HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Die hohe Kunst des Personalmanagements | Personalmanagement-Studium & Lehrgänge im Vergleich

Experten-Interview: Personalmanagement-Studium

Ein Personalmanagement-Studium oder –Lehrgang ist meist eine sehr umfassende Ausbildung. Ein Experten-Interview über Inhalte,  Schwerpunkte und die Unterschiede zwischen diesen Studiengängen.

Es ist bereits 13 Jahre her seit ich meinen MSc in HR & OE machte und ich erinnere mich noch gerne daran: umfassendes Wissen, inspirierende Kollegen, eine Studienreise nach Holland. Es war eine wunderschöne – wenn zugegebenermaßen auch anstrengende – Zeit.
Das aber ist lange her, die Privatuni von damals existiert heute nicht mehr und ich bin neugierig, was sich heute am Markt tut. 3 Studiengänge wähle ich ich aus, um ein wenig genauer nachzufragen.

 



 

Unser Branchen-Überblicke – sowohl „HR-Ausbildungen“ als auch „MBA, MSc & Co“ – geben gute Übersichten, was Österreich (und tw Deutschland) in diesem Sektor auf Lager hat. Von Seminaren über Lehrgänge bis hin zu Kongressen. In diesem Interview stehen rein Lehrgänge und Studiengänge im Scheinwerferlicht. Folgende sind es konkret:

⇓ ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft (die immer wieder sowohl in unseren Event-Ankündigungen als auch Event-Berichten sichtbar ist)

⇓ FHWien der WKW (die mitunter auch als HRweb-Autoren schreiben unter „Personal und Organisations-Team„)

⇓ UNI for LIFE (mit ihren Studiengängen in Graz)

⇓ Ferdinand Porsche FernFH (die ortsunabhängige Alternative durch ein Fernstudium)

⇓ Fachhochschule des BFI Wien (last but not least)

In diesem Interview ist es für mich nicht relevant, ob das jeweilige Personalmanagement-Studium oder -Lehrgang mit mit oder ohne akademischen Abschluss endet. Üblicher Weise bleibe ich in Experten-Interviews auf der fachlich-sachlichen Ebene und halte mich von allzu werblichen Aussagen fern. Heute mache ich eine Ausnahme, denn ich möchte ja genau das wissen: was bieten Sie, weshalt, wie genau und wasunterscheidet Sie vom Mitbewerb:

ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft | Mag. Susanne Heidrich | www

Was bieten Sie bzgl. Personalmanagement-Studium / -Lehrgang konkret an? Bitte um kurze Info.

Unser führender Lehrgang im Personalmanagement ist die ARS Human Resources Akademie, die mit einem von der Wirtschaft anerkannten ARS-Zertifikat abschließt. Ihrer erfolgreichen Karriere als Human Resources-Manager steht damit nichts mehr im Wege.

Welche Schwerpunkte bildet ihr Personalmanagement-Studium / -Lehrgang ab? Weshalb gerade diese?

Alle für die betriebliche Praxis wesentlichen Personalthemen. Die inhaltlichen Schwerpunkte reichen von Recruiting, Personalentwicklung bis hin zu Performance Management; auch arbeits-, sozialversicherungsrechtliche- & steuerrechtliche Grundlagen stehen auf dem Programm. Damit geben wir Ihnen das Werkzeug in die Hände – und auch der richtige Einsatz kommt nicht zu kurz. Denn oberste Priorität hat für die ARS die Praxisnähe der HR-Akademie, die durch viele Fallbeispiele, Mustermodelle oder Workshops garantiert wird. Sie sollen als Teilnehmer – bereits während des Lehrgangs – Personalprozesse in der Praxis optimal gestalten und umsetzen können. Damit lernen Sie, wie einzelne Prozesse und Maßnahmen direkt in Ihrem Arbeitsalltag zusammenwirken.

Was unterscheidet Sie ganz klar vom Mitbewerb?

