Das frische Online-Magazin
für Human Resources
safeguard global
Mayerhofer-Trajkovski
HRIS summer edition
mavie
ccJ-2023_top

Wie verbunden sind wir in der flexiblen Arbeitswelt? Diese Frage beantworten der Corporate Culture Jam und seine Community, mit viel Spaß und Abwechslung beim diesjährigen Jam im Gabrium.

Wie verbunden sind wir in der flexiblen Arbeitswelt, ist die zentrale Frage beim Corporate Culture Jam 2023. Das Home-Office ist gekommen um zu bleiben, da sind sich alle einig. Aber bleiben auch die Mitarbeitenden oder wandern sie durch die virtuellen Arbeitsräume ab, weil sie sich nicht mehr so verbunden fühlen?

ccJ-2023_top

Event-Eckdaten: Corporate Culture Jam | Veranstalter: succus | Maria Enzersdorf, Gabrium

INHALT

Schwarz auf weiß beim Corporate Culture Jam

Die Studie von identifire, Moocon und Pendl&Piswanger mit 355 Teilnehmenden aus Personal, Strategie, Marketing und Innovation zeigt, dass die Beziehungskomponente weniger durch die virtuellen Formate leidet als angenommen. Nur (?) 26% der kulturbeeinflussenden Teilnehmenden fühlen sich durch das virtuelle Arbeiten über die letzten Jahre weniger verbunden. Auch Desksharing ist bei der Hälfte der Befragten schon gelebte Praxis und tut dem Zugehörigkeitsgefühl keinen Abbruch. Diese Ergebnisse unterscheiden sich nicht über die verschiedenen Generationen.

Ganz spannend finde ich, dass es das Erleben des Nutzens der eigenen Arbeit ist, welches am meisten zur eigenen Verbundenheit beiträgt (86%) gefolgt von gemeinsam etwas Neues zu schaffen (82%). Das ist stimmig mit dem PERMA-Konzept für ein erfülltes, glückliches Leben, mit dem ich arbeite: Das R steht für Relationships, das M für Meaning und A für Achievement. Das P für mehr positive Gefühle im Alltag – z.B. durch eine positive Employee Experience ist der Dreh- und Angelpunkt. Auch und gerade in virtuellen Zeiten.

Corporate Culture Jam 2023

Diskussions-Kreise

Corporate Culture Jam 2023

Zum Aufwärmen

Corporate Culture Jam 2023

Walk & Talk

In Fleisch und Blut

Lilian Teuffenbach von Magenta präsentiert das neue Marketingkonzept „Verbindet euch mehr“, dass auch die unternehmensinterne Devise ist. Sie zeigt uns aus ihrer Praxis welche Maßnahmen Magenta nutzt um Zusammenhalt zu kreieren: „Hackathons“ wo Menschen hybrid und global zwei Tage lang an Innovationen arbeiten, KulturbotschafterInnen, Frauennetzwerke, die Frauen Mut zur Karriere machen, „Kaffee mit dem Board“ in kleinem Rahmen, Family Days, Fußball Events, Business Runs, Pride Parade, Magenta Night Party – für jede Generation und Lebenssituation gibt es Angebote, die Mitarbeitende auf unterschiedliche Art verbinden.

CCJ 2023

Diskussionskreise

CCJ 2023

Beschwingt mit Barbara Covarrubias-Venegas

Schrankerl CCJ

Köstliche Leckerbissen von ⇒ Schrankerl.at

Luft, Erde, Wasser, Sonne

Apropos: Kann man auch mit Regenschirmen verbinden? Sous Kesserwani startet mit den Teilnehmenden ein lebendes Kunstinstallationsprojekt zu den vier Elementen. Wir haben die Verbindung zur Natur und uns selbst verloren und deswegen leiden wir, sagt sie. Rote, blaue, weiße und grüne Schirme für die vier Elemente bringen uns in den schönen alten Garten des Gabriums wo wir von einer Drohne gefilmt eine Elemente-Choreographie nach dem Lunch entstehen lassen.

Corporate Culture Jam 2023

Regenschirm-Choreographie

Corporate Culture Jam 2023

Von einer Drohne gefilmt

CCJ 2023

Die CCJ-Band

CCJ: Campfire, Workshop, Keynote oder Praxisimpuls?

Abwechslungsreich ist der Corporate Culture Jam ohne Zweifel. Das und die entspannte Vielfalt der Teilnehmenden zeichnet dieses Event aus und ich komme immer wieder gerne hierher. Herzlichkeit, Begegnung und Austausch finden hier mit einer spielerischen Art statt und selbstverständlich per Du. Nach dem beeindruckenden Körpersprache- und Perspektivenwechselimpuls von Gaston Florin (oder soll ich Jaqueline sagen?) am ersten Abend genießen wir noch Aperol Spritz, Hugo und ausgezeichnetes vegetarisches Essen im Innenhof des ehemaligen Missionsgebäudes.

CCJ-2

Gaston Florin / Jaqueline

Corporate Culture Jam 2023

Cocktails zum Ausklang des 1. Abends

Corporate Culture Jam 2023

Silena Piotrowski für HRweb vor Ort

Das hat (k)einen Bart?

Und vielleicht haben sich dabei noch einige über den schwedischen Keynote Speaker Svante Randlert unterhalten, der mit dem langen Bart und ohne PowerPoint? Wie man die erste Wahl für die Mitarbeitenden von morgen wird? Der ausgebuchte Redner teilt sein Engagement Rezept: 1. Menschen, die wissen, was sie tun sollen, 2. Menschen, die wissen warum sie das tun und 3. Menschen, die es lieben das zu tun. Es beginnt und endet mit den Führungskräften betont er und hält zwei Finger hoch: ihre Energie und ihre Klarheit macht den Unterschied. Die Fragen sind also: wissen sie wie sie sich erholen können, reflektieren sie genug, und schaffen sie psychologische Sicherheit indem sie kommunizieren anstatt nur zu informieren?

CCJ-1

Tolle Location, tolle Teilnehmende

ccJ-2023_top

Es war eine Freude, dabei zu sein!

CCJ 2023

Melanie Adam-Fischer & Janine Kawlath

Aber es hat einen Schluss

Oder vielleicht hat sich die Corporate Culture Community stattdessen beim Anstoßen darüber ausgetauscht, warum sie hier sind, warum sie es lieben – und welche Impulse sie mitnehmen an ihre Schreibtische und in ihre virtuellen Meetings? Unser ‚longing for belonging‘ ist hier im Gabrium auf jeden Fall befriedigt worden. Und auch dazu ‚jammen‘ die zwei langjährigen CCJ Musiker im dunkelroten Hemd garantiert einen Song, wetten?

Fotos: © succus

MMag. Silena Sabine Piotrowski | Teil unseres fixen Autoren-Teams

MMag. Silena S. Piotrowski, Unternehmensberaterin und Psychologin, gestaltet „Positive Workplaces“: Menschen und Unternehmen durch ein neues Mindset & Verhalten zukunftsfit im Hier & Jetzt machen. Ihre Expertise liegt in der Positiven Psychologie, ihre Leidenschaft beim Menschen in Veränderung.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Radikales Coaching
Want a successful team?