HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HRweb vor Ort | Datenschutz & Co beim AMS Forum

Event-Bericht: AMS Forum, 4juni2018, AMS Niederösterreich

 

Am 4jun2018 lud das Key Account Management des AMS Niederösterreich erneut zum AMS Forum. Diesmal wurde der Schwerpunkt auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung und auf das Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz gelegt.

Das Key Account Management des AMS bietet überregionalen Unternehmen eine zentrale Ansprechperson für alle Personalfragen. Gemeinsam mit der Zentrale wird abgestimmt auf die Organisationsstruktur der ideale Rekruitingprozess definiert und ein einheitlicher Standard für die Personalsuche in Kooperation mit den regionalen AMS Geschäftsstellen festgelegt.

Datenschutz NEU für HR-Abteilungen

Frau Mag. Ursula Illibauer von der Wirtschaftskammer Österreich, stellte sich den Fragen über die neu geltende Datenschutzverordnung speziell im HR-Bereich, welche seit 25. Mai 2018 gültig ist:

Was? Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wo? In der EU, aber auch bei ausländischen Unternehmen, die personenbezogene Daten von Betroffenen in der EU verarbeitet werden

Wer? Jeder Unternehmen der Daten verarbeitet (Verantwortlicher, Auftragsverarbeiter)

Wie muss es gestaltet sein? Rechtmäßig, Richtigkeit, Speicherbegrenzung, Zweckbindung, Datenminimierung, Integration, Vertraulichkeit und Rechenschaft

Und wie ist jetzt HR davon betroffen?

Sehr stark, da gerade in HR-Prozessen sehr viele personenbezogene Daten verarbeitet und erhoben werden. z. B.: im Bewerberprozess darf nun das Religionsbekenntnis nicht mehr abgefragt werden. – Hierzu wurden viele Fragen gestellt, da gerade im Bewerber- und Rekrutingprozess viele Daten von HR-Abteilungen bis dato erhoben wurden.

Ebenso wichtig ist auch das Verarbeitungsverzeichnis, im Falle einer Überprüfung.  Hierzu die Checkliste https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/eu-dsgvo-muster-verarbeitungsverzeichnis-verantwortliche.html

Grundsätzlich bekam man den Eindruck, dass viele HR-Abteilungen schon gut auf die neue sanktionierten Datenschutzbestimmungen vorbereitet sind, wobei jedoch der eine oder andere Personalist die Sinnhaftigkeit dessen in Frage gestellt hat. „Unternehmen sollen jetzt nicht in Weltuntergangsstimmung kommen aufgrund der neu geltenden Datenschutzverordnung, denn eigentlich gelten diese Bestimmungen ja schon seit 18 Jahren“, so Frau Mag. Illibauer.

Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz

Beim darauf folgenden Vortrag, gab Herr Dr. Andreas Gerhartl vom AMS NÖ Informationen zum Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz. Die Eckpunkte hierzu waren:

  • sehr komplexes Gesetz
  • betrifft Arbeitsverhältnisse die auf Vertrag, Arbeitskräfteüberlassung und Heimarbeiter beruhen
  • wurde geschaffen im Zuge der EU-Osterweiterung
  • Was tut das Gesetz? Es räumte arbeitsrechtliche Ansprüche nach österreichischen Rechtsvorschriften für Personal ein, wo ein grenzüberschreitender Arbeitseinsatz erfolgt

Fazit

Das AMS Forum des Key Account Management konnte wie auch schon in den vorangegangenen Veranstaltungen mit sehr kompetenten Vortragenden punkten. Trotz der Hitze war das Forum gut besucht und einmal mehr kann ich das anschließende kleine und feine Netzwerken von Firmen, dem AMS NÖ und verschiedenen Träger sehr weiter empfehlen.

Foto v.l.n.r.: Karmen Frena, MA MBA, Dr. Andreas Gerhartl, Mag. Ursula Illibauer, Christoph Gebert

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spielregeln