HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Welche HR-Software ist das non-plus-ultra für jedes Unternehmen?

Nach unserem letzten Interview, das die Frage „was sollte eine state-of-the-Art-Software können“ beantwortete, wird es heute handfest: Welche Bereiche werden von welcher Software abgedeckt. Ganz konkret. Und: welche Software ist das non-plus-ultra für jedes Unternehmen? Die Antworten gehen erstaunlich weit auseinander.

Erlauben Sie mir einen Satz aus der Meta-Ebene: auch wenn Interviews und Artikel über ein Thema sehr informativ sein können, den Wissensstand erweitern, zusätzliche Blickwinkel gewähren. So wird es den konkreten Blick nicht ersetzen. Daher liebe ich es, manchmal ganz exakt zu fragen: was bieten Sie im Detail an. Ganz zielgerichtet. Sehr vergleichbar.

Die Fragestellung für meine Software-Anbieter-Runde lautete wie folgt:

  1. Deckt Ihre Software folgende Punkte ab …?
  2. + max. 5 weitere Punkte
  3. Fassen Sie in max 5 Zeilen zusammen, was Ihre Software so besonders macht

Auf meine weiterführende Frage „Ist Ihre Lösung das non-plus-ultra für jedes Unternehmen?“ kommen erstaunlich unterschiedliche Antworten. Sie reichen von ‚nein, das wäre vermessen‘ bis hin zu ‚selbstverständlich‘. Abgerundet wird das heutige Thema durch die Frage: welche Alternativen gibt es zu Ihrer / einer professionellen HR-Software.

.

Zeiterfassung App, Arbeitszeiterfassung App, BÜ 75h

.

Welche Details sind bei einer „vernünftigen“ HR-Software state-of-the-art?
Bitte kreuzen Sie an, welche Details Ihre Software anbietet. 2. Nennen Sie max. 5 weitere Punkte. 3. Fassen Sie in max 5 Zeilen zusammen, was Ihre Software so besonders macht:

 

,
Sage x x x x x x x x x x
  Zusätzlich: Ziele und Mitarbeitergespräch, Employee Self Service (Mitarbeiterportal), Personalkostenplanung, Personaleinsatzplanung, Vergütungsmanagement

Das Besondere an der Software: Mag. (FH) Johannes Kreiner (Sage): Vertrauen Sie auf 45 Jahre Erfahrung im HR-Bereich mit über 1.000 Kunden. Sage DPW ist eine Gesamtlösung für alle Bereiche der HR-Arbeit. Von der Zeiterfassung über die Reisekostenabrechnung bis hin zur Personalverrechnung. Jede unserer Lösungen kann als einzelnes Modul betrieben oder einfach mit den anderen Modulen kombiniert werden. Und das alles in bester Qualität und mit kompetentem Support.

URL: www.sagedpw.at

 .
JoinVision x x                
  Zusätzlich:CV Parsing, Job Parsing, Semantic Matching, Mobile Application

Das Besondere an der Software: Wolfgang Gastager (JoinVision E-Services):Wir entwickeln seit über zehn Jahren semantische Lösungen für den HR Bereich und verstehen uns als Technologieführer auf diesem Gebiet mit derzeitigem Fokus noch auf den DACH-Raum. Der Einsatz modernster Technologien und die konsequente Verbesserung unserer Produkte ermöglicht es uns, immer wieder qualitative und innovative Maßstäbe zu setzen und intelligente Recruiting-Systeme auf breiter Basis zu etablieren.

URL: www.joinvision.com

 .
 Infoniqa x x x x x x x x x x
  Zusätzlich: Kompetenzmanagement, Organisationsmanagement / Organigramme, Mitarbeitergespräche / Zielvereinbarung und -erreichung, ESS/MSS Funktionen

Das Besondere an der Software: Mag. Michael Friedwagner (Infoniqa): Die Software von Infoniqa deckt als integrierte Komplettlösung den gesamten Employee Life Cycle ab und kann jederzeit um weitere HR-Bereiche modular erweitert werden (z. B. erst Bewerbermanagement und dann Bildungsmanagement inkl. Blended Learning und Micro-Learning). Da die Infoniqa-Lösungen online zugänglich sind, können sie orts- und zeitunabhängig genutzt werden – und was noch wichtiger ist: sie sind absolut skalier- und konfigurierbar und können so an alle Kundenwünsche und -workflows individuell angepasst werden.

URL: www.infoniqa.com

.
 
,
tisoware        x x x x x   x
 

Zusätzlich: Projektzeiterfassung, Personaleinsatzplanung, Workflowmanagement, mobile Nutzung der Module

Das Besondere an der Software: Dipl.-Betriebswirt (BA) Jonathan Martin, MBA: tisoware.HR lässt sich in Unternehmen sämtlicher Branchen sowie Größen einsetzen und besitzt dabei einen modularen Aufbau, wodurch jedem Anwender eine auf seine Bedürfnisse maßgeschneiderte und einfach erweiterbare Zeitwirtschaftslösung geboten wird. Durch die hohe Integrationsfähigkeit kann tisoware.HR in bereits bestehende IT-Infrastrukturen eingebunden werden. Zudem ist die Lösung global implementierbar und bereits in 14 Ländern in zehn verschiedenen Sprachversionen im Einsatz.

