HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

FührungskräfteEntwicklung in Konzernen versus KMU

Nachgehakt: Unlängst hinterfragte ich in einem Experten-Interview: unterscheiden sich Führungskräfte von Großunternehmen / Konzernen von jenen in KMUs hinsichtlich Persönlichkeit, Führungsstilen, Herangehensweise? Lassen Sie mich meine Frage in Richtung FührungskräfteEntwicklung vertiefen: unterscheidet sich Angebot und / oder Nachfrage je nach Zielgruppe (Konzern- versus KMU-Zielgruppe)?

 

fk_fuehrungskraefteentwicklung-fuehrungskompetenz_BU_75h

 

Wieder bitte ich Vertreter von Führungskräfte-Ausbildungen zu Wort.

FührungskräfteEntwicklung AUSBILDUNGS-SEITE

Spiegelt sich der Unterschied  – Führungskraft in Konzern oder KMU – in Ihrer Ausbildung wider?

Dr. Clemens Widhalm (Dale Carnegie Austria): Aus unseren Untersuchungen wissen wir, dass in großen und kleinen Unternehmen unterschiedliche Treiber für das Engagement der Mitarbeitenden hauptverantwortlich sind. In großen ist es die Zufriedenheit mit der unmittelbar vorgesetzten Person. Hier fokussieren wir uns daher in der Ausbildung auf den Aufbau einer tragfähigen Beziehung und klare, offene Kommunikation. Bei kleineren Unternehmen wollen Beschäftigte unternehmerischen Gestaltungsspielraum nutzen und selbst mehr Verantwortung übernehmen. Hier fokussieren wir uns daher auf Coaching, Empowerment und wachstumsorientierte Delegation.

Günther Mathé, MBA (careercenter): Das Level bei Führungskräften von Konzernen ist tatsächlich teilweise unterschiedlich. Diese Führungskräfte sind gesättigt von Seminaren, Weiterbildungen, Workshops. Es ist manchmal schwieriger diese zu begeistern, weil die Führungskräfte denken sie kennen die Thematik bereits und ist daher nicht wichtig für sie. Wir stellen häufig fest: Sie kennen die Thematik, können sie jedoch nicht anwenden und umsetzen (kennen ist nicht gleich können). Wir wissen, diese Führungskräfte sind seminarerfahren und dementsprechend überlegen wir uns ein Programm im Vorfeld, bei dem mit Sicherheit für alle etwas Neues dabei ist und das trotzdem alle wieder auf einen Level bringt (zB mit Abfrage im Vorfeld welche Seminar bereits besucht wurden etc.).

Veronika Aumaier MAS, MSc (Aumaier Coaching Consulting): Ich nehme keine wirklichen Unterschiede punkto Ausbildung oder Ausbildungserfordernisse war

FührungskräfteEntwicklung TEILNEHMER-SEITE

Spiegelt sich der Unterschied  – Führungskraft in Konzern oder KMU – auf Teilnehmer-Seite wider?

Reinhard Krechler, MSc (Beraterkreis): Ja. Die Führungskräfte größerer Unternehmen leiden eher darunter, wie sie mit starren Rahmenbedingungen umgehen sollen, welchen Sinn sie für sich selbst und für Ihre Mitarbeiter in ihrer Arbeit definieren und wie sie mit ihren Vorgesetzten umgehen sollen. Die Führungskräfte von KMU neigen tendenziell mehr zu Übereifer und -belastung und neigen eher dazu auszubrennen. Unsere Führungskräfte-Ausbildung findet im Einzelsetting statt, hauptsächlich geht es aber neben der Vermittlung und Anwendung von theoretischem Wissen um die eigene Haltung und die Gestaltung der eigenen Rolle.

Mag. Eva-Maria Ayberk (Hernstein Institut): Unser Hernstein Management Report Führungskräfteentwicklung (Oktober 2014. Umfrage unter 1.282 Führungskräften und Unternehmen) zeigt hier einige Unterschiede auf: Je größer das Unternehmen desto eher wird die Weiterbildung der Führungskräfte vom Unternehmen getragen. Auffällig ist vor allem: Führungskräfte von kleineren Unternehmen müssen zu 56 Prozent ihre Weiterbildung ganz oder teilweise selbst finanzieren, bei Konzernen sind es 35 Prozent. Konzerne sind auch bei den Zeitressourcen großzügiger: 26 Prozent der Führungskräfte mit 1.000-4.999 Mitarbeitenden können Weiterbildungen in der Arbeitszeit absolvieren, bei Unternehmen mit 11-49 Mitarbeitenden sind es nur 16 Prozent. Unterschiede gibt es auch in der Nutzung der unterschiedlichen Weiterbildungsformate. Vor allem Inhouse Programme werden von Konzernen genutzt: 31 Prozent der Unternehmen mit 5.000-9.999 Mitarbeitenden setzen auf Inhouse Trainings, 28 Prozent tun dies bei Unternehmen mit 1.000-4.999 Mitarbeitenden, 13 Prozent sind es jeweils bei Unternehmen mit 500-999 Mitarbeitenden als auch bei Unternehmen mit 50-99 Mitarbeitenden.

 


fk_fuehrungskraefteentwicklung-fuehrungskompetenz_75h

fk_fuehrungskraefteentwicklung-fuehrungskompetenz_BU_75h


Die Gesprächspartner


Ayberk_Eva_hernstein, copyright Petra SpiolaMag. Eva-Maria Ayberk
Leiterin

Hernstein Institut für Management und Leadership

www.hernstein.at

Unternehmens-Profil


widhalmDI Dr. Clemens Widhalm
Managing Partner

Dale Carnegie Austria

www.dale-carnegie.at

Unternehmens-Profil


aumaier_veronikaVeronika Aumaier, MAS, MSc
Geschäftsführerin

Aumaier Coaching | Consulting

www.aumaier.com

Unternehmens-Profil


mathe_guenther_careercenter100Günther Mathé, MBA
Geschäftsführer

careercenter

www.careercenter.at

Unternehmens-Profil


krechler_reinhard_beraterkreisReinhard Krechler, MSc
Eigentümer und Geschäftsführer

Beraterkreis

www.beraterkreis.at

Unternehmens-Profil


Interview durchgeführt von

Autor Selan Eva

Mag. Eva Selan, MSc
Geschäftsführerin

HRweb
Eva.Selan@HRweb.at
www.HRweb.at

Autoren-Profil | Eva Selan


teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.