HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HR-Tipp | Interkulturelles Personalmanagement. Eine gezielte Planung


HR-Tipp: Interkulturelles Personalmanagement

gezielt geplant


Zielgruppe:



Personalisten, die bereits im interkulturellen Umfeld leben und jene, die künftig nicht umhin kommen, sich im interkulturellen Umfeld wohl zu fühlen


Tipp-Geber:


xxx


Manuel Bräuhofer, CEO brainworker


 

Interkulturelles Personalmanagement: Die Förderung von Diversität in der Gesellschaft ist nicht mehr nur eine Frage der gesellschaftlichen Verantwortung, sondern ist zur wirtschaftlichen Notwendigkeit geworden. Der demographische Wandel und der damit einhergehende Mangel an Fach- und Führungskräften stellen Personalisten vor große Herausforderungen.

Dieser steigende Fachkräftemangel, auch bedingt durch eine weitere prognostizierte Senkung der Erwerbsbevölkerung, führte in den letzten Jahren zu intensiven Bemühungen seitens vieler Unternehmen, ausländische Fachkräfte für den österreichischen Arbeitsmarkt anzuwerben.

Im Jahr 2015 sind 214.410 Personen nach Österreich zugezogen aber gleichzeitig haben nur 101.343 Menschen das Land verlassen. Dieser Entwicklungen zum Trotz verabsäumt die Mehrheit der österreichischen Unternehmen, junge, flexible und gut ausgebildete Menschen mit Migrationshintergrund für ihr Unternehmen zu gewinnen und sie langfristig zu binden.

Was ist Interkulturelles Personalmanagement?

Nach Blom/Meier kann die Begrifflichkeit interkulturelles Personalmanagement anhand zweier Definitionen beschrieben werden. Eine davon berücksichtigt die externen Einflüsse der Umwelt auf Unternehmen. Die andere würdigt die Heterogenität des Personalkörpers zur Optimierung der betrieblichen Leistungserstellung:

  1. Definition (Umweltbetrachtung): Das Bemühen eines Unternehmens, die Zusammenstellung seiner Belegschaft an die interkulturelle Pluralität der Gesellschaft anzupassen.
  2. Definition (Innenbetrachtung): Das Bemühen, eine interkulturelle Belegschaft so zu führen, dass sie durch ihre Vielfältigkeit und das damit verbundene Potenzial zur Wertschöpfung eines Unternehmens beiträgt.

(Vgl. Blom, H., & Meier, H., 2002, Interkulturelles Management)

Interkultureller Personalmanagement-Prozess

Die Relevanz von Interkultureller Kompetenz ist in allen Bereichen des Personalwesens zu finden:

Interkulturelle Personalplanung:

  • Strategische Planung abgestimmt auf die Unternehmensziele und den Personalbedarf
  • Berücksichtigung der demografischen Entwicklungen
  • Berücksichtigung der Entwicklung von MigrantInnen am Arbeitsmarkt

Interkulturelle Personalbeschaffung:

  • Interkulturelles Personalmarketing
  • Inclusive Employer Branding
  • Diskriminierungsfreie Stellenanzeigen in geeigneten Kanälen
  • Interkulturelle Stellenbeschreibungen
  • Diskriminierungsfreie Personalauswahl

Interkultureller Personaleinsatz:

  • Optimale Arbeitsbedingungen unter Berücksichtigung interkultureller Besonderheiten
  • Interkulturelle Führung
  • Einsatz von Interkulturellen Teams als Wertschöpfungsbeitrag

Interkulturelle Personalentwicklung:

  • Förderung & Ausbau von Talenten und Kompetenzen
  • Abbau von Sprachbarrieren und interkulturellen Herausforderungen

 


interkulturelles Personalmanagement, BräuhoferEin Dank an den Tipp-Geber:

Manuel Bräuhofer ist Gründer und Geschäftsführer der Beratungs- & Kommunikationsagentur brainworker. Er ist akademischer Organisationsberater, Personalentwickler und Coach sowie Marketing- & Vertriebsmanager.
Bräuhofer berät seit 2006 öffentliche Organisationen, Unternehmen sowie Institute aus unterschiedlichsten Bereichen und engagiert sich bei Diversity- & Integrationsinitiativen. 2011 erschien sein Praxishandbuch „Ethnomarketing in Österreich“. Seit 2012 organisiert er die fair.versity Austria, Österreichs erste Diversity-Karrieremesse und bekleidet darüber hinaus einen Lehrstuhl im Masterstudiengang „Human Resources Management“ auf der FH Burgenland.
Durch seine langjährige Expertise ist er gefragter Key-Note-Speaker für die Themen Interkulturelle Kompetenz, Ethnomarketing sowie Inclusive Recruiting & Inclusive Employer Branding.
manuel.braeuhofer@brainworker.at, www.brainworker.at


Tipp

kulturfit-Training: Interkulturelles Personalmanagement

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.