Das frische Online-Magazin
für Human Resources
FOW West 2023
Personenzertifizierung

bezahlter Text

Personenzertifizierungen gelten u.a. als Gradmesser für das Recruiting, die Personalentwicklung und Arbeitsrecht.

Im War for Talents kommt dem HR-Bereich eine Schlüsselrolle für die Unternehmensentwicklung zu. Umso mehr gilt es Alleinstellungsmerkmale am Bewerbermarkt zu setzen und die eigene Qualifikation unter Beweis zu stellen.

Zertifizierungen sind ein Signal für geprüfte Skills und schaffen Vertrauen. Die Zertifizierungsstelle von Austrian Standards bietet drei Zertifizierungen für den HR-Bereich an. Damit können Personalverantwortliche ihr Know-how praxisnah erweitern und bestätigen lassen.

Wir sehen uns die Zertifizierungen heute näher an. Wird damit die „Ressource Mensch“ besser quantifizierbar?

INHALT

Sinn und Zweck von Personenzertifizierungen

Die Frage nach dem Sinn ist eigentlich banal, doch genau sie ist es, die sich mir aufdrängt, wenn ich über „Personenzertifizierungen“ schreibe. Schnell teilt sich die Sinnfrage auf: nämlich den Sinn für die zertifizierte Einzelperson einerseits und den Sinn und Zweck für das Unternehmen andererseits.

Sinn für die Einzelperson

Eine Personenzertifizierung bedeutet generell, dass eine Zertifizierungsstelle – unserem Fall Austrian Standards – eine unabhängige Prüfung abgenommen hat und damit die Kompetenz der jeweiligen Person bestätigt.

Sie helfen damit, aus der Masse herauszustechen und im Wettbewerb die Nase ein Stückchen weiter vorn zu haben. Das kann bei der eigenen Bewerbung hilfreich sein oder auch, wenn Personalerinnen selbst mit Bewerbenden zu tun haben.

Gerade in der HR-Welt sind KPIs wichtig. Eine Personenzertifizierung kann also den entscheidenden Unterschied im Lebenslauf oder in der Job-Ausschreibung ausmachen.

Zweck für das Unternehmen

Unternehmen leben von ihren Mitarbeitenden und der Unternehmenserfolg ist unmittelbar von den Fähigkeiten der Belegschaft abhängig. Personenzertifizierungen sind ein sichtbares Investment in das eigene Personal.

Sie signalisieren den Bewerbenden, dass Weiterbildung und Qualifikation einen hohen Stellenwert im Unternehmen haben. Zudem bieten Personenzertifizierungen die Möglichkeit, unternehmerische Prozesse – intern und extern – zu optimieren.

Das Wissen kann z. B. direkt in die Verbesserung von Personalauswahl- und -weiterentwicklungsmaßnahmen eingesetzt werden.

Zertifizierungen für HR auf die Finger geschaut

Austrian Standards bietet drei verschiedene Zertifizierungen an, nämlich: Experte bzw Expertin für

  • Personalauswahl
  • Personalentwicklung
  • Arbeitsrecht im Personalmanagement

Das Zertifizierungsschema beschreibt die erworbenen und bestätigten Kompetenzen folgendermaßen:

Personalauswahl

Personen, die gemäß diesem Zertifizierungsschema zertifiziert sind, kennen die verschiedenen Verfahren und Methoden der Personalauswahl sowie die Kriterien zur Bewerberauswahl.

  • Sie sind in der Lage Stellenanforderungen zu verfassen sowie einen passenden Personalauswahlprozess zu definieren, zu planen und umzusetzen.
  • Sie kennen, die für den Personalauswahlprozess relevanten gesetzlichen Bestimmungen. Weiters können sie Empfehlungen sowie Evaluierungsergebnisse aus der Durchführung des Personalauswahlprozesses ableiten.
  • Sie können, die mit dem Personalauswahlprozess verbundenen virtuellen Tools und Medien unterscheiden und adäquat einsetzen.
  • Sie können Gespräche zur Bewerberauswahl strukturiert führen, kennen die Regeln der Gesprächsführung sowie die unterschiedlichen Fragetechniken.
  • Sie sind in der Lage Gespräche zu evaluieren und zu dokumentieren.