URL: www.tisoware.at

.
rexx_systems x x x      x    x    x
  Zusätzlich: Bewerbermanagement, Organisationsmanagement inkl. Stellenplanung, Performancemanagement, Skillmanagement, Mitarbeitergespräche
Das Besondere an der Software: Mag. Matthias Dietrich (rexx systems): Die rexx HR Suite bietet einen breiten Funktionsumfang, eine moderne Benutzeroberfläche und ein hohes Maß an Usability. Für sog. „quick-wins“ im Projekt bringt das System praxiserprobte Standards für die unterschiedlichen Vorlagen, Übersichten, Workflows etc. mit. Gelichzeitig sind diese Voreinstellungen aber sehr flexibel an die individuellen Bedürfnisse des Unternehmens anpassbar. Dies ist nicht nur durch unsere Consultants im Projekt sondern auch durch berechtigte User beim Kunden jederzeit einfach möglich.URL: www.rexx-systems.com
.
Personio            x   x  x  x
Zusätzlich: Bewerbermanagement, Stellenausschreibung, ATS, Dokumentenverwaltung, Lohnbuchhaltung, Performance und Feedback
Das Besondere an der Software: Hanno Renner (Personio): Das Personio-Team aus München entwickelt ganzheitliche Software für Personalverwaltung und Bewerbermanagement für Unternehmen von 10 bis 1000 Mitarbeitern. Personio automatisiert alle wichtigen Personalprozesse, wodurch mehr Zeit für wertschöpfende Personalarbeit geschaffen wird. Unsere Kunden rekrutieren, verwalten und entwickeln mit nur einer Software – Insellösungen wird somit der Kampf angesagt. Die übersichtliche Gestaltung der Benutzeroberfläche ermöglicht es jedem Mitarbeiter, Personio innerhalb kürzester Zeit zu verstehen und zu benutzen. Als großen Pluspunkt sehe ich den Datenschutz. Personio wird ausschließlich auf ISO-zertifizierten Rechenzentren in Deutschland betrieben. Die sensiblen Daten unserer Kunden sind bei Personio in guten Händen.
URL: www.personio.de
.

 

Ist Ihre Lösung das non-plus-ultra für jedes Unternehmen?

Hanno Renner (Personio): Für Personalabteilungen in Unternehmen zwischen 10 und 1000 Mitarbeitern, definitiv. Personio ist aufgrund der einfachen Bedienung und dem sensiblen Umgang mit vertraulichen Daten die eine Software für alle Prozesse. Unsere  erstklassige Betreuung bei der Einrichtung sorgt dafür, dass Unklarheiten erst gar nicht aufkommen.  Zusammenfassend lässt sich sagen, dass durch Personio Geld und Zeit gespart wird, was im Interesse jedes Unternehmens sein sollte.

Mag. Matthias Dietrich (rexx systems): Nein, dieser Anspruch wäre wohl vermessen. Uns ist es wichtig, die Anforderungen und Rahmenbedingungen unserer Interessenten möglichst gut kennenzulernen, um danach gemeinsam entscheiden zu können, ob die rexx HR Suite für diesen Bedarf die optimale Lösung ist. So liegt unser Fokus z.B. nicht auf Abrechnungsthemen, sondern eher in den Bereichen Talent Management, HR-Workflows, Recruiting und Self Services.

Dipl.-Betriebswirt (BA) Jonathan Martin, MBA (tisoware): Ja, denn tisoware.HR bietet den Unternehmen unabhängig von Branche und Größe die Möglichkeit, den Personaleinsatz zu optimieren und so die Kosten für die Mitarbeiter und die tägliche Arbeit im Personalwesen, der Buchhaltung und dem Controlling zu reduzieren.

Mag. Michael Friedwagner (Infoniqa): Ja natürlich – ich hoffe, dass Sie hier keine andere Antwort erwartet hätten! HR Management ist zum Glück weitestgehend unabhängig von Branche und Größe, daher können wir für jedes Unternehmen eine tolle Lösung bieten, die sich einzigartig an die individuellen Workflows anpassen lässt.

Mag. Wolfgang Gastager (JoinVision E-Services): Unsere Lösungen sind wesentliche Zahnräder im Getriebe des Bewerbungsprozesses. Sie können nicht nur sowohl dem Recruiter als auch dem Bewerber dabei helfen, immens viel Zeit und Ressourcen zu sparen, sondern auch auf beiden Seiten zu einer besseren und damit schlussendlich zufriedenen Entscheidung verhelfen. Unsere Produkte sind dafür konzipiert, in vorhandene Lösungen und Prozesse integriert zu werden und können daher nicht per se das non-plus-ultra sein, führen aber in der Regel zu deutlich spürbaren Produktivitätssteigerungen.

