Das frische Online-Magazin
für Human Resources
Webinar VBV

HRweb vor Ort | Ein inspirierender HR Inside Summit

HRIS

Der HR Inside Summit ist für mich immer ein Highlight im HR-Jahr. Denn immer wieder nimmt mich die Atmosphäre gefangen: energiereich, quirlig, diskussionsfreudig, lachend, neugierig, …

… zusätzlich ein Hauch Internationalität durch tw englischsprachige Vortragende, Cookies, neue innovative Konzepte, unglaublich viel Networking, mehr Cookies-Kaffee-Goodies, eine geniale Bühne mit imposanter Musik und tollen Screens … viele Aussteller mit spannenden Inhalten und 5 Bühnen mit jeder Menge Content:

Event-Bericht

Event-Eckdaten:

INHALT

Content

  • Die Main-Stage wird nahezu durchgehend bespielt mit Keynotes und Panel Discussions (moderiert von Karin Bauer und Sepp Buttinger).
  • 3 parallel laufende Session-Locations werfen einen Blick in die Praxis und
  • die Pop-Up-Workshops gibt den Ausstellern eine Bühne
HRIS

Sepp Buttinger, Christian Clerici

HRIS, Karin Bauer

Karin Bauer

HR Inside Summit

Ein schneller Streifzug durch ein paar Vorträge, Workshops und Sessions:

  • Steven Bushong gibt die Eröffnungs-Keynote. Als ehemaliger Executive bei Disney spricht er über große Konzepte, um Mitarbeitende zu motivieren und über kleine Gesten, die das Gemeinschaftsgefühl stärken. Ein Konzern dieser Größe kann und muss selbstverständlich anders agieren als zB ein KMU in Österrich. However, die Grundidee ist auch hier anschlussfähig. Sein Schluss-Satz: It all seems impossible until it’s done.
  • Gregor Fauma ist einer jener Speaker, der von den meisten genannt wurde auf meine Frage „wer hat dir am besten gefallen?“. Er ist kurzweilig und humorvoll. Er erzählt, selbst bei den Affen gibt es eine Führungskraft. Die Ordnung der Makaken ist der perfekte Spiegel von großen Organisationen. Vielzeller brauchen einfach jemanden, der die Richtung vorgibt. Da ist auch bei Kindern zu beobachten. Diese allerdings schaffen es viel besser als Erwachsene, die Führung auch wieder abzugeben, wenn ein anderes Kind diese Rolle besser ausfüllen kann.
  • Andreas Onea ist Schwimm-Weltmeister. Das Erstaunliche: er hat nur einen Arm. Sein Vortrag ist sehr persönlich, sehr berührend.
  • Cornelia Nussbaumer und Pamela Rath zeigen am Beispiel der K-Businesscom haben Pamela und ich aufgezeigt, wie Agile HR Transformation unterstützen bzw. vorantreiben kann, um Employee Experience und Customer Experience zu verbinden. Mit Beispielen aus Strategie und Employee Journey veranschaulichen sie, wie Agilität Treiber der Transformation sein kann und sich auf das gesamte Unternehmen auswirkt.
  • Jörg Munkes spricht über die Generation Z und das Entwickeln von Kultur.
  • Britta Schindler beschreibt den Leadership Learning Journey bei A1 mit den Inputs (auch von den Teilnehmenden selbst) und dem Output (für Führungskräfte und Unternehmen).
  • Blanka Vötsch hat mir ihrer persönlichen Geschichte des eigenen Hamsterrades einigen aus der Seele gesprochen.
  • In der Podiumsdiskussion über New Work hört man von Hermann Erlach (Microsoft): es gibt nicht nur ein Wellbeing der Mitarbeitenden, sondern auch ein Wellbeing von Organisationen. Das Entscheidende ist die Balance.
  • Franz Kühmayer ist bekannt unterhaltend mit seinen launigen und anregenden Gedanken über den Status Quo und künftige Entwicklungen. Er sagt, wirklich wichtig ist es, Lichtquellen zu schaffen, sodass Mitarbeiter zum Unternehmen kommen möchten.
  • Corinna Drucker (StepStone) integriert in ihrem Workshop eine Umfrage, die sie hier beim HR Inside Summit zum Thema „Geahlt in Stellenanzeigen“ plakativ und hands-on auf einem Whiteboard durchführte.
HRIS

Blanka Vötsch

HRIS

Andreas Onea

HRIS

Gregor Fauma

Ganz persönlich

Für mich persönlich steht ganz klar das Networking im Vordergrund. Dieser Event ist die perfekte Gelegenheit, mit Lesern und HR-Dienstleistern zu plaudern. Ich brauche das, um ganz nah am Geschehen zu sein. Um zu hören und zu spüren, was die HR-Szene braucht, wohin sie strebt, wo die aktuellen Themen liegen.

Ich mag vor allem neue Ideen und Konzepte. Viel Zuhören, notieren, filtern. Auch die Themen der Experten-Interviews 2023 (wer weiß denn bereits jetzt, was uns 2023 beschäftigen wird?!?) beginnen sich zu konkretisieren.

Ein ganz besondere DANK gebürt den beiden Verantwortlichen: Sindy Amadei und Vicki Schmied – ihr habt wieder mal einen großartigen Event auf die Beine gestellt!

HR Award

Kurz erwähnt werden möchte hier auch die Abend-Gala zur HR-Award-Verleihung! Das genügt hier an dieser Stelle auch schon, denn der HR-Award bekommt eine eigene Story.

