Die erfrischende Plattform
für Human Resources

Leadership Horizon Conference

HR-Software: mehr Case Studies … nicht Best Practices

Bereits im mai2013 hieß es: HR-Software und die menschliche Seite. Auch heute erzählen Software-Anbieter über witzige & gelungene Begebenheiten!

hr-software_BU_75h

Das Timing macht’s

Mag. Matthias Dietrich (rexx systems): Immer wieder ist natürlich der Zeitplan ein ganz zentraler Punkt in unseren Implementierungsprojekten, wenngleich dieser möglichst von der Priorität nicht über die Abbildung der inhaltlichen Anforderungen gestellt werden sollte. Die klassische Situation, die vermutlich viele kennen, ist der Wunsch, dass das Projekt am besten schon gestern abgeschlossen sein sollte. Aus dieser Erfahrung heraus gehen unsere Consultants auch mit entsprechenden Meilensteinen und Terminvorschlägen in die Projektplanung mit dem Kunden, was meist auch sehr positiv aufgenommen wird.

In zwei konkreten Fällen (einmal im öffentlichen Dienst und einmal im Gesundheitsbereich) hat das aber zu einer eher außergewöhnlichen Begebenheit geführt. Der Kunde hat sich nach den ersten Schritten im Implementierungsprojekt wieder beim zuständigen Vertriebsmitarbeiter gemeldet und sinngemäß folgendes gesagt: „Ihr Kollege aus dem Consulting ist mit einigen Aufgaben an uns herangetreten und hat dafür sehr sportliche Abgabetermine definiert. Bitte verstehen Sie uns nicht falsch, aber so schnell können wir diese Daten aufgrund der internen Prozesse gar nicht liefern. Vielleicht können Sie Ihren Kollegen ja etwas bremsen und ihm sagen, dass wir das Projekt gerne langsamer angehen würden. Wir haben keinen Zeitdruck und wollen das in Ruhe machen.“

Dieser Bitte sind wir natürlich gerne nachgekommen und die Projekte sind dann auch – trotz längerer Laufzeiten als sonst bei uns üblich – erfolgreich und für beide Seiten zufriedenstellend verlaufen.

Vor die Kamera bitte!

Gregor Minichberger (ePunkt Internet Recruiting): Tatsächlich stecken acht Jahre praktische Erfahrung in unserer Recruiting-Lösung. Über 50 Unternehmen haben die webbasierte Lösung erfolgreich im Einsatz und wir wurden auch schon mehrfach ausgezeichnet. Was so toll an uns ist, sollen aber am besten unsere Kunden selbst erzählen. http://www.epunkt.net/Software/Referenzen

Anm. der Red.: Spontan dachte ich „nein, vorgefertigte Presse-Texte – auch wenn es sogenannte Kundenstimmen sind – möchte ich nicht auf HRweb sehen“, doch neugierig wie ich bin klickte ich auf den Link und siehe da: die Kunden werden vor die Kamera gebeten. DAS nenne ich innovativ & authentisch! Daher: ja, gerne verweise ich hier auf diesen Link!

Definitionssache

Robert Feix (Lumesse): Auf unseren Projekten sehen wir zu deren Beginn häufig das Problem unklarer Definitionen. Das führt dazu, dass sich Projekte verzögern und Ziele nicht erreicht werden. Das hat inzwischen bereits zu einem Umdenken geführt. Während Unternehmen früher ihre ganz persönliche Lösung wollten, die individuell auf das Unternehmen zugeschnitten war, sehen wir heute eine verstärkte Hinwendung zu Best Practice-Lösungen. Hinzu kommt, dass viele HR-Manager heute nicht mehr die Zeit haben, die Definitionen selbst zu formulieren und nach Best Practice Lösungen verlangen, die den Praxistest bereits bestanden haben. Dies zeigt sich auch immer klarer in den Anforderungen an die Anbieter, von denen die Entwicklung allumfänglicher Lösungen gefordert wird. Bei der Implementierung werden dann genau diejenigen Module weggelassen, die für den Kunden nicht relevant sind.
Und es ist ja in der Tat so: Wenn zu Beginn nicht ordentlich definiert wird, rächt sich dies irgendwann im Projekt. Für Österreich wiederum gilt noch zusätzlich, dass sich das Land seit einigen Jahren zur zentralen Plattform für das Osteuropageschäft vieler Konzerne entwickelt. Hier gilt es, die Voraussetzungen zu schaffen, mit denen sich die HRVerhältnisse in Osteuropa abbilden lassen. Auch das ist mit adaptierbaren standardisierten Lösungen möglich. Hierbei hilft beispielsweise vielen unserer Kunden, dass die Lösungen von Lumesse in mehr als 50 verschiedenen Sprachen zur Verfügung stehen und damit eine perfekte Adaption erlauben.


hr-software_BU_75h


Die Gesprächspartner

Mag. Matthias Dietrich
Sales Manager

rexx systems GmbH

www.rexx-systems.com

Unternehmens-Profil | rexx systems


Robert Feix
Regional Manager Austria, Switzerland & Italy

Lumesse

www.lumesse.at

Unternehmens-Profil | Lumesse


 

Gregor Minnichberger

ePunkt Internet Recruiting GmbH


Interview durchgeführt von

Autor Selan Eva

Mag. Eva Selan, MSc
Geschäftsführerin

HRweb
Eva.Selan@HRweb.at
www.HRweb.at

Autoren-Profil | Eva Selan


Mag. Eva Selan, MSc

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA. Nach langjähriger Tätigkeit beim Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin wechselte sie das Medium und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

Traum HR-Jobs in Ö.
TeamImpuls
Traum HR-Jobs in Ö.