Das frische Magazin
für Human Resources
FOW West 2024
HR-Award
remote
Diversity Campus

Autorinnen-Interview | Eva Selan dreht an HRwebs Zahnrädchen

selan-eva_autoren-interview

Wenn ich schon all meine Schreiberlinge eine nach dem Anderen zum persönlichen Interview bitte, sollte ich mich auch selbst diesen Fragen stellen.

Und da wir überlegen, künftig wieder vermehrt Videos einzubauen, findet ihr mich unten in Bild & Ton.

Eva Selan, 50 TOP HR-Influencer

Steckbrief: Eva Selan

Who is Eva Selan?

Wer bist du – beruflich & privat?

Beruflich bin ich Gründerin von HRweb und ziehe die Fäden im Hintergrund. Privat bin ich Mutter von 2 Buben und bin eigentlich eine kreative Chaotin.

Was & weshalb schreibst du für HRweb?

Weshalb schreibst du für HRweb?

Weil HRweb MEIN Baby ist. Ich habe es vor über 13 Jahren gegründet und seither mit vielen Wegbegleitern immer weiter verfeinert. Gemeinsam mit mir schreiben rund 20 Autoren.

Welchen Themenbereich deckst du – Eva Selan – in der Redaktion von HRweb ab?

Am liebsten Interviews. Einerseits, da Interviews einen wunderbaren Einblick in die Praxis geben und andererseits weil ich – und so ehrlich muss ich schon sein – seit mittlerweile 18 Jahren über HR schreibe, doch nicht mehr mittendrin lebe. Daher stelle ich lieber Fragen als selbst zu versuchen, tiefgründiges HR-Wissen vorzugeben.

Wenn du die freie Wahl hättest: worüber würdest du am allerliebsten schreiben?

Über Urlaubs-Destinationen. Über geniale Orte, versteckte Restaurants, kleine Abenteuer, große Wasserfälle. Darüber könnte ich wohl endlos schreiben. Doch: ob das auch Geld bringen würde?

Berufliches Highlight & Persönliches

Welches war dein beruflich spannendstes Projekt der letzten 3 Jahre mit deinem Unternehmen?

Unser aktueller WHY-Prozess. Wir hinterfragen regelmäßig, an welchen Schrauben wir drehen können, um praxisnah, zielgruppenrelevant, persönlich und zukunftsfit zu bleiben. Doch dieser WHY-Prozess geht tiefer und lässt uns ganz schön grübeln.

Dieser WHY-Prozess lässt uns – wieder mal – viele Details hinterfragen und wir versuchen, trotz dieses rein virtuellen Mediums, persönlich zu bleiben. Das ist enorm herausfordernd! Eines der Ergebnisse ist: die rein schriftlichen Interviews sollen mit kurzen Videos eine persönlichere Note bekommen. Et voilà: unten ist schon eines!

Wenn du nicht DEINE aktuelle Tätigkeit ausüben würdest und du wer-weiß-was-für-Qualifikationen hättest – wie würde dann dein Job aussehen?

Der Job ist schon genau der richtige für mich. Nicht aber der Ort. Hier in Wien ist es mir zu kalt, zu grantig, zu wenig frei. Lieber würde ich in Kalifornien arbeiten oder noch lieber in Thailand. Letztendlich brauche ich ja nur Wlan, um vernünftig werkeln zu können. Thailand hat nette Menschen, sicher eine große internationale Community, gutes Wlan, hervorragendes Wetter (wenn man von der Regenzeit mal absieht), geniale Kultur, viel zu erleben. Das würde mir schon Spaß machen.

Sobald es meinen Kindern egal ist, ob ich in Wien bin oder anderswo, pack ich zusammen und überwintere mehrere Monate in Thailand. Darauf freue ich mich schon jetzt!

Wenn du täglich 3 Stunden extra hättest: was würdest du damit tun?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3 Stunden wären schon toll, auch wenn ich dann aufpassen müsste, den Workaholic in mir aus diesen 3 Stunden ganz klar rauszuhalten. Denn es gibt doch so viele große und kleine Projekte, in die ich mich so gern rein-tigere.

Nein, wenn ich 3 Stunde mehr hätte, dann würd ich sie wirklich sinnvoll verwenden: für meine Kinder, für meinen Garten, für Reisen nicht denn in 3 Stunden kommt man nicht sehr weit. Ich würde ein Buch lesen oder auch wieder ein Bild malen.

Wenn ich mir vorstelle, dass mein Tag aktuell 3 Stunden mehr hat als zu Zeiten, als ich noch täglich ins Office fuhr … oder zu Zeiten, in denen meine Kinder noch so klein waren, dass sie jeden Zeit-Millimeter von mir konsumierten. Dann wird mir schon bewusst, dass ich JETZT eigentlich genau das mache: ich nehme mir meine Zeit für all das. Nämlich für Kinder, Garten, Lesen.

Schön ist es, 3 Stunden mehr zu haben!

Autorinnen-Interview | Eva Selan dreht an HRwebs Zahnrädchen

Mag. Eva Selan, MSc | HR-Redakteurin aus Leidenschaft

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA.
Nach der Tätigkeit beim Print-Medium Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin, wechselte sie komplett in die Online-Welt und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

Want a successful team?
Deltacon
Radikales Coaching
Want a successful team?