Das frische Magazin
für Human Resources
FOW West 2024
HR-Award
Diversity Campus
remote

Employer Branding neu gedacht: HR & Marke & Kreativität

andUs, Employer Branding, &Us

Conny Schwaminger erzählte mir mit strahlenden Augen von ihrem neuen Job. Ich muss zugeben, ich kannte das Unternehmen &US noch nicht. Sie fragte „hast du schon ‚lebe smårt‘ von Ikea gehört? Das kommt von uns.“ Und noch vieles mehr: Marken-Positionierungs- & Employer-Branding-Strategien kombiniert mit Werbung.

Ich bin neugierig und wenn Sie es auch sind, begleiten Sie mich im Interview. Ein kurzes Video haben wir auch eingebaut.

Interview

Cornelia Schwaminger, AndUS

Interview-Partner

Mag. Cornelia Schwaminger: Employer Branding Expertin mit Leidenschaft, die ihre langjährige nationale und internationale HR-Erfahrung gerne mit der Marketing-Sicht zu einer gesamtheitlichen Sicht verschränkt und ihre Kundinnen dabei unterstützt, die Positionierung als Arbeitgeberin zu entwickeln und intern sowie extern umzusetzen.

Helmut Kosa: Gründer und Geschäftsführer der &US, Markenpositionierungs-Experte mit Fokus auf nachhaltiges Wachstum von Unternehmen.

www.and-us.com

Helmut Kosa, andUs

Was macht &US? 

Conny: Wir sind eine Mischung aus einer HR-, Marken-Beratung und Werbeagentur, die Organisationen dabei unterstützt ihre optimale Positionierung als Marke und Employer Brand zu entwickeln, um die richtigen Menschen zu binden und finden.

Helmut: Dabei ist unser Ziel unseren Kundinnen beim Wachsen zu helfen – dieses Wachstum kann vielschichtig sein und muss nicht ausschließlich kommerziell gedacht werden. Um authentisch zu bleiben, ist es wichtig, dass die Positionierung aus dem Markenkern entwickelt, intern gelebt und extern am Markt erlebbar gemacht wird.

Der Werdegang.

Erzählt ein wenig über euren Werdegang.

Conny: Ich habe nach meinem Internationalen BWL-Studium im Bereich Marketing & PR in einer Unternehmensberatung begonnen, bevor mich der Weg über das Personalmarketing bei einem großen Energieversorger in die HR-Welt geführt hat. Ich war zuerst international für ein großes österreichisches Catering-Unternehmen und danach 10 Jahre in der Personalberatung tätig. Zuerst in einer kleinen Boutique-Beratung, zuletzt im Consulting einer großen Steuerberatung bevor ich im Februar zu &US gewechselt habe. Bei meinem Herzensthema Employer Branding und &US fügen sich meine Marketing- und HR-Erfahrungen aus unterschiedlichen Unternehmenswelten nun zu einem großen stimmigen Ganzen zusammen. Die Verbindung unterschiedlicher Perspektiven zu einer gemeinsamen und einfachen Lösung macht mir unglaublich viel Spaß.

Helmut: Ich durfte in Österreich das Online-Marketing aufbauen und als Geschäftsführer des ersten Online Vermarkters in den 90er Jahren maßgeblich mitprägen. Danach habe ich meine eigene Werbeagentur pjure gegründet und mich auf den Bereich Markenpositionierung spezialisiert. Diese Agentur habe ich 2011 an das internationale Netzwerk Dentsu verkauft, und Österreich und die Schweiz geleitet. Anfang 2019 habe ich mit einem Partner die &US gegründet. Was mich antreibt ist die Frage, wie man Unternehmen aus einer Positionierung heraus unterstützen kann nachhaltig zu wachsen, indem diese extern erlebbar gemacht und intern gelebt wird, womit wir wieder beim Employer Branding sind. Genau das macht mir bis heute sehr viel Spaß.

Weshalb seid ihr in letzter Zeit besonders stark gewachsen?

Helmut: Wir helfen Unternehmen nachhaltig zu wachsen und sich am Markt zu differenzieren. Durch die Herausforderungen der letzten Jahre, wie Pandemie, Kaufkraftverlust und internationale Konflikte steigt der Druck auf heimische Organisationen stark. Hier sind wir der ideale Sparringpartner, um sich dementsprechend zu positionieren. Dadurch gibt es eine große Nachfrage nach unserem Angebot und wir sind selbst auch dementsprechend gewachsen. Gerade im Bereich Employer Branding bauen wir gerade unser Team weiter aus, da wir hier einen großen Bedarf am österreichischen Markt sehen.

