HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Special Workshop | Ein Ball, ein Schläger und ein Gegner: Game – Set – Grow!

Ein besonderer Workshop fiel mir auf und ich möchte Ihnen unbedingt davon erzählen: der neu entwickelte Special Workshop der WU Executive Academy „Game-Set-Grow“ zeigt direkt am Platz, welche Schätze Manager von einem scheinbar gewöhnlichen Tennistraining in ihren Arbeitsalltag mitnehmen können.

Mehr erfahre ich direkt von Helga Pattart-Drexler (Foto rechts) – sie ist als Head of Executive Educationan der WU Executive Academy  für Game-Set-Grow zuständig. Hier der Einblick von Helga Pattart-Drexler:

Der Workshop

Game – Set – Grow

In dem interaktiven und erfahrungsorientierten Workshop steht, wie in allen Programmen der WU Executive Academy, die eingebettete Lernerfahrung im Fokus. Durch die enge Verknüpfung von emotionalem und kognitivem Lernen wird die Verankerung des Erlernten im Bewusstsein verstärkt. Die Programme beinhalten ein völlig neuartiges Konzept, das begleitet von topqualifizierten Trainern Praxis, Theorie und emotionales Erleben perfekt miteinander verknüpft.

Ähnliche Herausforderungen

Tennis – genau sowie der berufliche Alltag – konfrontiert mit Stresssituationen, in denen es heißt Nerven und Ruhe zu bewahren, Druck standzuhalten, sich rasch Überblick zu verschaffen, durchzuhalten und auf Unerwartetes flexibel und im wahrsten Sinne des Wortes schlagfertig zu reagieren. Um das Ziel zu erreichen, bedarf es Strategien zu überdenken, neu zu denken oder gar zu verändern.

Der neue Special Workshop zielt darauf ab, genau diese Fähigkeiten zu trainieren und einen Transfer in den beruflichen Alltag zu schaffen.

Tennis

Auf dem Tennisplatz sieht sich der Spieler einem Kontrahenten gegenüber. Er muss die Situation rasch einschätzen, sich in höchstem Maße konzentrieren können und den Ball treffsicher und taktisch ausspielen. Trifft der Spieler den Ball nicht, muss er Fehlschläge in Sekundenschnelle „abhaken“, nach vorne schauen und sich neu konzentrieren. Das exakte Ausführen von Lauf, Ausholen und gleichzeitigem Beobachten des Gegners erfordert besondere Konzentrationsfähigkeiten.

Office

Ähnlich der berufliche Alltag: Dinge verlaufen anders als erwartet. Termine werden verschoben, Konflikte müssen bewältigt und Aufgaben laufend neu priorisiert werden. Vor Kunden werden neue Produkte gepitcht und oft bleibt nur wenig Zeit, um essentielle Inhalte zu präsentieren. Ereignisse werden rasch antizipiert, um zeitnah handeln zu können und somit dem Ziel schnell näher zu kommen.

Beide Situationen verlangen immer wieder danach Möglichkeiten neu abzuwägen, rasche Entscheidungen bei voller Konzentration zu treffen und flexibel auf neue Anforderungen mit Ruhe und Gelassenheit reagieren zu können. Welche neuen Chancen bieten sich und wie können sie ergriffen werden? Ausdauer, Präzision und Flexibilität sind gefragt.

Workshop

Im neuen Workshop haben Teilnehmer die Möglichkeit, sowohl mit Management- als auch mit Leistungssport-Trainern zu arbeiten. Es werden nicht nur für die individuelle berufliche Situation notwendige und hilfreiche Managementtechniken erarbeitet, sondern auch durch das individuelle Tennistraining Fähigkeiten (weiter-)entwickelt, die nicht nur die Performance im Sport, sondern auch die im Beruf deutlich verbessern.

Die Teilnehmer lernen ihre beruflichen Handlungen aus neuen Blickwinkeln zu „erleben“, schärfen ihre Konzentration und erfahren, wie es sich anfühlt, die Auswirkungen ihrer Entscheidungen unmittelbar präsentiert zu bekommen – abseits klassischer kognitiver Wissensvermittlung.

Interview

Liebe Helga, danke für den ersten Einblick. Ein paar Fragen sind für mich noch offen:

Wie viele Teilnehmer nehmen an einem Workshop teil?

Es werden maximal 16 sein.

Wer ist konkret eure Zielgruppe? Wer sollte sich sofort angesprochen fühlen?

Der Workshop richtet sich an Teilnehmer, die in einem beruflich sehr dynamischen Umfeld arbeiten, ihren Fokus besser lenken und ihre Konzentration verbessern möchten.

Dieser Workshop kann Teil eines Leadership oder Mitarbeiterentwicklungsprogramms sein, aber auch stand-alone durchgeführt werden.

Wer sind die Trainer & wie viele werden pro Workshop eingesetzt?

Die Trainer sind Prof. Bettina Fuhrmann (WU Wien), Roland Berger (Tenniscoach und Spielentwickler) und Werner Eschauer (ehem. Spieler auf der ATP Tour und Trainer) – sie machen den Workshop gemeinsam.

Wie lange dauert der Workshop?

Der Workshop ist grundsätzlich für 3 Tage konzipiert, wird jedoch je nach Wunsch unserer Kunden in verkürzter Form durchgeführt und kann Teil eines größeren Weiterbildungsprogrammes sein.

Wann findet er statt?

Wir haben einen Teaser Workshop, dieser findet am 22mai2019 (09.00 – 13.00) statt. Weitere Workshops werden für unsere Kunden inhouse durchgeführt.


Interview-Partnerin

Helga Pattart-Drexler ist Head of Executive Education, WU Executive Academy. Sie beschäftigt sie sich mit verschiedenen Lernformaten und entwickelt Weiterbildungsprogramme für Unternehmen zu verschiedenen Themen wie neue Arbeitswelten, Leadership, Innovation sowie strategischen und gesellschaftlich relevanten Fragestellungen und Zukunftsaspekten.

www.executiveacademy.at


Teaser zum Special Workshop: Game-Set-Grow (Wien)

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.