HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HRweb vor Ort | HR Inside Summit 2021

Ein fulminanter HR Inside Summit hält uns 2 Tage auf Trab. Ein tolles Programm und wirklich großartig macht diesen Event das Networken, die Award-Verleihung, das Treffen alter Bekannter, die Atmosphäre der Hofburg … all das und noch ein bissi mehr im Event-Bericht:

 

Event-Eckdaten:

 

Durch das Programm galoppiert

Christian Clerici führt durch das Programm und bringt die Organisatorinnen – Victoria Schmied und Sindy Amadei – dabei ein klein wenig aus dem Konzept. (Foto rechts: Amadei, Clerici, Schmied)

Selma Pradanovic (Leadership coach, Startup-Grand-Dame, Unternehmerin, Speaker) spricht über „motherhood & startups: lessons for successful leadership in 21C“. Sie schafft blumige Parallelen zwischen Mutter-Sein (oder Eltern-Sein) und Start-Ups: Vorbildwirkung, klare Ziele transparent kommunizieren, auf permanente Änderungen reagieren, und vieles mehr.

Maike van den Boom (Glücksforscherin) thematisiert „Glückliche Menschen – Glückliche Unternehmen. Der Erfolgscode erfolgreicher Unternehmen“. Sie nahm den skandinavischen (speziell den schwedischen) Lebensstil unter die Lupe und es kristallisierten sich bestechende Eigenschaften heraus, die Teil der nordischen Mentalität sind und somit bereits in der Kindheit breitflächig Fuß fassen konnten: nicht der Eigennutzen steht im individuellen Vordergrund, sondern der Nutzen für die Gesamtheit. Der eigene Beitrag zum besseren Zusammenleben. Da sie selbst Deutsche ist, die in Schweden lebt, kann sie die Unterschiede hervorragend von einer Außensicht heraus betrachten.

Und viele mehr. 11 Keynotes und Panel-Discussions am 1. Tag + 8 Popup-Workshops (von Kunden gehostet) + 18 Sessions, je 3 zeitgleich. Alles an 1 Tag. Tag 2 gestaltet sich in ähnlicher Weise.

Persönliche Gedanken

Ich freue mich unglaublich, dass dieser HR Inside Summit stattfinden kann – im August kündigte sich ja bereits die 4. Covid-Welle an und ich – eigentlich immer hoffnungslose Optimistin – sah das Oktober-Datum in dunkle Wolken gehüllt. Doch: mit 2G ist es ein Event, der in der Größe beinahe an Pre-Covid heranreicht!

Nach einigen wunderbar networkigen, sonnigen, inhaltsreichen HR-Events diesen Herbst, ist dieser Event etwas ganz Besonderes. Die Atmosphäre in der Hofburg intensiv, fast greifbar. Für mich persönlich noch getoppt durch das wohlige Gefühl: daran haben wir in den Advisory-Board-Meetings in hohler Theorie gearbeitet, diskutiert, getüftelt. Und jetzt können wir dieses ausgeklügelte Programm in der Praxis live erleben! Ich sitz da und lächle selig 😉

Wobei ich zugeben muss: im Advosory Board zu sitzen heißt: Cherry-Picking. Und Weise-Worte-Sprechen. Die wirkliche Arbeit im Überall-Office ist ein klein wenig komplexer.

Ganz grundlegend: bin ich froh, dass vor 6 Jahren jemand (in dem Fall Sindy Amadei und Victoria Schmied von Überall Scene) auf die Idee kam, einen Kongress samt Messe für HR in der Wiener Hofburg umzusetzen. Etwas, das an Imposanz keiner als HR-Event denken konnte und das in einen – damals in der österreichischen HR-Szene – gesättigten Event-Markt gesetzt wurde. Denn Kongresse gab es bereits genügend und auch eine – zugegeben den Zenit weit hinter sich gelassene – HR-Messe „Personal Austria“ war ebenfalls Fixpunkt des HR-Jahres. Ich erinnere mich noch gut, dass ich damals dachte „ich bin gespannt, wohin sich das entwickeln wird“ und siehe da: der Platzhirsch an HR-Messen – die Personal Austria – hat das Feld rasch geräumt und auch im Kongressmarkt ist der HR Inside Summit mittlerweile eine satte Größe.

Erfolgskriterien dafür sind – aus meiner Sicht – sicherlich der starke Glaube der Gründerinnen an die Vision, die große Motivation im Team, die positive Grundstimmung, der Ehrgeiz, die stark eigenverantwortlich agierenden Teammitglieder, das große Durchhaltevermögen und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten (v.a. in den letzten 1 ½ Jahren).

HR Award

Staunende Blicke, glückliche Gesichter, zahllose Fotos, mundendes Essen, interessante Gespräche, entspannte Atmosphäre. Eine gelungene Verleihung des HR Awards 2021. Vor allem die Rede der HR Person of the Year 2021, Sandra Chini (Chief People & Organization Officer | MAM Baby), ist sehr bewegend, da sie wertschätzend ihr Team und Chef einbezieht und sichtlich gerührt ist über die Auszeichnung. (Foto rechts: Sandra Chini, Michael Pichler, Gerd Beidernikl)

Einblick in die konkreten Projekte und Preisträger lesen Sie unter dem bezeichnenden Titel ⇒ HR Award | Das sind die Gewinner 2021!!!

Fotos: © Überall Scene & Eva Selan

teilen