Mag. (FH) Johannes Kreiner (Sage): Egal ob KMU oder große Marke, egal ob produzierendes Gewerbe, Dienstleistungsunternehmen oder soziale Einrichtung, öffentliche Verwaltung, Krankenhaus oder Baubetrieb: Wir helfen Unternehmen dabei, Ihren Personalbereich effizient zu gestalten. Für Klein- und Mittelbetriebe bieten wir unsere Zeiterfassung auch als Cloud-Lösung an. Und auch wer seine Lohnverrechnung auslagern möchte, findet in uns den richtigen Partner. Mit Sage DPW hat jeder die passenden Instrumente für herausragende Personalarbeit.

Welche anderen Möglichkeiten (=NICHT Ihr Produkt) hat ein Unternehmen, diese Themen abzubilden?

Mag. Matthias Dietrich (rexx systems): Vieles wird heute noch immer über Excellisten, Worddokumente und E-Mail-Kommunikation abgebildet. Die Probleme im Zusammenhang mit Berechtigungen, Datenqualität, Nachvollziehbarkeit und Auswertungsmöglichkeiten sind aber wohl jedem bekannt, der schon mal so gearbeitet hat.

Hanno Renner (Personio): Hier gilt es in unserem Bereich zu unterscheiden, ob ein Unternehmen bereits begonnen hat, zu digitalisieren oder nicht. Oftmals werden viele Prozesse manuell anhand von Excel Tabellen abgebildet. Für die meisten Prozesse ist das möglich, sorgt jedoch ab und an für Dateninkonsistenzen und dafür, dass Datenübertragungen, beispielsweise von der Mitarbeiterkartei zur Lohnbuchhaltung, immer händisch gemacht werden müssen. Bereits digitalisierte Personalprozesse werden vor allem in kleinen und mittelständischen Unternehmen bisher oft in Form von einzelnen Insellösungen, beispielsweise für das Recruiting, abgebildet. Diese erfüllen in ihren Teilbereichen alle Ansprüche, sind jedoch meist nicht in der Lage Daten von einem System in das andere zu transferieren.

Mag. Wolfgang Gastager (JoinVision E-Services): Will ein Unternehmen im Recruiting ressourcenschonend arbeiten, dann führt kein Weg an semantischen Systemen, konkret CV Parsing und Semantische Suche und Matching, vorbei. Hier gibt es weltweit derzeit nur eine Handvoll Anbieter, die sich dieses Themas ernsthaft angenommen haben. Zwischen diesen kann ein Unternehmen prinzipiell frei entscheiden, wobei es mit Fokus auf die deutsche Sprache, also die Verarbeitung deutschsprachiger HR-Dokumente, Jobangebote und Suchanfragen ein wesentliches Argument für unsere Lösungen gibt.

Weshalb gibt es immer noch Unternehmen, die keine HR-Software einsetzen?

Mag. Michael Friedwagner (Infoniqa): Eine HR-Software ist auch eine Budgetfrage. Gerade Personalabteilungen bekommen oftmals kein Budget gestellt bzw. können keine ROI-Berechnungen oder Sachverhalte und Prozesse mit konkreten Zahlen hinterlegen. Argumente pro HR-Software gibt es genug – doch die Notwendigkeit wird oft nicht gesehen, wenn „es bisher ja auch so ging“ und keine harten Zahlen wie z. B. im Vertrieb vorliegen.
Hinter dem Unwillen, der Personalabteilung digitale Unterstützung zuzugestehen, verbergen sich verschiedenste Gründe – von zu geringem Stellenwert der HR-Abteilung innerhalb des Unternehmens über die Angst, sich oder Kollegen weg zu rationalisieren bis hin zu der Herausforderung, dass vor lauter manueller Arbeit keine Zeit ist für die Auswahl und Einführung einer komplexen HR-Software.
Welche Konsequenzen die zusätzlichen Aufwände in der manuellen Personalarbeit im Vergleich zum Vorsprung durch digital unterstützte Personalarbeit hat, wird sich bereits in den nächsten Jahren zeigen.

 


Zeiterfassung App, Arbeitszeiterfassung App, 75h

Zeiterfassung App, Arbeitszeiterfassung App, BÜ 75h


Die Gesprächspartner

.

Hanno Renner
Geschäftsführer

Personio GmbH

www.personio.de

Unternehmens-Profil


Mag. (FH) Johannes Kreiner
Managing Director

Sage GmbH

www.sagedpw.at

Unternehmens-Profil


Dipl.- Betriebswirt (BA) Jonathan Martin, MBA
Geschäftsführer

tisoware Vertriebs- und Support GmbH

www.tisoware.at

Unternehmens-Profil


Mag. Matthias Dietrich
Sales Manager & Partner

rexx systems GmbH

www.rexx-systems.com

Unternehmens-Profil


Mag. Michael Friedwagner
Geschäftsführer Infoniqa HR Solutions

Infoniqa

www.infoniqa.com

Unternehmens-Profil


Mag. Wolfgang Gastager
Co-Founder & Managing Director

JoinVision E-Services GmbH

www.joinvision.com

Unternehmens-Profil


Interview durchgeführt von

Mag. Eva Selan, MSc
Geschäftsführerin

HRweb
Eva.Selan@HRweb.at
www.HRweb.at

Autoren-Profil | Eva Selan


teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln