Das frische Online-Magazin
für Human Resources
Think Beyond

Lohnabrechnungen selbst erstellen – lohnt sich das?

Lohnabrechnung

Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen, müssen Sie eine Vielzahl von Entscheidungen treffen. Eine der wichtigsten ist, ob Sie Ihre Gehaltsabrechnungen mit einem Lohnabrechnungsprogramm selbst erstellen sollen oder nicht.

Das kann eine schwierige Entscheidung sein, vor allem, wenn Sie nicht mit allen Einzelheiten der Lohn- und Gehaltsabrechnung vertraut sind. In diesem Beitrag sehen wir uns an, weshalb es sich lohnen kann, diese Aufgabe selbst in die Hand zu nehmen.

INHALT

Sie können Geld sparen

Der größte Vorteil, wenn Sie Ihre Gehaltsabrechnungen selbst erstellen, ist, dass Sie Geld sparen können. Wenn Sie einen externen Dienstleister mit der Gehaltsabrechnung beauftragen, verlangt dieser eine Gebühr für seine Dienste. Diese Kosten können sich im Laufe der Zeit summieren und sind möglicherweise höher, als Sie bereit sind, auszugeben. Wenn Sie die Aufgabe beispielsweise mit der Payfit Lohnabrechnung selbst in die Hand nehmen, können Sie diese Kosten erheblich reduzieren. Sie müssen dafür nur die relevanten Daten Ihrer Mitarbeitenden eingeben, den Rest übernimmt komplett das Programm für Sie.

Sie haben mehr Kontrolle über Richtigkeit und können Änderungen selbst vornehmen

Ein weiterer Vorteil, den Sie haben, wenn Sie die Lohn- und Gehaltsabrechnungen selbst erledigen, ist die bessere Kontrolle über die Genauigkeit und die Fristen. Wenn Sie mit einem Drittanbieter arbeiten, besteht immer die Möglichkeit, dass aufgrund von Berechnungsfehlern oder falscher Dateneingabe Fehler auftreten. Mit Ihrem eigenen System können Sie jedoch sicherstellen, dass alles gleich beim ersten Mal richtig gemacht wird und dass die Fristen problemlos eingehalten werden. Außerdem können Änderungen unkompliziert selbst gemacht werden und werden sofort sichtbar.

Ein Lohnabrechnungsprogramm lohnt sich auch für die Mitarbeitenden

Es gibt auch Vorteile für die Mitarbeitenden, denn das Team kann einfacher im speziellen Bereich Lohnzettel einsehen oder den Urlaub beantragen und nachschauen, wann jemand Urlaub hat oder den verbleibenden Resturlaub einsehen. Dabei können Sie selbst entscheiden, wer Zugriff auf welche Daten hat. Darüber hinaus können einfach Auslagen eingereicht werden und man kann auch die Krankheitstage einfach nachschauen und hat alles leicht im Überblick. Nicht zuletzt wird nebenbei viel Papierkram erspart, wenn Sie ein Lohnabrechnungssystem verwenden, denn die Lohnabrechnungen werden automatisch papierlos an die Arbeitnehmer gesendet und Gehälter können einfach per SEPA-Datei online überwiesen werden.

Es ist einfacher nachzuvollziehen, wie Ihre Mitarbeitenden bezahlt werden

Wenn Sie schließlich den Schritt wagen und Ihre eigene Gehaltsabrechnung durchführen, können Sie sich auch selbst viel stärker in den Prozess einbringen. Sie können besser nachvollziehen, wie Ihre Mitarbeitenden bezahlt werden, welche Steuern sie zahlen und welche Leistungen sie erhalten. Sie erhalten alle Informationen übersichtlich zusammengefasst, was Ihnen helfen kann, strategische Entscheidungen für Ihr Unternehmen zu treffen, die sonst schwierig wären, wenn Sie sich auf einen externen Anbieter verlassen würden.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es viele Vorteile hat, die Gehaltsabrechnungen selbst zu erstellen. Sie ist kosteneffizient, genau und bietet Ihnen eine größere Kontrolle über den Prozess. Darüber hinaus erhalten Sie einen besseren Überblick über die Gehälter und Leistungen Ihrer Mitarbeitenden, was sich langfristig als unschätzbar erweisen kann. Wenn Sie es richtig machen, könnte dies eine der lohnendsten Aufgaben für jeden Kleinunternehmer sein.

Gastautor | Beiträge von Personen außerhalb des fixen Autoren-Teams

Alle Schreiberlinge, die nicht zur Stamm-Autoren-Runde zählen, subsumieren wir unter "Gastautorin". Sie treten manchmal einmalig auf, häufig auch wiederholt.

Want a successful team?
Traum HR-Jobs in Ö.
HR Traumjobs