Die erfrischende Plattform
für Human Ressources

Leadership Horizon Conference

Ergonomischer Bürostuhl neu gedacht: Bewegt sitzen (er)spart Schmerzen – und Kosten.

# ergonomischer Bürostuhl mit Pepp

 

Wir arbeiten viel. Nahezu die Hälfte aller Arbeitnehmer arbeitet länger als 40 Stunden pro Woche. Und die Aussichten? Es wird nicht weniger werden – dem demografischen Wandel sei Dank. Was sich für Unternehmen zunächst paradiesisch anhört, birgt aber auch große Risiken – gerade in Bezug auf die Gesundheit.

Autorin: Susanna Kindler

Viele internationale Studien belegen, dass der Sitzalltag im Büro langfristig zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen, verminderter Arbeitsfähigkeit und erhöhtem Arbeitsausfall führt. Das kostet Arbeitnehmer ihre Gesundheit und Unternehmen Milliarden. Also sollten sich Personalverantwortliche in Unternehmen ihrer Verantwortung stellen: an den Arbeitsplatz gehört mehr Bewegung.

Mehr als zwei Drittel der Arbeitnehmer bewegen sich weniger als 1 Stunde am Tag (Quelle: Techniker Krankenkasse Bewegungsstudie „Beweg Dich, Deutschland!“ 2013). Jeder Zweite weiß, dass er sich mehr bewegen muss. Trotzdem kommen die meisten nicht „in die Puschen“. Hauptgründe sind mangelnde Motivation und Zeitmangel. Die Folgen: ein unbewegter Sitzalltag inklusive Aussicht auf Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, chronische Rückenleiden etc.

Die Zahlen sprechen für sich: Mehr als 8 Millionen Krankentage, fast 100.000 Krankenhausaufenthalte und rund 40 % der vorzeitigen Renten gehen in Österreich auf Probleme des Bewegungsapparats und Rückenprobleme zurück. Das kostet österreichische Unternehmen 4 bis 6 Milliarden Euro pro Jahr (Quelle: Statistik Austria 2011). Hinzu kommt der immaterielle Schaden. Fallen erfahrene Mitarbeiter langfristig oder sogar ganz aus, bedeutet das für ein Unternehmen einen enormen Verlust an Know-how, Kontakten und im Worst Case sogar die  Existenz.

Viel sitzen (sich) trotzdem viel bewegen? Das geht!

Aber was kann ein Unternehmen gegen den Bewegungsmangel tun? Eine Menge. Zum Beispiel für kontinuierliche, sinnvolle Bewegung beim Arbeiten sorgen. Für Bewegung „ganz nebenbei“. Dort, wo das Problem entsteht. Direkt am Bürostuhl, auf dem oft bis zu 10 Stunden täglich gesessen wird.

Aber: Mit den herkömmlichen Bürostühlen (selbst wenn es ein üblicher ergonomischer Bürostuhl ist) geht das nicht. Im Gegenteil: Mit ihren Armlehnen, Kopfstützen, DIN-gefassten Normmaßen tragen sie eine Mitverantwortung für die Bewegungslosigkeit in den Büros. Diese Art vordergründiger Komfort schadet mehr als er hilft. Und auch die vermeintlich ergonomischen „Wackel-Dackel-Angebote“ belasten den Körper eher, als dass sie ihn beflügeln. Also weg damit.

Her mit einem Arbeitsplatz, der Sitzen und Stehen in Bewegung erlaubt, möglich macht, ja sogar fordert und fördert. Und diesen gibt es. Die Firma aeris hat ein spezielles 3D-Ergonomie-Konzept für Aktiv-Stühle entwickelt, die natürliche und selbstorganisierte Bewegung beim unvermeidlichen Sitzen oder Stehen im Arbeitsalltag fordern und fördern. Diese Art der Bewegung entspricht dem natürlichen Bewegungsdrang des Menschen: spontan, intuitiv, in jeder Richtung frei und selbstorganisiert. Dadurch wird ganz nebenbei mehr Bewegung in den Alltag integriert.

