HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

„Business-Kummer-Nummer“? Telefoncoaching

Viele akute Probleme am Arbeitsplatz werden am liebsten erst mal auf die lange Bank geschoben. Das führt zu Chronifizierung und steckt an: Wohlbefinden, Arbeitsklima und Leistung sinken. Kann ein Coaching am Telefon Abhilfe schaffen?

Ein Interview von Sabine Piotrowski über die Chancen und Bedingungen von Telefoncoaching.

Schwierige Entscheidungen fällen, Konflikte ansprechen, den richtigen Ton gegenüber dem/der Vorgesetzten treffen… Viele Probleme am Arbeitsplatz führen bei einer vollen Agenda oft zu einer zeitlichen und inhaltlichen Überforderung. Und so wird die Lösungsfindung erst mal auf die lange Bank geschoben. Dort können sich die Schwierigkeiten wunderbar zu einer „chronischen Krankheit“ auswachsen, an der immer mehr Elemente des Arbeitslebens leiden: das eigene Wohlbefinden, das Arbeitsklima, die Leistung, die Kundenzufriedenheit.

Welche Chance ein professionelles und flexibles Telefoncoaching bietet, erläutert Susanne Winkelmann (Gründerin des größten Telefonportals für Business-Coaching im deutschsprachigen Raum).

 

Frau Winkelmann, Business-Coaching am Telefon – wie kann man sich das praktisch vorstellen?

Business Coaching ist für beruflich bedingte Fragestellungen. Wenn ich beruflich ein Problem habe wirkt sich das jedoch häufig auch privat aus. Also macht es systemisch betrachtet durchaus Sinn, sich das Problem ganzheitlich anzuschauen.

Wenn man nun ein konkretes Problem hat (z.B. eine schwierige Entscheidung treffen, Probleme mit einem Mitarbeiter) dann kommt es durchaus vor, dass man feststeckt, nicht weiter weiß und sich im Kreis dreht.

Wichtig ist, das jetzt nicht auf die lange Bank zu schieben, denn das wirkt sich auf das Wohlbefinden beeinträchtigend aus. Und hier greift unser Konzept, nämlich über das Webportal hat der Betroffene jederzeit die Möglichkeit, sofort mit einem Coach seiner/ihrer Wahl das Problem anzugehen. Mit einem Mausklick sind Sie schon auf dem Internet- Portal und können sich  über die Qualifikation und Themenschwerpunkte der Coaches  informieren. Sie sehen, wer aktuell online ist und können gleich anrufen oder einen Termin ausmachen. Sie erhalten sehr kurzfristig Unterstützung, und das auch nach Feierabend oder in der Mittagspause.

Telefon-Coaching, das erinnert ein bisschen an Telefonseelsorge und Kummer-Nummer. Wie grenzt sich da Ihre Coaching-Plattform ab?

Bei der Kummer Nummer sind auch oft Laien unterwegs, die ehrenamtlich arbeiten und oft primär „nur“ zuhören. Und bei der Seelsorge geht es vor allem um private Probleme, wie Liebeskummer oder Suizidgefahr. Im beruflichen Kontext ist einfach Fachwissen gefragt, man muss ja wissen, wovon man redet, z.B. wenn man zum Thema Existenzgründung coacht. Bei unserem Portal arbeiten hochqualifizierte Coaches mit entsprechender Ausbildung und Berufserfahrung. Und bei Telefoncoaching geht es janicht nur um akute Probleme sondern auch um die Weiterentwicklung der Persönlichkeit und Lösungsfähigkeit. Coaching ist auch eine präventive Maßnahme.

Wie verbreitet ist Telefoncoaching? Wie sieht es denn im internationalen Vergleich aus?

In Deutschland und Österreich sind wir das erste Coaching-Portal rund um Business und Karriere. Es gibt ein paar einzelne Coaches oder Gruppen von drei bis vier Coaches, die auch Telefoncoaching anbieten, aber nichts in dieser Größenordnung und Professionalität. Wir haben aktuell 30 Coaches auf dem Portal. In den USA gibt es seit ca.  Ende der 90er Jahre riesengroße Portale mit über 1.000 Coaches. Und die laufen sehr gut.

Warum sollte ich als Personalentwickler Telefoncoaching im Unternehmen zur Verfügung stellen?

Telefoncoaching ist zeitlich und geografisch flexibel. Es passt zur heutigen Zeit. Man kann auch aus Indien anrufen, als Expatriate zum Beispiel. Es entstehen keine Anfahrtskosten und keine Anfahrtszeit. Konflikte müssen nicht in Mobbing ausarten, das kann man schneller lösen und der  Kopf wird wieder frei für die eigentliche Arbeit.

