HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HR-Tipp für Coaches | Meine Schlagzeile (Coachingübung)


HR-Tipp: Meine Schlagzeile

Coachingübung


Zielgruppe:



Coaches


Tipp-Geber:


xxx


Sabine Prohaska (seminar consult prohaska)


 

Wenn Ihr Coachee sich damit schwertut, Wesentliches von Unwesentlichen zu unterscheiden, sich in Details verliert, die Problemsituation sehr komplex und undurchsichtig erscheint, kann die Methode „Meine Schlagzeile“  hilfreich sein. Sie soll ihrem Coachee helfen, das Problem bzw. seine Situation möglichst reduziert zu betrachten. Das ist meist hilfreich, um die wirklich wichtigen Punkte herauszufiltern, die es dann auch ermöglichen, seine Situation zu verändern.

Beschreibung der Übung

Würdigen Sie die ausführliche Schilderung und den Versuch, alles genau zu bedenken.

Danach bitten Sie den Coachee, die Situation jetzt genau umgekehrt, nämlich möglichst reduziert zu betrachten. So wie ein Journalist, der eine Schlagzeile für seinen Artikel finden muss. In der Hauptüberschrift wird das Wesentlichste des Artikels auf den Punkt gebracht. Dann gibt es noch die  zweite Überschrift, die eine kurze Zusammenfassung des Textes bietet.

Bitten Sie nun Ihren Coachee für seine vorher geschilderte Situation seine Schlagzeile  inklusive Unterüberschrift zu finden.  Was muss unbedingt in der Schlagzeile stehen, damit man seine Situation erfassen kann? Es darf hier gerne auch übertrieben werden. Zeitungen lieben ja auch reißerische Überschriften. Geben Sie ihm Zeit zum Nachdenken und setzen Sie ihn nicht unter Druck.

Als nächsten Schritt können Sie Ihren Coachee bitten, sich seinen Wunschzustand vorzustellen. Er soll sich vorstellen, es sei ihm gelungen, seine Situation in jeder Hinsicht nach seinen Wünschen zu verändern. Wie würde dafür jetzt seine Schlagzeile lauten?

Die Aufforderung, sein Problem in einer kurzen Schlagzeile zu formulieren, kann auch schon in einem telefonischen Vorgespräch Thema sein. Es dient dann dazu, einen prägnanten Überblick über die Sachlage des Coachees zu bekommen und regt die Coachees an, anders über ihre Situation nachzudenken.

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln