HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Praxis-Lupe | Outplacement-Beratung heißt u.a. alle Kontakte zu aktivieren

Praxis-Lupe – ein schneller Blick in die Praxis eines HR-Themas

Nach über 15 Jahren in einem Stahlkonzern, musste sich der ehemalige Geschäftsführer Mag. Andreas Mirtl neu orientieren. Es hieß, sich nicht unterkriegen zu lassen und alle Kontakte zu aktivieren. Keine einfache Rolle. Ihm half LHH/OTM als Outplacement-Beratung.

Mag. Andreas Mirtl (Foto rechts) ist mittlerweile als Leitung der Bereiche: IT, Finance, Controlling, Logistik, Qualitätsmanagement und HR tätig bei Andy Wolf Fashion.

Was würden Sie als Ihren primären Erfolgsfaktor bei der Unterstützung durch LHH│OTM sehen?

Ich fand die Unterstützung besonders hilfreich, weil die von LHH|OTM gebotene Struktur für mich so gut gepasst hat. Ich habe zu Beginn einen Plan bekommen und für die Betreuungs- & Coaching-Stunden wurden fixe Termine vereinbart. Durch das Festhalten an der Struktur war für mich alles einfacher.

Wobei wurden Ihre Erwartungen am meisten übertroffen?

Niemals hätte ich damit gerechnet, dass es mich so sehr motivieren und positiv stimmen wird, wenn ich nach Wien zu OTM ins Büro fahre. Da war ich immer automatisch gut gelaunt!

Wie würden Sie einem Freund die Beratung in kurzen Worten beschreiben?

„Motivierende und fachliche Unterstützung zur erfolgreichen Arbeitssuche“

Inwiefern konnte Ihnen Ihr Berater bei der Bewältigung von Misserfolgen helfen?

Ich bin mir sicher, dass Herr Nepita mir dabei geholfen hätte, da ich schwierige Phasen allerdings nie als Misserfolg gewertet habe, war ich zum Glück immer voll motiviert bei der Beratung.

Wie wichtig war für Sie die Analysephase und warum?

Um herauszufinden, was ich wirklich will, waren die Übungen in dieser Phase sehr wichtig.

Was halten Sie von der Nutzungsmöglichkeit der LHH|OTM Einzelbüros?

Da ich von auswärts komme, habe ich öfter Gebrauch von den Einzelbüros gemacht. So konnte ich vor, nach oder zwischen Terminen und Netzwerkgesprächen allein und in Ruhe arbeiten.

Was waren Ihre Erfahrungen mit der Nutzung von Xing/LinkedIn?

Ich habe einige Anregungen zu beiden bekommen. Es ist auf jeden Fall eine sinnvolle Ergänzung zum Programm. Xing und LinkedIn sind für mich nicht einfach nur Soziale Medien, beide habe ich für die Personen-Recherche zum Netzwerken genutzt. Dadurch sind viele Kontakte entstanden.

Wie leicht ist Ihnen das Netzwerken gefallen?

Herr Nepita hat mir vermittelt, dass Netzwerken wirklich funktioniert. Daraus hat sich alles andere ergeben und es fiel mir dann auch überraschend leicht.

Haben Sie am Job Search Work Team teilgenommen und wie waren Ihre Erfahrungen?

Wenn ich wusste, es steht ein JSWT an, dann hat es beim Überwinden meines inneren Schweinehunds geholfen. Die Motivation, etwas zu tun, wurde dadurch definitiv gesteigert. Es ist ein optimistisches Vernetzen mit Gleichgesinnten bei dem immer eine positive Stimmung herrschte.

Anm.d.Redaktion: siehe auch ⇒ HRweb-Artikel zu Job Search Work Team

Tipp

Andreas Mirtl wurde zu diesem Thema auch im GEWINN 1/21 (⇒ pdf downloaden) interviewt.

Links

teilen