Die Soforthilfe durch das Coachingportal wirkt sich positiv aufs Selbstvertrauen aus, auf die körperliche und seelische Gesundheit. Und damit auch aufs Betriebsklima und Engagement. Es gibt weniger innere Kündigungen, denn so ein Coachingangebot durch das Unternehmen ist ja  auch eine Wertschätzung. Und damit ist es auch ein hervorragendes Mitarbeiterbindungsinstrument.

Die Hemmschwelle, Telefoncoaching in Anspruch zu nehmen ist geringer, als zu einem Coach vor Ort zu gehen. So kann man – von Kollegen und Nachbarn unbemerkt – einfach zu Internet und Telefonhörer greifen – und von überall aus den Coach seiner Wahl kontaktieren.

Welche Rahmenbedingungen muss man dafür schaffen, dass das auch klappt und angenommen wird?

Rein technisch reicht ein Internetzugang (für die Auswahl des Coaches und die Herstellung der Verbindung) und ein Telefon. Wichtig ist, dass die Führungskräfte die Mitarbeiter über die dieses Möglichkeit des Coachings zu informieren. Wir bieten da auch Unterstützung an. Wir haben ein kleines Theaterstück geschrieben, wo das Thema sehr humorvoll aufbereitet ist – als Kick-off-Veranstaltung.

Dann ist der unkomplizierte Zugang wichtig. Das Unternehmen kann ein Kontingent kaufen und der Mitarbeiter, der Coaching in Anspruch nehmen möchte, erhält dann über die HR-Abteilung die entsprechende Zugangsnummer.

Kann man über das Telefon eine wirklich gute und tragfähige Beziehung aufbauen?

Aus meiner Erfahrung auf jeden Fall. Menschen öffnen sich sogar am Telefon viel schneller, wenn die Voraussetzung von Seiten des Coaches passen. Zum Beispiel ist es wichtig, eine kraftvolle, einladende Stimme zu haben und aufmerksam zuhören zu können.

Ich halte nichts davon, sofort mit Ratschlägen parat zu stehen oder das Wort abzuschneiden! Unsere Coaches sind alle gut augebildet für das Coaching am Telefon. Da stimmt die Qualität.

Was kostet Telefoncoaching im Vergleich zum Face-to-Face-Coaching?

Am Coachingmarkt gibt es sehr unterschiedliche Preise. Business-Coaching in Unternehmen kostet in Deutschland im Durchschnitt € 350,- netto pro Stunde für das Top-Management und € 180,- bis  € 210,-  netto pro Stunde für das mittlere Management. Wir sind in einem preislich sehr attraktiven, unteren Bereich für Unternehmen angesiedelt. Pro Minute kostet das Coaching zwischen 1,86 €/Min – 3,57 €/Min. (incl. Mwst), das sind umgerechnet ca. € 90,- bis € 180,- netto pro Stunde. So kann es auch einer breiteren Zielgruppe zur Verfügung stehen. Das heißt, es dient nicht nur Führungskräften, sondern auch den „ganz normalen“ Mitarbeitern.

Was sind denn aktuell heiße bzw. häufige Coachingthemen?

Motivationsverlust am Arbeitsplatz, innere Kündigungen, Menschen, die überlastet sind, Konflikte oder Schwierigkeiten haben, eine Entscheidung zu treffen. Mitarbeiter, die sich vom Chef schlecht behandelt fühlen, sich nicht wertgeschätzt fühlen. Problematisch ist auch diese permanente Überlastung: Immer noch mehr Aufgaben und das Gefühl, die Ziele einfach nicht mehr zu schaffen. Und das wirkt sich natürlich auf negativ auf das Selbstvertrauen und somit auf die Motivation aus.

Den anderen Menschen, wie z.B. den Chef, den kann man nicht ändern, aber man kann sein eigenes Verhalten besser an die Situation anpassen. Sie haben beispielsweise einen cholerischen Chef. Welchen Preis zahlen Sie, wenn Sie unverändert in der Situation bleiben? Welche Möglichkeiten haben Sie anders mit der Situation umzugehen? Ohne neutralen Experten sind die Optionen oft schwer einzuschätzen. Im Coachinggespräch können Sie dieses Problem endlich angehen und Ihr Coach unterstützt Sie dabei, die für Sie richtige Lösung bzw. Entscheidung zu finden.

 

Vielen Dank für das Gespräch, Frau Winkelmann!

Susanne Winkelmann ist Gründerin und Inhaberin von CoachSuWin.com

Die Diplom-Psychologin verfügt über jahrelange Erfahrung im Coaching und in der Prozessberatung. Ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt im Fach- und Führungskräfte- sowie Karrierecoaching. Als Personalberaterin hat sie erfolgreiche Teams zusammengestellt und ein breites Know-how über unterschiedliche Unternehmensbranchen, -strukturen und Kulturen aufgebaut.

www.coachsuwin.com

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln