Die erfrischende Plattform
für Human Resources

Leadership Horizon Conference

HR-Portale | Ladies haltet euch fest: Jobs für euch!

Artikelserie „HR-Portale“

Heute wirft die Artikelserie über HR-Portale einen weiteren Blick auf ein sehr junges Portal.

In der um-jeden-Preis-geschlechtsneutralen-Recruiting-Welt geht eine Plattform einen Schritt weiter: ladiesjobs stellt die Chancengleichheit in den Mittelpunkt und geht speziell auf die Frau ein.

 

Plattform: .
URL: .
Online seit: .
Zahl der MA: .
Interviewpartner: .
ladiesjobs
www.ladiesjobs.at
okt2011
4
Monika Becher-Paltram (Geschäftsführerin)

 

Wodurch unterscheiden Sie sich von anderen Online-Jobbörsen? Worin liegt der große Vorteil für Ihre Zielgruppe?

Ladiesjobs hat sich als Top-Adresse für qualifizierte Frauen positioniert. Viele Frauen haben persönlich die Erfahrung machen müssen, dass Unternehmen für ausgeschriebene Stellen in Wahrheit einen Mann suchen und nur aus rechtlichen Gründen geschlechtsneutral ausschreiben. Genau hier setzen wir an und bieten Frauen eine Job- und Karriereplattform, die ihnen Sicherheit gibt, dass sie hier „wirklich“ gesucht werden.

Neben einer Vielzahl an interessanten Artikeln, Interviews, sowie Tipps und Tricks, bieten wir spezielle Suchmöglichkeiten nach Jobs von Unternehmen, die Kinderbetreuung anbieten oder sich besonders um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bemühen.

Wie entstand die Idee für diese besondere Jobbörse?

Ich war jahrelang im HR-Bereich eines IT-Unternehmens beschäftigt und habe mich immer geärgert, weil ich fast nur männliche Bewerbungen hatte. Da Frauen heute mindestens genauso gut ausgebildet sind wie Männer, aber leider noch immer sehr wenige Frauen in technischen Berufen bzw. Führungspositionen zu finden sind, war es mir ein großes Anliegen etwas zu tun. Bei einem Dinner mit Freunden wurde die Idee von ladiesjobs.at dann wirklich konkret. Am nächsten Arbeitstag habe ich gekündigt und mit der Planung des Portals begonnen.

Wie passt eine Ladies-only-Jobplattform mit der Vorgabe zusammen, Stelleninserate generell geschlechtsneutral auszuschreiben?

Ladiesjobs.at hat sich auf die Bedürfnisse von Frauen spezialisiert, ohne Männer zu diskriminieren – alle Stelleninserate werden selbstverständlich geschlechtsneutral ausgeschrieben und sämtliche Services von ladiesjobs.at stehen Frauen und Männern gleichermaßen zur Verfügung. Inhaltlich ist ladiesjobs.at auf Frauen ausgerichtet – wir bieten neben den Jobs vor allem viele Informationen zum Thema Frau wie z.B. redaktionelle Artikel zum Thema Chancengleichheit, Kontakte zu Frauennetzwerken, Interviews zum Thema Frau und Business, Tipps für Kinderbetreuung oder aktuelle Trends in der Businessmode.

Haben es Frauen schwieriger auf dem Arbeitsmarkt?

Grundsätzlich sollte man zwischen Müttern und kinderlosen Frauen unterscheiden. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie schwierig es ist, Familie und Beruf unter einem Hut zu bringen – oftmals ist das nur mit Teilzeitarbeit möglich und damit sind dann meist alle Karrierechancen dahin. Frauen ziehen gegenüber Männern oftmals noch den Kürzeren, weil sie weniger selbstbewusst auftreten und sich nicht wie Männer einfach jede Aufgabe zutrauen.

Welche Branchen nutzen Ihre Plattform vor allem?

Derzeit suchen verstärkt Banken und Versicherungen nach Mitarbeiterinnen aber auch sehr viele technische Unternehmen sind auf ladiesjobs.at vertreten.

Wie sieht die Zukunft der Frauen am österreichischen Arbeitsmarkt aus?

Die demographische Entwicklung und die Frauenquote, die in den nächsten Jahren sicher kommt, wird die Situation für Frauen am Arbeitsmarkt positiv beeinflussen. Schlaue Unternehmen beginnen jetzt, qualifizierte Frauen einzustellen, zu fördern und in den Führungsebenen von unten nach oben aufzubauen.

 

Werfen Sie gleich selbst einen Blick auf www.ladiesjobs.at und sagen Sie uns Ihre Meinung dazu!

Welche HR-Portale sind für Sie interessant? Schreiben Sie mir bitte an Eva.Selan@HRweb.at, dann werfe ich auch gerne dort einen Blick hinter die Kulissen!

Mag. Eva Selan, MSc

Theoretischer Background: MSc in HRM & OE. Praktischer Background: HR in internationalen Konzernen und KMUs in Österreich und den USA. Nach langjähriger Tätigkeit beim Magazin TRAiNiNG als Chefredakteurin wechselte sie das Medium und gründete Ende 2010 das HRweb.

Kategorien

Schlagwörter

TeamImpuls
Traum HR-Jobs in Ö.
Traum HR-Jobs in Ö.