche – Geschäftsführer und Chief Evangelist StepStone und seit 2020 bei WeAreDevelopers

Welche Details in deinem Job machst du wirklich gern / besonders gut / wofür brennst du?

Ich glaube an die Fähigkeit von Menschen wirklich große Ziele zu erreichen. Daher mag ich die Herausforderung, Unternehmen und deren Teams auf diesem Weg zu begleiten. Gemeinsam Dinge, die schier unmöglich scheinen zu erreichen und umzusetzen. Den Beweis anzutreten, dass mit dem richtigen Team und dem entsprechenden Mindset 1+1 nicht 2 sondern 3 ist. Dieses Feuer zu entfachen, macht mir Spaß.

Welche Schlagwörter beschreiben dich am treffendsten?

Visionär, bodenständig, kommunikativ, entspannt

Wenn Geld und diverse Verpflichtungen keine Rolle spielen würden: wie würde dein nächster Urlaub aussehen?

Sehr schlicht – mit Hund und Familie im Wohnmobil durch die Toskana

Was war die lustigste / peinlichste / aufregendste / interessanteste Situation in deinem Berufsleben?

Ich habe mich mit 26 Jahren, einem 100% technischen Background, null Marketing-Erfahrung und jeder Menge intrinsischer Motivation als Marketingdirektor bei Bang & Olufsen beworben, weil ich als Kind schon deren Produkte so wahnsinnig schön gefunden habe.  Ich habe den Job bekommen. Das hat mir gezeigt, was Leidenschaft auslösen kann.

Wenn du 1 wesentliches Detail in deinem beruflichen oder privaten Alltag ändern könntest – welches wäre es?

Ich habe mir angewöhnt Dinge on the fly zu verändern – damit schiebe ich nichts vor mir her und gebe nichts die Chance so groß zu werden, dass es wesentlich und störend wird. Was ich mir wünschen würde, ist dass wir in Unternehmen mehr vertrauen und weniger kontrollieren würden. Das hat aber auch mit einer neuen Art mit Fehlern umzugehen zu tun.

Vor 15 Jahren dachtest du …

Es ist höchste Zeit für ganz viele Bundespräsidentinnen auf dieser Welt (denke ich übrigens heute auch noch).

Wenn du täglich 3 Stunden extra bekommen würdest: was würdest du damit tun?

Ich würde an meinem Buch weiterschreiben.

Mag. Eva Selan, MSc

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA.
Nach der Tätigkeit beim Print-Medium Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin, wechselte komplett in die Online-Welt und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

TeamImpuls
Traum HR-Jobs in Ö.
HR Traumjobs