Das frische Online-Magazin
für Human Resources
PoP 2024
Mayerhofer-Trajkovski
Diversity Campus
Employer of Record, EOR, Safeguard

Internationale Mitarbeitende „richtig“ anzustellen ist ein boomendes Thema. „Richtig“ bezieht sich hier auf „rechtskonform“, denn international alles zu beachten, kann mitunter herausfordernd sein. Sehen wir genauer in die Praxis:

Ich bin sicher, in 5 Jahren wird das Thema alltäglich sein und jeder weiß, was es mit EOR auf sich hat. Bis es so weit ist, braucht es noch einiges an Wissensvermittlung. Daher frage ich ganz theoretisch (EOR Definition) und gehe rasch in die Praxis: in welchen Fällen ist ein Employer of Record die ideale Lösung?

INHALT

Interview

Interview-Partnerin

Vanessa Imhoff ist Global Solutions Advisorin bei Safeguard Global:.

Safeguard Golobal ist als EOR-Anbieter bereits 13 Jahre auf dem Markt und aktuell in über 170 Ländern vertreten.

www.safeguardglobal.com

Vanessa Imhoff, Safeguard, Scheinselbständigkeit

Was ist EOR  – bitte um eine Definition zu Employer of Record

Ein Employer of Record (EOR) ist eine Möglichkeit, Mitarbeitende aus anderen Ländern vorschriftsmäßig einzustellen. Und das, ohne die Kosten und Risiken für die Gründung eines Unternehmens in einem anderen Land auf sich nehmen zu müssen. Ein EOR-Anbieter erfüllt alle Beschäftigungsanforderungen im Namen eines Kundenunternehmens und trägt die rechtliche Verantwortung für die Einhaltung aller lokalen Lohn- und Arbeitsgesetze.

Welche sind die häufigsten Anwendungsfälle für EOR?

Es gibt viele Gründe, warum ein Unternehmen die Dienste eines EOR in Anspruch nehmen möchte. Die vier häufigsten Anwendungsfälle sind:

1. Mitarbeiterbindung

Wenn zB eine derzeitige Mitarbeiterin – bspw. eine leitende Angestellte – die für den Geschäftserfolg entscheidend ist, beschließt, ins Ausland zu gehen, kann sich dies negativ auf das Unternehmen auswirken.

Ein EOR  ermöglicht es, diese Angestellten weiter zu beschäftigen, indem man sie in der neuen Wunschheimat über lokale Arbeitsverträge einstellt und sich um die Gehaltszahlungen kümmert. So kann man wichtige Mitarbeitende langfristig halten.

2. Überwindung des Talentmangels

Der globale Talentpool gibt Unternehmen die Chance, geeignete Talente schneller zu finden und so dem anherrschenden Talentmangel entgegenzuwirken. Viele HR-Teams sind jedoch nicht in der Lage, talentierte Mitarbeitende aus anderen Ländern zu nutzen, da ihnen die Logistik und das Fachwissen für die Einstellung von Mitarbeitenden im Land fehlen. Zum Beispiel, um lokale Verträge in Übereinstimmung mit der komplexen lokalen Gesetzgebung zu erstellen oder um Gehaltszahlungen in verschiedenen Währungen zu leisten.

Gleichzeitig können das Risiko und die Strafen für die nicht ordnungsgemäße Abführung lokaler Steuern hoch sein.

Ein EOR ermöglicht es, schnell und vorschriftsmäßig neue Talente im Ausland einzustellen, was Wachstum ermöglicht und Diversität fördert.

3. Markterweiterung

Mit einem EOR können Sie die Bereitschaft eines internationalen Marktes bewerten, indem Sie in Ihren Zielländern Arbeitskräfte für sich anstellen. Sie können das Land „testen“, indem Sie mit Ihren neuen Arbeitnehmern den Betrieb aufnehmen, ohne dass Sie die Zeit und das Geld aufwenden müssen, die für die Gründung eines Unternehmens erforderlich sind.

4. Scheinselbstständigkeits-Risiken durch die Beschäftigung von Freiberuflern

Die Zusammenarbeit mit Freiberuflern birgt hohe Risiken, denn oftmals sind Freiberufler nicht richtig klassifiziert und damit „scheinselbstständig“. Dies kann schwere Konsequenzen haben.

Mit einer EOR-Lösung kann man dieses Risiko vermeiden und Freiberufler rechtskonform als Mitarbeiter anstellen.

Worauf sollte man bei der Suche nach einem Employer of Record-Partner achten?

Wenn es an der Zeit ist, EOR-Anbieter zu bewerten, gibt es einige Eigenschaften, die Sie beachten sollten, um Ihr Unternehmen zu schützen. 

Von größter Bedeutung ist Expertise des Anbieters in den verschiedenen Ländern, die Sie für Neueinstellungen ins Auge fassen. Eine Möglichkeit, das zu beurteilen, besteht darin, herauszufinden, wie lange der Anbieter schon in dem Land tätig ist und ob er eine direkte Niederlassung hat und nicht nur auf lokale Partnerschaften angewiesen ist. Sie können den Anbieter fragen: 

  • Haben Sie eine eigene, permanente Niederlassung im Land?
  • Seit wann bieten Sie EOR-Dienste an?
  • Haben Sie ein lokales HR Team?
  • Gibt es einen persönlichen Support sowohl für mich als auch für meine Mitarbeitenden?

Herzlichen Dank für diese Tipps!

Employer of Record | Einsatzbereiche & Tipps für EOR

Mag. Eva Selan, MSc | HR-Redakteurin aus Leidenschaft

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA.
Nach der Tätigkeit beim Print-Medium Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin, wechselte sie komplett in die Online-Welt und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Radikales Coaching