Die ARS bietet ein breites Spektrum an Veranstaltungen für Ihre individuelle Weiterbildung: Das reicht von aktuellen, gesetzlichen Änderungen, neuesten Branchen-Trends bis hin zu Basiswissen für den beruflichen Aufstieg. Besonders die folgenden Punkte machen uns als Österreichs größten privaten Fachseminaranbieter so erfolgreich: Wir punkten einerseits mit einem Angebot, dass immer dem aktuellsten Wissenstand entspricht und andererseits gleichzeitig einen hohen Praxisbezug aufweist. Das ermöglicht u. a. die enge Zusammenarbeit mit unseren Referenten. Und auch das Wohlbefinden des Kunden wird bei der ARS großgeschrieben: Eine wertschätzende und zuvorkommende Betreuung ist für uns das A und O.

FHWien der WKW | FH-Prof. Mag. (FH) Mag. Dr. Gudrun Gaedke | www

Was bieten Sie bzgl. Personalmanagement-Studium / -Lehrgang konkret an? Bitte um kurze Info.

Die FHWien der WKW bietet einen Bachelorstudiengang Personalmanagement (Human Resources Management; berufsbegleitend und Vollzeit) sowie einen Masterstudiengang Organisations- und Personalentwicklung (berufsbegleitend) an. Nach Abschluss des Studiums tragen die Absolventen den Titel Bachelor (BA) of Arts in Business, dieser berechtigt zu einem weiterführenden Masterstudium bzw. Master (MA) of Arts in Business, dieser berechtigt zu einem weiterführenden Doktoratsstudium.

Welche Schwerpunkte bildet ihr Personalmanagement-Studium / -Lehrgang ab? Weshalb gerade diese?

Das Bachelorstudium Personalmanagement ist eine fundierte Generalistenausbildung und umfasst neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagen, HRM-Fachwissen wie Arbeitsrecht, Lohnverrechnung, Talentmanagement, Personalplanung, Recruiting, Personalentwicklung, Employer Branding und vieles mehr. Unsere berufsbegleitenden Studierenden und Absolventinnen sind in Unternehmen unterschiedlicher Größe tätig, daher bieten wir einen Mix aus generalistischem Wissen und Vertiefungen in einzelnen Fächern an. Der Masterstudiengang Organisations- und Personalentwicklung fokussiert auf die Entwicklung von fachlichen und methodischen Kompetenzen, um Menschen und Organisationen in Veränderung beraten und begleiten zu können, daher ist eine Coaching-Grundausbildung inkludiert. Die Inhalte haben einen starken Bezug zum strategischen Management im Unternehmen und beschäftigen sich auch mit nachhaltigem Management, Business Ethics und Social Corporate Responsibility.

Was unterscheidet Sie ganz klar vom Mitbewerb?

Die Studierenden erleben einen praxisnahen und dennoch wissenschaftlich fundierten Zugang zum HRM. Sie erwerben ein breites Theoriewissen, das in Projekten mit der Wirtschaft bereits praktisch umgesetzt wurde. Der Abschluss des Bachelorstudiengangs macht die Absolventen zu Human Resources Generalisten, die in verschiedenen Bereichen des Personalmanagements einsetzbar sind. Um die Studierenden auf eine globale und digitale Arbeitswelt vorzubereiten, setzen wir verstärkt auf digitale Lehrmethoden und die Erfahrung im Auslandssemester bzw. Auslandspraktikum für die Vollzeitstudierenden bzw. ein internationales Semester für die berufsbegleitenden Studierenden. Der Masterstudiengang verbindet in Österreich einmalig die Bereiche Organisations- und Personalentwicklung mit einer inkludierten Coaching-Ausbildung. Die Absolventen vertiefen ihr Fachwissen in diesen Bereichen und entwickeln durch den interdisziplinären Zugang Fach- und Methodenkompetenzen zur Umsetzung in der Praxis. Die MA-Absolventen sprechen gerne von einem Methodenkoffer, den sie bei uns aus dem Studium mitnehmen.

UNI for LIFE | Mag. Stephan Witzel | www

Was bieten Sie bzgl. Personalmanagement-Studium / -Lehrgang konkret an? Bitte um kurze Info.