Einfach gesagt – bei einer 40-Stunden Woche im Büro werden alle aeris-Aktiv-Stühle den Mitarbeitern dabei helfen, eine 40-Stunden Woche in Bewegung zu haben. Quasi ein Personal Trainer fürs Büro. Und mit mehr Bewegung fließt auch mehr Energie – im Kopf und im Körper: Wer sich bewegt, der kann auch was bewegen. So einfach ist das.

Bewegtes Sitzen für jeden Sitz-Typ

Aber Mensch ist nicht gleich Mensch und Büro nicht gleich Büro. Deshalb hat aeris für die unterschiedlichen Arbeitsplatzsituationen und Bedürfnisse jeweils passende Stühle entwickelt.

ergonomischer-buerostuhl-swopper
Ergonomischer Bürostuhl: 3Dee (links) und Swopper (rechts)

Am klassischen Schreibtisch sind beispielsweise der Aktiv-Stuhl swopper und der Active-Office-Chair 3Dee ideal. Sie sind dreidimensional flexibel und machen doppelt so viel Bewegung wie mit herkömmlichen Bürostühlen möglich. Beim swopper kann man sagen: Seine Genialität ist seine Radikalität. Er bietet absolute 360-Grad-Sitzfreiheit, also ein Maximum an Bewegung beim Sitzen. Der 3Dee wird eher diejenigen ansprechen, die ebenfalls die Vorteile des Sitzens in drei Dimensionen nutzen möchten, dazu aber den Office-Look und die innovative Rückenlehne bevorzugen: eine neue Generation „Chefsessel“.

Für Menschen, die in ihrem Job lange stehen müssen, was genauso ungesund ist wie langes, starres Sitzen, bietet der Vario-Aktiv-Stehsitz muvman die perfekte Lösung. Er ist ideal für ein bewegliches Stehsitzen an Schreibtischen, hohen Arbeitstischen, Rezeptionen oder Infotheken.

Der oyo punktet als Objektstuhl und Eyecatcher bei Meetings, am Empfang und als Besucherstuhl. Als Acht-Stunden-Bürostuhl ist er durch seine außergewöhnliche Form eher nicht gedacht. Aber auch mit ihm funktioniert das Bewegtsitzen – sonst wäre es kein aeris-Produkt. Mit ihm kann man schaukeln und schwingen und viele unterschiedliche Sitzpositionen einnehmen.

Der erste Schritt ist nicht der schwerste – sondern ganz einfach.

Die aeris-Aktiv-Stühle sind also einfache, in den Alltag integrierbare Lösungen für das Problem des Bewegungsmangels und das beste Mittel für gesunde, zufriedene Mitarbeiter, weniger Arbeitsausfälle, eine Steigerung der Produktivität und für mehr Leistungsfähigkeit. Es ist also summa summarum eine schlaue und kostensparende Sache auf einem swopper, 3Dee, muvman oder oyo Platz zu nehmen.


ergonomischer-buerostuhl-kindler-susannaGastautorin

Susanna Kindler (COO und Prokuristin der aeris GmbH) prägt seit November 2004 das Bild und den Auftritt des Aktiv-Stuhl-Herstellers aus dem Münchner Osten. Die in New York geborene, international erfahrene Marken- und Marketingmanagerin setzt dabei nicht nur für Marketing, Vertrieb und Human Resources Maßstäbe, auch Unternehmenskultur, Mitarbeiterführung und -bindung, Gesundheitsmanagement und Arbeitsklima im Unternehmen aeris tragen ihre Handschrift. Die Erfolgsstory der Firma aeris und der international mehrfach ausgezeichneten Aktiv-Sitzmöbel swopper,  muvman,  3Dee und oyo legen beeindruckend Zeugnis davon ab. www.aeris.de | info@aeris.de

 

Gastautor

Alle Schreiberlinge, die nicht zur Stamm-Autoren-Runde zählen, subsummieren wir unter "Gastautorin". Sie treten manchmal einmalig auf, häufig auch wiederholt.

Kategorien

Schlagwörter

Traum HR-Jobs in Ö.
TeamImpuls
Traum HR-Jobs in Ö.