HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Ein Vorgeschmack auf die Future of Work (FOW 2018)

Leute, ich freue mich! Auf die Future of Work. Das hat für mich auch ein wenig mit Urlaubs-Gefühl zu tun. Kein Wunder: schöne Location, interessante Teilnehmer, ungezwungene (!) Atmosphäre und spannende Inhalte. Ja, meine Erwartungen sind hoch und neugierig bitte ich den Veranstalter schon vorab um eine kleine Vorschau:

Future of Work 2018, 14+15mar2018, Stegersbach, Event-Details

Mag. Elmar Rodler (Head of HR, Sales & Organisation, LSZ Consulting, Foto rechts), bitte zum Interview!

Welche Highlights erwarten uns auf der Future of Work 2018?

250 HR-Experten haben zwei ganze Tage Zeit sich inhaltlich in 36 Workshops zu unterschiedlichsten Themen auszutauschen, sich über aktuelle Trends und Herausforderungen zu informieren und ihr persönliches Netzwerk auszubauen. Zusätzlich gibt’s durch Kooperationen mit der hr-lounge und dem HR Tech Hub Vienna spannende Panels, wo in die „Future of HR“ allgemein und die „Future of Recruiting“ im Speziellen geblickt wird. Abgerundet wird die Programmfülle durch Inputs von „der Wertemacherin“ Sigrid Tschiedl, dem Medizinkabarettisten Ronny Tekal und Zukunftsforscher Franz Kühmayer.

Wäre es nicht interessanter, die Location näher an Wien oder Graz zu wählen? Worin liegen die Vorteile von Stegersbach?

Wir sind bewusst raus aus der Stadt und in eine beschaulichere Gegend gegangen, damit einerseits unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre beruflichen Alltagssorgen bestmöglich zurücklassen und sich auf die beiden Kongresstage fokussieren können und andererseits die teilnehmenden Personalisten zwei Tage durchgehend vor Ort bleiben und nicht zwischendurch zu Terminen hetzen oder zu Meetings ins Office beordert werden. Des Weiteren liegt Stegersbach nahe der A2 und ist so sehr gut erreichbar.

Worauf freuen Sie sich bei dieser FOW besonders?

Ganz klar auf die Teilnehmer. Oft höre ich den Ausspruch, die FOW ist das große HR-Klassentreffen. Dieser Gedanke gefällt mir eigentlich sehr gut, dass die Personalisten auf der FOW Kollegen und Freunde treffen und dass manchmal auch aus Kollegen Freunde werden, die einem dann in späterer Folge auch mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Was wird diese FOW von anderen FOWs unterscheiden?

36 komplett andere Workshop-Themen, 2 Panels mit fast ausschließlichen FOW-Neulingen, 2 horizonterweiternde Keynotes und ein nochmal gewachsenes Teilnehmerfeld, das die Veranstaltung mit vielen neuen Inputs, Ideen, Fragen, Herausforderungen und Anregungen lebendig gestalten wird.

Was macht das FOW-Team, wenn die FOW18 vorbei ist?

Einen Tag gar nix J Dann aber packen wir die Nachbearbeitung und die Anfertigung des Kongress-Nachberichts an. Und eigentlich beginnen damit auch schon wieder die Planungen für 2019, da gerade am Kongress viele Inputs und spannende Themen aufkommen, die wir dann im kommenden Jahr aufgreifen wollen. Außerdem veranstalten wir bei LSZ rund 25 Konferenzen und Kongresse pro Jahr. Also Langeweile wird keine einkehren, es gibt immer was zu tun 🙂


Future of Work 2018 (Stegersbach)

 

Auf Twitter geht’s schon bald los unter #FOW18

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.