An der Universität Graz wird im Rahmen ihrer Weiterbildungsinstitution UNI for LIFE der berufsbegleitende Masterlehrgang Human Resource Management angeboten. Der 3-semesterige Lehrgang schließt mit einem Master of Business Administration in Human Resource Managemen (MBA) ab.

Welche Schwerpunkte bildet ihr Personalmanagement-Studium / -Lehrgang ab? Weshalb gerade diese?

Neben wesentlichen Themen des Personalmanagements, wie rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, liegt der Fokus der Ausbildung insbesondere auf dem Gebiet der Personalführung und Kompetenzentwicklung. Dabei geht es nicht nur darum Führungsinstrumente kritisch hinterfragen zu können, sondern auch die Wirkung einzelner Führungsinstrumente in Abhängigkeit der Persönlichkeitsprofile der geführten Personen zu kennen. Im gesamten Lehrgang wird eine intensive Auseinandersetzung mit praktischen Problemstellungen auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse fundiert ermöglicht.

Was unterscheidet Sie ganz klar vom Mitbewerb?

Simple Rezepte „zum Nachkochen“ taugen bei Human Resource Prozessen nicht. Der Masterlehrgang geht genau von dieser Grundlage aus und ermöglicht die Auseinandersetzung von Fällen aus der Praxis und bietet die Plattform zum fundierten Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmern. Die hohe Qualität, Tradition und die wissenschaftliche Expertise der zweitgrößten Universität Österreichs spricht für sich.

Ferdinand Porsche FernFH | Prof. (FH) Mag. Dr. Herbert Schwarzenberger | www

Was bieten Sie bzgl. Personalmanagement-Studium / -Lehrgang konkret an? Bitte um kurze Info.

Wir bieten an der Ferdinand Porsche FernFH das Bachelor- und das Masterstudium Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie an. Diese beiden aufeinander aufbauenden Studiengänge stellen die erste fachhochschulische Ausbildung in Österreich dar, die wirtschaftspsychologisches Wissen systematisch mit betriebswirtschaftlichen Inhalten kombiniert. Im Zuge dieser beiden Studiengänge haben die Studierenden die Möglichkeit aus zwei Vertiefungsrichtungen zu wählen. Eine davon ist Human Resources Management.

Welche Schwerpunkte bildet ihr Personalmanagement-Studium / -Lehrgang ab? Weshalb gerade diese?

Im fächerübergreifenden, sechssemestrigen Bachelorstudium erwerben die Studierenden psychologische Kernkompetenzen – ausgerichtet auf den zunehmenden Bedarf der Wirtschaft nach psychologischem Know-how. Andererseits ermöglicht das Studium eine solide wirtschaftliche Ausbildung in Betriebs- und Volkswirtschaft sowie Recht. Im 5. und 6. Semester können die Studierenden mit der Spezialisierung „Human Resources Management“ tiefer in dieses Fachgebiet mit den Themen Potenzialanalyse und Personalauswahl sowie Personal- und Managemententwicklung eintauchen. Im Masterstudiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie bietet die FernFH eine fundierte interdisziplinäre Ausbildung im internationalen Kontext an der Schnittstelle zwischen Mensch, Organisation und Markt. Das Studium vermittelt Fach-, Methoden- und Führungskompetenz in den Bereichen Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie. Die spezifische und sehr praxisorientierte Auseinandersetzung mit internationalen Aspekten und aktuellen Trends im Human Resource Management erfolgt im Masterstudium innerhalb der Vertiefungsrichtung bereits ab dem zweiten Semester.

Was unterscheidet Sie ganz klar vom Mitbewerb?