Personalentwicklung

Personen, die gemäß diesem Zertifizierungsschema zertifiziert sind, sind in der Lage, einen Personalentwicklungsprozess zu gestalten und durchzuführen.

  • Sie können eine Potentialanalyse (im beruflichen Kontext) für eine Person erstellen und Empfehlungen in Bezug auf die Weiterentwicklung ableiten.
  • Sie sind in der Lage Tools für die Leistungsbeurteilung zu entwickeln und zu adaptieren sowie diese Tools zu evaluieren.

Arbeitsrecht im Personalmanagement

Personen, die gemäß dem Zertifizierungsschema zertifiziert sind, sind kompetent im Rahmen des Personalmanagements arbeitsrechtliche Fragenstellungen zu bearbeiten und diesbezügliche Lösungen zu erarbeiten.

  • Sie kennen die Merkmale und Bestandteile von unterschiedlichen dienstrechtlichen Vertragsverhältnissen, die damit verbundenen rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die daraus resultierenden Verpflichtungen und Ansprüche.

Der Weg zur HR-Personenzertifizierung

Austrian Standards ist die österreichische Organisation für Standardisierung und Innovation. Die Zertifizierungsstelle ist unabhängig und neutral. Es wird auf Basis nationaler und internationaler Standards zertifiziert.

Für die drei HR-Personenzertifizierungen ist die ISO/IEC 17024 (Konformitätsbewertung – allgemeine Anforderungen an Stellen, die Personen zertifizieren) zentral. So ist sichergestellt, dass alles korrekt abläuft. Nach erfolgreicher Prüfung wird ein offizieller Kompetenznachweis (Zertifizierung „Certified by Austrian Standards“) ausgestellt. Dieser ist in der Wirtschaft im In- und Ausland anerkannt.

Bei der Prüfung werden praxisnahe Aufgaben und Wissensfragen gestellt.

Wer sich sicher ist, bereits alles zu können, kann den Prüfungstermin zur Zertifizierung individuell mit dem Team von Austrian Standards vereinbaren. Andernfalls gibt es die Möglichkeit, die Zertifizierung mit einem Lehrgang zu koppeln und damit das Wissen zu verfestigen. Somit ist Berufserfahrung hilfreich, aber nicht notwendig.

Alle Informationen sind online auf der Website von Austrian Standards abrufbar:

Fazit

Für Unternehmen macht es sicherlich Sinn, auf Zertifizierungen zu achten, wenn es sich um für das Unternehmen kritische Fähigkeiten handelt.

Ich persönlich würde – wenn ich eine Ausbildung wähle – dann auf die Zertifizierung achten, wenn sie mich einen Schritt weiterbringt. Und wenn ich sichergehen möchte, dass ich eine qualitativ gute Ausbildung erhalte. Das muss bei weitem nicht immer auf alle Weiterbildungen zutreffen, die man im Laufe des Lebens ansammelt. Doch die wirklich wichtigen Ausbildungen, die Stützen innerhalb der eigenen Weiterbildung, die sollten solide sein. Ganz klar.

bezahlter Text

HRweb-Team

Diese Beiträge sind von unterschiedlichen Team-Mitgliedern entstanden. Eine klare Zuordnung ist nicht relevant, da wir entweder zusammenarbeiteten, um den Inhalt zu erstellen oder es handelt sich generell um Content, den wir im Internet fanden und gerne hier präsentieren. Wie zB Infografiken, Event-Ankündigungen, etc.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Traum HR-Jobs in Ö.
HR Traumjobs