Das frische Online-Magazin
für Human Resources
safeguard global
mavie
HRIS summer edition
Mayerhofer-Trajkovski
Infographic Digital Nomad

Geben Sie es zu. Wir alle haben schon einmal davon geträumt, vom Strand aus zu arbeiten. Oder vielleicht in einer gemütlichen Berghütte oder in einem exotischen Land.

Noch vor ein paar Jahrzehnten wären diese Träume für die meisten von uns nur Träume geblieben. Aber dank der Verbesserung von Technologie und der Akzeptanz von Remote-Work kann jetzt überall auf der Welt gearbeitet werden (vorausgesetzt, Sie erhalten ein WLAN-Signal).

Infografik gefunden auf www.venngage.com

Digital Nomad
Digital Nomad Wave
Digital Nomad Earnings
Digital Nomad Best Cities

Was ist ein digitaler Nomade?

Ein digitaler Nomade ist jemand, der vollständig online arbeitet und seinen Lebensunterhalt verdient, ohne in ein physisches Büro zu gehen. Was digitale Nomaden von Remote-Mitarbeitenden unterscheidet, ist, dass sie typischerweise aus einem fremden Land remote arbeiten und in Cafés, Bibliotheken, Co-Working-Spaces oder sogar Wohnmobilen auf Laptops zu finden sind. Im Durchschnitt sind Männer eher digitale Nomaden als Frauen, aber die Aufteilung ist ziemlich gleichmäßig (58% vs. 41%).

Wie viele digitale Nomaden gibt es?

Der Begriff „digitaler Nomade“ wurde erstmals 1995 von Tsugio Makimoto und David Manners geprägt. Der Trend begann aber erst in den mittleren 2010er Jahren. Das liegt daran, dass es Zeit brauchte, bis die Technologie- und Internetinfrastruktur auf einem Niveau entwickelt war, auf dem die Menschen unbeschränkt online arbeiten konnten.

Dieser Trend wächst bis 2020 langsam, aber stetig. Dann geschah die Covid-19-Pandemie und machte die digitale Nomadenbewegung trendy. Arbeitsplätze, die traditionell Mitarbeitende ins Büro zwangen, während der Pandemie jedoch Remote-Arbeit erlaubten, haben diesen Lebensstil beibehalten, obwohl die Büros wieder geöffnet sind.

Im Jahr 2023 gibt es jetzt 35 Millionen digitale Nomaden, und dieser Lebensstil wird voraussichtlich exponentiell wachsen.

Was ist das durchschnittliche Gehalt eines digitalen Nomaden?

Entgegen der landläufigen Meinung sind die meisten digitalen Nomaden nicht pleite. Tatsächlich verdienen 34% aller Nomaden mindestens 50.000-100.000 Dollar pro Jahr, während weitere 36% 100.000-250.000 Dollar verdienen, was sicherlich ausreicht, um in den meisten Ländern zu leben.

Am anderen Ende der Kurve stehen Nomaden, die extrem wohlhabend sind, und solche, die weniger als 50.000 Dollar pro Jahr verdienen. Obwohl dies in traditionellen Kontexten wenig erscheinen mag, ist es sicherlich mehr als genug, um in Ländern mit niedrigen Lebenshaltungskosten einen anständigen Lebensstil zu genießen.

Die besten Städte für Nomaden

Wie Sie gesehen haben, variieren die Gehälter stark, und das beeinflusst sicherlich, wo Nomaden gerne arbeiten. Insgesamt stehen Städte, die ein gutes Gleichgewicht zwischen Lebensqualität und Lebenserhaltungskosten bieten, auf der Liste der Orte, an denen Sie die meisten Nomaden finden. Hotspots sind Thailand, Portugal, Spanien und Argentinien.

Infografik | The Digital Nomad: A Breakdown Of The Lifestyle

HRweb Team - unser internes Team

Diese Beiträge sind von unterschiedlichen Team-Mitgliedern entstanden. Eine klare Zuordnung ist nicht relevant, da wir entweder zusammenarbeiteten, um den Inhalt zu erstellen oder es handelt sich generell um Content, den wir im Internet fanden und gerne hier präsentieren. Wie zB Infografiken, Event-Ankündigungen, etc.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Radikales Coaching
Want a successful team?