Die Ferdinand Porsche FernFH ist Österreichs einzige Fern-Fachhochschule und hat eine Vorreiterrolle beim Thema Fernlehre inne, unsere innovativen Lehrmethoden werden laufend adaptiert und weiterentwickelt. Die Studierenden haben über den Online Campus rund um die Uhr Zugang zu allen Lehrinhalten, Lernaufgaben und Kommunikationsmöglichkeiten. Am Online Campus findet auch der regelmäßige Kontakt unter den Studierenden sowie zwischen den Lehrenden und den Studierenden statt. An den Präsenztagen (3 x 2 Tage pro Semester) absolvieren die Studierenden Prüfungen und Workshops und besuchen Vorlesungen. Dieser persönliche Kontakt, wo Studierende, Lehrende und Forschende physisch zusammenkommen und sich persönlich austauschen, zählt zu den Erfolgsfaktoren unseres didaktischen Konzepts. Unser Studienangebot ist darauf ausgerichtet, dass die Studierenden Familie, Freizeit und Beruf unter einen Hut bringen können. Wer bei uns studiert, bezahlt lediglich die gesetzlichen Studiengebühren von 363,36 Euro pro Semester zzgl. ÖH-Beitrag.

Fachhochschule des BFI Wien | Dr. Alma Sehic | www

Was bieten Sie bzgl. Personalmanagement-Studium / -Lehrgang konkret an? Bitte um kurze Info.

Wir bieten folgende Studiengänge im Bereich HR Management an:

  • Arbeitsgestaltung und HR Management (Bachelor Studiengang)
  • Strategic HR Management in Europe (englischsprachiger Master Studiengang)

aber auch im Rahmen einer kürzeren Weiterbildung postgraduale Lehrgänge für HR – Interessierte:

  • MSc „Arbeits-, Organisationspsychologie & HR Management“ (postgradualer Lehrgang)
  • Akademische/r HR ManagerIn (postgradualer Lehrgang)

Alle Studiengänge werden in berufsbegleitenden Form angeboten und ermöglichen daher die Weiterführung der beruflichen Tätigkeit bzw. den Einstieg ins Berufsleben

Welche Schwerpunkte bildet ihr Personalmanagement-Studium / -Lehrgang ab? Weshalb gerade diese?

In unserem Bachelorstudiengang „Arbeitsgestaltung und HR Management“ verbinden wir HR Management mit Arbeitsgestaltung wie auch mit einer Kombination aus rechtlichen Themen, welche für die Arbeit im HR Management von hoher Bedeutung sind. Wir glauben daran, dass die beschriebene Kombination unsere Studierenden optimal für den Einstieg in das operative Personalwesen und mit der Kombination von HR Management und Arbeitsgestaltung auch auf die Veränderungen in der Arbeitswelt vorbereitet. Gleichzeitig öffnen sich für unsere Studierenden auf der Basis dieses Studiums je nach bestehender beruflicher Fokussierung eine breites Spektrum an HR Tätigkeiten.

In unserem Masterstudiengang „Strategic HR Management in Europe“ verbinden wir strategisches HR Management und eine starke internationale Perspektive mit Blick auf Europa und die Welt. Diese Kombination bereitet unsere Studierenden ausgezeichnet auf eine Tätigkeit in Unternehmen, die international tätig sind, vor. Sie erarbeiten mit unseren Lehrenden einen Blick für das große Ganze und verstehen den Kontext des HR Managements. Wir fördernd hier unter anderem verknüpfende Kompetenzen, die Fähigkeit in diversen Gruppen erfolgreich zu arbeiten sowie interkulturelle Kompetenz. Diese Fähigkeiten werden mit der voranschreitenden Digitalisierung und den gesellschaftlichen Veränderungen immer wichtiger und somit für die berufliche Weiterentwicklung bedeutsamer.

Was unterscheidet Sie ganz klar vom Mitbewerb?

Mit dem diversen Angebot im Fachbereich HR Management (Bachelor und Masterstudiengang sowie zwei postgraduale Lehrgänge) setzen wir uns von anderen Fachhochschulen in Wien und Umgebung ab und bieten alle wichtigen Inhalte aus einer Hand an. Je nach Vorbildung und Arbeitserfahrung, Qualifikationswünschen und zeitlichen Ressourcen (1 Jahr Lehrgang bis 3 Jahre Studium) erhalten Bewerber/Studierende ein zeitgemäßes Lernangebot im Bereich HR Management an. Dabei legen wir Wert auf eine gute Verbindung von Praxis und Wissenschaft sowie auf Organisationsformen, die ein berufliches Engagement erlauben.