Conny: Bedingt durch die demographische Entwicklung, die anstehende Pensionierungswelle der Babyboomer, neue Arbeitsmodelle wie die 4-Tage-Woche sowie dem generationsübergreifenden Trend hin zu weniger Arbeitszeit, ist der Arbeitskräftemangel gekommen, um zu bleiben. Deshalb suchen Unternehmen viel mehr nach einer langfristigen strategischen Employer Branding Lösung, als sich nur auf kurzfristige „Pflaster“ wie Recruiting zu verlassen. Wir bemerken, dass Employer Branding dabei unter Berücksichtigung von Environmental, Social, Governance-Zielen (ESG) und New Work Trends immer strategischer betrachtet und direkt aus der Unternehmensstrategie abgeleitet wird.

Worin liegt euer klarer USP?

Helmut: Wir vereinen die besten Macherinnen und Denker aus der Unternehmensberatung, Organisationsentwicklung, Marken- und Werbe-Welt, um nachhaltiges Wachstum für unsere Kundinnen zu erzielen. Wir entwickeln aus dem Markenkern eine klare, differenzierende Positionierung und unterstützen unsere Kunden dabei diese intern zum Leben zu bringen und nach außen erlebbar zu machen.

VIDEO

Zeigt euch doch kurz mal live und erzählt uns: worin liegen die Stärken von &US und wie helft ihr euren Kunden beim Wachsen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eure konkrete Methodik

Könnt ihr mir über eure Methodik erzählen, um euren Kunden beim Wachsen zu helfen?

Conny: Wir helfen nicht nur bei der Erstellung der Employer Branding Konzepte, sondern es ist uns ganz wichtig, dass wir diese gemeinsam mit unseren Kunden operationalisieren. Zeit ist Geld, weshalb „quick wins“ zur Legitimierung für uns bei einem strategischen Prozess wichtig sind. Wir haben Elemente aus der agilen Welt adaptiert und zu unserer „Instant Impact“-Methode weiterentwickelt. Um in eine schnelle Wirksamkeit zu kommen, arbeiten wir mit Hypothesen, die einen Rahmen bieten. Man startet also nicht von null weg, sondern hat eine Basis, die weiterentwickelt werden kann und Sicherheit und Orientierung bietet.

Wie sieht die Umsetzung beim Kunden konkret aus?

Conny: In einem mehrstufigen Prozess entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden Schritt für Schritt eine Employer Value Proposition (EVP). Nach dem Projekt-Set-up starten wir mit einer intensiven Analyse, um tief in die Identität der Organisationen einzutauchen. Durch hypothesenbasiertes Arbeiten mit Fokusgruppen in Workshops, entwickeln wir gemeinsam die Employer Value Proposition. Wir führen die Innen- & Außensicht auf die Unternehmen zu einer sinnstiftenden Employer Branding Strategie zusammen und lassen die Ergebnisse zurück in den Employee Life Cycle fließen. Durch die Einbeziehung der Mitarbeitenden und anderer wichtiger Stakeholder erleichtern wir den Change. Der Prozess wird zur Erfolgsmessung kennzahlenbasiert abgesichert.

Wer zählt zu euren Kunden?

Conny: Derzeit dürfen wir zum Beispiel die WKO Inhouse, die österreichweite Services für die gesamte Wirtschaftskammerorganisation anbietet (vor allem IT und Media Services), und SIMACEK (das größte österreichische familiengeprägte Facility Management Unternehmen) bei der Entwicklung Ihrer Employer Value Proposition (EVP) unterstützen. Genau das Eintauchen in diese komplett unterschiedlichen Unternehmenswelten, Branchen und Größen macht den Reiz unserer Beratungs-Tätigkeit aus.

Helmut: Zu unseren Kunden zählen unter anderem IKEA, DONAU Versicherung, PENNY, MANNER, EORA, FH ST. PÖLTEN, ART INVEST, TOBLERONE, GREENTUBE, ESTERHAZY, RED BULL, ACREDIA,…

Firmenname?!

Lasst mich nochmal auf euren Firmennamen zurückkommen: Was bedeutet er für euch?

Helmut: Wir sehen uns als Sparringpartner für Unternehmen, die nachhaltig wachsen möchten. Das ist nur durch ein Miteinander auf Augenhöhe möglich. Nur so können Projekte, die eine Veränderung im Unternehmen benötigen, auf den Boden gebracht werden. Daher kommt der Name „&US“, unser Kunde und wir – gemeinsam zum Erfolg!

&US … wo Kreativität bis ins Employer Branding schwabbt. Passfotos © Julius Hirtzberger

Mag. Eva Selan, MSc | HR-Redakteurin aus Leidenschaft

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA.
Nach der Tätigkeit beim Print-Medium Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin, wechselte sie komplett in die Online-Welt und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

Deltacon
Want a successful team?
Radikales Coaching
Want a successful team?