Die erfrischende Plattform
für Human Resources

Leadership Horizon Conference

Offene Stellen werden ab sofort GEFLÜSTERT

Aktualisierung: WHIZPER existiert seit sep2013 nicht mehr!

Auf der Webpage ist zu lesen „Liebe Whizperer, liebe Kunden,Obwohl WHIZPER von vielen Kunden und Whizperern als äußerst interessante und innovative Plattform wahrgenommen wird und wir auch tolle Erfolge erzielen konnten, sind wir wegen des kurzfristigen Abspringens eines Investors leider gezwungen unsere Plattform bis auf Weiteres zu schließen.Wir hoffen Ihnen unsere Dienstleistung zu einem späteren Zeitpunkt in welcher Form auch immer wieder anbieten zu können.“

Schade, denn WHIZPER war eine interessante Idee, die den Markt noch bunter gemacht hätte. Dennoch wundert es mich wenig, denn einen zusätzlichen (Social Media)-Kanal aufzuziehen in einem mehr als gesättigten Markt …

Auch wenn WHIZPER nicht mehr online ist, so ist dessen Ansatz interessant genug, um das untenstehende Interview online zu lassen!


Artikelserie „HR-Portale“

Kennen Sie ihn schon? Den neuen WHIZPER-Button? Bspw. Careesma.at, karriere.at und derstandard.at/Karriere bieten ihn bereits aktiv in ihren Stellenanzeigen an. Was ist Whizper? Schon wieder eine neue Social-Media-Idee? Haben wir nicht bereits genug davon? Nein, offensichtlich nicht.

Das Konzept ist spannend, daher darf es eingehen in die Hallen der auf HRweb vorgestellten HR-Portale!

 

 

Plattform: .
URL: .
Online seit: .
Zahl der MA: .
Interviewpartner: .
WHIZPER
www.whizper.com
april2013
4
Peter M. Wind, Managing Director

.

Ja, das mag ich: ein Video zur Einstimmung – danke WHIZPER!

Video nicht sichtbar? Arbeiten Sie mit Apple? Ich auch. Einfach auf „Seite aktualisieren“ klicken!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Whizper für Unternehmen from Fritz Whizper on Vimeo.

Welches Ziel verfolgt Ihre Plattform? Inhalte, Funktionsweise, bitte um kurze Erklärung

WHIZPER ist ein innovatives Social-Recruiting-Tool, das die prämienbasierte Verbreitung von Stellenanzeigen über das Internet ermöglicht. Unternehmen können WHIZPER-Buttons auf ihren Online-Stelleninseraten aktivieren und mit einer Vermittlungsprämie versehen. Dadurch kommen die Whizperer ins Spiel, welche das Inserat durch Klick auf den WHIZPER-Button via Mail, Facebook, Xing, LinkedIn etc. an ihre Kontakte weiterempfehlen können, welche sich bei Interesse direkt um die ausgeschriebene Position bewerben können. Durch unser ausgeklügeltes Tracking-System werden alle Empfehlungen gespeichert und sind somit exakt rückverfolgbar.

Wer ist die Zielgruppe? Welchen Nutzen hat diese Zielgruppe durch Ihre Plattform?

Unternehmen erhalten bei der Personalsuche die Unterstützung tausender privater Headhunter und erreichen mittels prämierter Weiterempfehlung einen deutlich besseren Rücklauf auf ihre Stellenanzeigen. Mit WHIZPER erreichen Unternehmen auch jene begehrten Kandidaten, die nicht auf Jobsuche sind.

Whizperer halten die Augen offen für die Karriereziele ihrer sozialen Kontakte und können damit Prämien in der Höhe von € 150-10.000 verdienen.

Kandidaten wahren ihre Karrierechancen, auch wenn sie sich der Suche nach einem neuen Job nicht so intensiv widmen oder widmen können.

Wodurch finanziert sich ihr Portal?

WHIZPER finanziert sich ausschließlich durch die beauftragenden Unternehmen, für Whizperer sind unsere Services kostenlos. Die Kosten eines WHIZPER-Buttons setzen sich aus der Aktivierungsgebühr, sowie den erfolgsabhängigen Faktoren Whizperer-Prämie und Erfolgsprämie an WHIZPER zusammen (Erfolg bedeutet, ein über WHIZPER empfohlener Kandidat wird eingestellt und bleibt mind. 1 Monat im Unternehmen.

[Anm. d. Redaktion: Whizper-Preisliste]

Wie sehen Ihre nächsten Schritte aus & wo soll Ihre Plattform in 5 Jahren stehen?

Wir streben eine hohe Bekanntheit und Akzeptanz in den Recruiting-Abteilungen der Unternehmen in Österreich an. Je mehr Stellenanzeigen mit einem WHIZPER-Button ausgestattet sind, desto mehr Menschen werden erreicht, desto größer wird die Whizperer-Community und desto effektiver wird das Recruiting.

Da WHIZPER als einzige Plattform auf prinzipiell jeder Stellenbörse funktioniert, ist auch eine internationale Ausbreitung geplant.

Ebenso wichtig ist die Weiterentwicklung von WHIZPER. Zum Start liegt unser Fokus auf einer hohen Basis-Funktionalität. Es gibt viele vorstellbare Weiterentwicklungen, die wir auf Basis der Kundenbedürfnisse und unserer Erfahrungen vorantreiben werden.

In 5 Jahren sollte es keine Personalsuche mehr geben, bei der WHIZPER nicht als maßgebliche Option miteinbezogen wird.

Wie sieht Ihre Strategie aus, um diese Ziele zu erreichen?

Wir suchen den intensiven Kontakt zu den Recruiting-Verantwortlichen in Österreich, um diese mit WHIZPER und seinen Einsatzmöglichkeiten vertraut zu machen. Unterstützt werden diese Aktivitäten durch umfassende Marketingmaßnahmen auf verschiedenen Kanälen.

Wie sieht der Einbezug von WHIZPER in Online-Jobbörsen aus? Kann es in jeder Jobbörse zu Inseraten hinzugefügt werden?

Derzeit kooperiert WHIZPER mit derstandard.at/Karriere, careesma.at und karriere.at, wo WHIZPER-Buttons in alle Online-Inserate eingebaut werden können. Ebenso kann der Button auf der eigenen Unternehmens-Website eingesetzt werden.

Vorgehensweise: Das Unternehmen loggt sich bei WHIZPER ein, wählt den Menüpunkt „Neuer Button“, fügt dort mittels copy & paste die URL des entsprechenden Jobinserates ein, wählt die Höhe der Whizperer-Prämie und schließt seine Bestellung ab. Technisch betrachtet wird der Partner-Jobplattform bzw. dem Kunden ein Widget-Script zur Verfügung gestellt, welches in das Inserat – in das es eingebaut wird – den WHIZPER-Button und einen „Jetzt Bewerben“-Button (anstelle der herkömmlichen Bewerbungsfunktionen) automatisch hinzufügt.

www.whizper.com | support@whizper.com |


Ich freue mich auf Feedback & auch kritische Gedanken von der Personalisten-Seite – per Email an office@HRweb.at oder gleich hier unterhalb des Beitrags!

Welche HR-Portale sind für Sie interessant? Schreiben Sie mir bitte an office@HRweb.at, dann werfe ich auch gerne dort einen Blick hinter die Kulissen!

Mag. Eva Selan, MSc

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA. Nach langjähriger Tätigkeit beim Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin wechselte sie das Medium und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

TeamImpuls
Traum HR-Jobs in Ö.
Traum HR-Jobs in Ö.