Zukunft

Noch eine abschließende Frage in die Runde:

Weshalb ist HR Management so wichtig und welche Herausforderungen und Trends sehen Sie hinsichtlich eines effizienten Personalmanagements der Zukunft?

Dr. Alma Sehic  (Fachhochschule des BFI Wien): Im Moment bewegt mich vor allem die unglaubliche Dynamik des HRM Feldes. Größere Trends wie die Technologisierung und die Entwicklungen am Arbeitsmarkt schaffen einen Druck und forcieren die Bewegungen im HR Management. Dies ist natürlich auch begleitet von einer Unsicherheit wohin sich das Feld entwickeln wird, aber auch von vielen Möglichkeiten. Ich denke, dass wir im Moment viele Trends sehen (neue technologische Lösungen, Anwendung von Gamification, Verschiebung von HR Aufgaben, neue Organisationsformen um nur einige zu nennen). Das spannende wird sein, zu beobachten wie sich dies entwickelt und welche Entwicklungen sich durchsetzen. Ich freue mich auf die kommenden Jahre.

Mag. Stephan Witzel (UNI for LIFE): Die Arbeit im HR-Bereich der Zukunft erfordert gestalterischen Mut – nicht zuletzt, weil Planbarkeit immer schwieriger wird und Menschen, nicht Prozesse, im Zentrum des vorwärts gewandten unternehmerischen Denkens und Handelns stehen. Effektives Human Resource Management ist Schnittstelle und Schlüssel für den Gesamterfolg eines Unternehmens.

Mag. Susanne Heidrich (ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft): Das gezielte Management von Karenzen und anderen Auszeiten – z. B. Eltern-, Altersteilzeiten, Bildungskarenzen oder Sabbaticals – wird in Zukunft immer bedeutender im Personalmanagement werden. Jedoch nicht nur in rechtlicher Hinsicht, sondern ganzheitlich auf die gesamte Unternehmenskultur bezogen. Dabei sind einige Herausforderungen zu bewältigen: Effizientes Auszeiten- und Karenzmanagement beginnt schon mit der Erstellung einer grundsätzlichen Policy zum Thema. Zudem braucht es klare und transparente Prozesse für Führungskräfte und Mitarbeiter. Insbesondere die Rolle der Führungskraft ist im Karenzmanagement wichtig: Wie können diese strategisch Auszeiten oder Wiedereinstieg planen? Hier werden viele Fragen z. B. vom Führen in der Teilzeit bis hin zum Umgang mit der Ressourcenproblematik aufgeworfen. Auf diese Fragen müssen Unternehmen Antworten finden, wenn sie weiterhin erfolgreich sein möchten.

 



Die Gesprächspartner

… in unserem Interview, das zwei unserer Branchen  fokussiert:  sowohl HR-Ausbildungen als auch MBAs.


Mag. Susanne Heidrich
Geschäftsführerin

ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft

www.ars.at

Unternehmens-Profil


Dr. Alma Sehic
Studiengangsleiterin 

Fachhochschule des BFI Wien

www.fh-vie.ac.at


Mag. Stephan Witzel
Geschäftsführer

UNI for LIFE

www.uniforlife.at


FH-Prof. Mag. (FH) Mag. Dr. Gudrun Gaedke
Head of Study Programs Human Resources & Organization

FHWien der WKW

www.fh-wien.ac.at/pwoe


Prof.(FH) Mag. Dr. Herbert Schwarzenberger
Studiengangsleiter Masterstudiengang Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie

Ferdinand Porsche FernFH

www.fernfh.ac.at


selan_eva_150Interview durchgeführt von

Mag. Eva Selan, MSc
Geschäftsführerin

HRweb
Eva.Selan@HRweb.at
www.HRweb.at

Autoren-Profil | Eva Selan


 

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.