Das frische Magazin
für Human Resources
Diversity Campus
remote
FOW West 2024
HR-Award

Future of Work 2024: Eine Reise in die Arbeitswelt von morgen

Future of Work 2024

Die Idylle der malerischen Hügel von Bad Loipersdorf ist am 15 & 16mai2024 nicht das einzige Highlight, denn im Congress Center findet die Future of Work statt. Das Event für alle, die einen Blick in die Zukunft der Arbeitswelt werfen wollten.

Was die Teilnehmenden erwartet? Ein Mix aus Inspiration, Networking und jeder Menge spannender Einblicke. Für mich ist es bereits das dritte Mal beim Event und dennoch bleibt es jedes Mal aufs neue spannend.

Ich steige gleich mit einem Spoiler ein: mit dem Video & persönlichem Resume einer Teilnehmerin (& Moderatorin einer der Podiums-Diskussionen): Helga Pattart-Drexler.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Future of Work 2024

Event-Eckdaten: Future of Work | Veranstalter: LSZ | Bad Loipersdorf

INHALT

TAG 1: Einstieg & Podiumsdiskussion

Im Kongress-Saal, welcher durch seine immense Größe und das tolle Ambiente beeindruckt, startet nach einer Begrüßung durch den Veranstalter LSZ und der Keynote Mutig in neue Zeiten von Franz Kühmayer schon die erste Podiumsdiskussion zur Zukunft von HR, Herausforderungen, Umgang mit Veränderungen.

Die hochkarätigen Gäste Josef Buttinger von hr-lounge.at, Madeleine Bauer-Eder von IBM Österreich, Daniella Colleoni von ISS Austria Holding, Herbert Pelzer von Triumph International, Nathalie Rau von Magenta und Andrea Tampier von Egger Group teilen Ihre Erfahrungen und geben tiefere Einblicke in die Herangehensweisen ihrer Unternehmen.

Keynotes & Workshops

Nach einer Keynote von Michael Kress von ProMove TM zum Thema Arbeitsmangel geht es dann auch schon in drei aufeinander folgende und frei wählbare Workshop-Sessions zu unterschiedlichsten Themenfeldern.

Ich entscheide mich als erstes für das Firmenradl – Chancen und Potenziale von Fahrradleasing für die ESG-Strategie, weil auch ich mich, als selbständige Unternehmerin, schon damit befasst habe und einfach mehr wissen will. Einen tieferen Einblick bekomme ich hier aufgrund der gelungenen Kombination aus Input von Firmenradl selbst und Praxis von zwei bereits aktiv nutzenden Unternehmen.

Danach geht es für mich zum Workshop Generation KI – Führung & Personalarbeit im Zeitalter künstlicher Intelligenz mit Franz Kühmayer. Die hohe Anzahl der Teilnehmenden zeigt sehr schnell, wie wichtig das Thema KI für Human Resources schon ist und wieviele Fragen hier noch offen sind.

Als dritten Workshop wähle ich Visionäre Führung mit Manuela Vorwerk von Beratungszone und Barbara Dornhackl-Müller von Müllerglas, weil mich dieses Thema in meiner Arbeitswelt als Trainerin und Beraterin ebenfalls begleitet und ich dankbar bin, wenn ich neue Perspektiven und Herangehensweisen kennenlernen darf.

Nachmittags geht es nach einem kurzen Recharge mit Mavie wieder zu Keynotes im Kongress-Saal, wo unterschiedlichste Experten aus renommierten Unternehmen ihre Erfahrungen teilen.

Das Deppendiplom mit Kabarettist Christian Hölbling schließt für mich das umfangreiche Programm des ersten Tages gekonnt mit der nötigen Portion Humor und Spitzigkeit.

Ausklang & Networking

Abends warten neben einer beeindruckenden Bike-Trial-Show von Dominik Grill und mitreissenden Show- und Tanzeinlagen einer Tanzgruppe, ein ausgiebiges Buffet, Drinks, Musik und – für alle die noch motiviert sind – vertiefende Gespräche. 

LSZ-FOW-2024_4
FOW
Future of Work

TAG 2: Einstieg & Podiumsdiskussion

Ein kurzer Rückblick auf den ersten Tag und eine Aktivierung sind eventuell für manche nötig, um nach einem längeren Abend an der Bar den Fokus wieder auf die Inputs legen zu können. Auch an diesem Tag wird das gleiche Konzept verfolgt – es wird mit einer Podiumsdiskussion gestartet, nach der dann sogleich die Workshop-Sessions starten.

Im Zentrum dieser Podiumsdiskussion steht die Nachhaltigkeit im Personalmanagement. Geführt wird sie von Thomas Kreiter von ÖBB-Infrastruktur, Helga Pattert-Drexler von THI TECHHOUSE, Sabine Scharf von Wiener Stadtwerke, Michèle Steinert von Babbel und Markus Zink von willhaben.

Keynotes & Workshops:

Nach einer weiteren Keynote von Franz Kühmayer dazu, wie wir mutig in eine teils noch unklare Zukunft blicken, starten wir auch schon gleich wieder in die Workshop-Sessions. Diesmal wähle ich nur eine aus, weil ich die Zwischenzeit auch nutze, um interessante Gespräche mit Dienstleistern und deren Angebot zu führen.

Mein ausgewählter Workshop ist mit Carina Hödl & Christian Moser von Niceshops, welche interessante und praxisorientierte Einblicke geben, wie sie in Ihrem Unternehmen Employer Branding und Organisationsentwicklung gekonnt miteinander verknüpft haben.

Abschluss

Den Abschluss bilden eine Keynote von Alexander Kopf von AMS Österreich zur Komplexität der Moderenen Personalarbeit und Schlussworten des Veranstalters Benedikt Weiß von LSZ.

FOW Fotobox 1

Der Abend klingt LEISE aus: Jabok Kiblböck, Eva Selan, Michaela Buttazzoni, Madeleine Bauer-Eder, Andreas Stockinger

FOW Fotobox 2

Eva Selan, Monika Kis-Contos, Karin Maier, Madeleine Widder, Heike Dormuth

 

Mein persönliches Fazit

Das Event präsentiert sich auch in diesem Jahr an einer tollen Location mit einer sehr guten Organisation und ganz viel Input von Experten aus den unterschiedlichsten Branchen und Bereichen.

Das Schöne ist, dass es dadurch eine große Bandbreite an Themen gibt, wo man sich ganz einfach und unkompliziert das herauspickt, das für einen als wichtig und interessant erscheint. Falls ihr noch nicht dabei wart, könnte das hier euer Wake-up-Call für 2025 sein!

Fotos: © LSZ

Future of Work 2024: Eine Reise in die Arbeitswelt von morgen

Mag.(FH) Heike Dormuth, MA | Teil unseres fixen Autoren-Teams

Mag. Heike Dormuth, MA: Theoretischer Background: Magister in Wirtschaft und Unternehmensführung. MA in HRM. Aus- & Weiterbildungen für Trainer. Praktischer Background: Office Management, Consulting & Training in internationalem Konzern & KMUs in Österreich. Nach längerer Tätigkeit im Trainings & Consulting Bereich, machte sie sich 2014 selbständig. Sie begleitet HRweb als Key Account Managerin und trainiert und entwickelt Mitarbeiter und ganze Teams mit Ihrer Firma Teamimpuls.

Kategorien

Schlagwörter

Deltacon
Want a successful team?
Radikales Coaching
Want a successful team?