HRIS, Sindy Amadei, Vicky Schmied

Sindy Amadei und Victoria Schmied

HRIS 2022, Gruppenbild

V.l.n.r: Cedric Meyer, Michaela Buttazzoni, Andreas Onea, Sepp Buttinger, Eva Selan, Michael Pichler, Alexandra Eichberger, Christoph Wirl, Gudrun Hamal

Offizielle Seite

Vom Veranstalter (Überall Scene) bekam ich eine Pressemeldung über den Summit, die meine – zugegeben subjektiven – Eindrücke gut ergänzen:

Als Fixpunkt der deutschsprachigen HR Branche ging der HR Inside Summit in der Wiener Hofburg dieses Jahr zum achten Mal über die Bühne. Wie jedes Jahr sprachen Branchenexperten und -expertinnen, aber auch Trendforscher und Top Managerinnen über die neuesten Entwicklungen am Arbeitsmarkt.

Die beeindruckende Hauptbühne im altehrwürdigen Festsaal der Hofburg erstrahlte mit hochmoderner Bühnenshow in Türkis und bot den internationalen Top Speakern den entsprechenden Rahmen.

Mehr als 2.300 Teilnehmende tummelten sich zwischen der 3.500m2 großen Netzwerkmesse, den zahlreichen spannenden Sessions und Pop-Up Workshops.

Die Fokusthemen der Veranstaltung gliederten sich in die Bereiche Trends&Innovation, Recruiting, Personalentwicklung, Strategie&Leadership, Unternehmenskultur und Tools&Services.

Das größte HR Event der DACH Region zog auch dieses Jahr wieder alle Register und  bot den Interessierten jede Menge Input, aber auch Möglichkeit sich auszutauschen  und zu netzwerken.

Großartige Speaker berichten über Innovationen und Trends

Unter der Moderation des bekannten Moderators Christian Clerici betraten  spannende Experten und Top Speaker die große Keynote Bühne des Festsaales.

Steven Bushong, früherer Disney Executive, erklärte in seiner Eröffnungsrede „Being  the Flashlight: Changing Roles for our VUCA World”, wie schnell sich unsere heutige  Zeit verändert, und welche Möglichkeiten wir haben damit umzugehen.

In ihrer Präsentation zu „Das nächste Kapitel von HR – wie können Unternehmen  DAOs, NFTs und Social Tokens für sich nutzen“, besprach Professorin Isabell Welpe,  Co-Founderin des TUM Blockchain Centers der TU München, wie diese  technologischen Entwicklungen über kurz oder lang auch Einzug in das tägliche  Geschäft der PersonalerInnen finden werden.  

Ein weiteres Highlight war die Keynote von Ays Schmidt, Employer Branding Expertin  bei ZOOM, die in ihrem Vortrag „HR Innovation – what the future holds“ die  Entwicklungen im Bereich der notwendigen Neuerungen im HR Bereich näher  beleuchtete.  

In den – in Summe 17 – inspirierenden Keynotes ging es außerdem darum, wie man als  Unternehmen Mitarbeitende als MarkenbotschafterInnen einsetzt, warum sich der  richtige Umgang mit der Ressource Zeit auszahlt, warum Firmenkultur so wichtig ist  und auch wie sich die Digitalisierung in die Arbeitswelt übersetzt.  

Neben vielen weiteren inspirierenden Vorträgen wie zum Beispiel von Andreas Onea,  Para-Schwimmer, Moderator und Speaker, Antoinette Weibel, Ordinaria für  Personalmanagement an der Universität St. Gallen, und Franz Kühmayer,  Trendforscher und Autor, wurden in hochkarätigen Podiumsdiskussionen hochaktuelle  Fragestellungen diskutiert.  

Wie arbeiten die Unternehmen weiterhin am Thema „Diversity & Inclusion“? Unter der  Moderation von Andrea Hlinka-Fröschl, Stv. Leitung Ressort Job & Business und  Mobilität bei KURIER besprachen die Experten die Entwicklungen und Vorteile für  Unternehmen im Zusammenhang mit dem Thema.  

Wie geht es weiter mit Home Office und Remote Work? Moderiert von Bardia Monshi,  Psychologe, Coach & Speaker, diskutierte das Panel darüber, welches Maß an Büro  Arbeit das „richtige“ sein könnte und welche Implikationen dies in Zukunft im  Arbeitsumfeld haben wird.  

Das Panel „New Work“, moderiert von Josef Buttinger, Präsident hrlounge & Managing  Director bei HILL International GmbH, beschäftigte sich hingegen mit dem globalen  Begriff des neuen Arbeitens, und was dieses „Buzzword“ für unser aller Arbeitszukunft  bedeutet. 

Zu guter Letzt ging es im Panel zum Fachkräftemangel, unter der Moderation von Karin  Bauer, Ressortleiterin Karriere und Chefin vom Dienst bei DER STANDARD, darum,  wie wir mit der aktuell fast größten Herausforderung für den Personalbereich  umgehen können und sollen. Die Panelisten waren sich jedenfalls einig, dass dieses  Thema den Arbeitsmarkt noch einige Zeit beschäftigen wird.  

Fotos: © Überall Scene

Mag. Eva Selan, MSc | HR-Redakteurin aus Leidenschaft

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA.
Nach der Tätigkeit beim Print-Medium Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin, wechselte komplett in die Online-Welt und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Traum HR-Jobs in Ö.
HR Traumjobs