HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

Herausragende HR-Events & HR-Ausbildungen 2019 [Teil 2]

Experten-Interview mit HR-Event-Veranstaltern: welche(r) EINE HR-Event / HR-Ausbildung ist so herausragend, dass Sie ihn hier gerne vor allen anderen nennen möchten? Das ist gar nicht so einfach. V.a. wenn natürlich alle Events großartig sind (davon gehen wir ohnehin aus).

Es kann ein großer Kongress sein, ein kleines Business-Breakfast, ein sehr spezialisiertes Seminar, was auch immer. Wir nageln die Veranstalter fest: entscheide dich für DEN EINEN Event.

Ich bin gespannt!



Welche Ihrer HR-Events / HR-Ausbildungen sticht für Sie 2019 persönlich besonders heraus? Was ist das Besondere an diesem Event?

Kongresse & Messen

Mag. Elmar Rodler (LSZ Consulting  ): Mit „Future of Work – der HR-Kongress“ ist es uns gelungen einen jährlichen Treff für HR-Manager zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken zu etablieren. Gerne wird die Veranstaltung als großes Klassentreffen der HR-Branche tituliert. Unsere Teilnehmer schätzen vor allem das breite Themenspektrum mit 2 Podiumsdiskussionen, 8 Fachvorträgen und 36 Workshops. Kern der Veranstaltung ist, dass sich jeder aktiv in die Diskussionen und Arbeitskreise einbringen, Best Practice Beispiele liefern oder die Kollegen von begangenen Fehlern lernen lassen kann. Wie der Kongressname schon verrät, sollen nicht nur aktuelle Herausforderungen behandelt, sondern immer auch etwas in die HR-Zukunft geblickt werden: wo geht die Reise hin? Wie kann ich mich perspektivisch am besten aufstellen? Mit welchen Trends und Innovationen soll ich mich intensiver beschäftigen?
Da neben der geistigen auch die körperliche Fitness nicht zu kurz kommen soll, konnten wir als besonderes Highlight den Café Puls Fitnesscoach Roman Daucher gewinnen, der unseren Teilnehmer ein paar einfache Tipps für ein kurzes Workout im Büro liefern wird.
Future of Work, 27+28märz2019, www.futureofwork.co.at

Ramona Wolfgang MA, BSc (Business Circle): Da fällt die Wahl gar nicht so leicht, aber die PoP – Power of People Konferenz, die sich in den letzten Jahren als DER Treffpunkt für die HR Community etabliert hat, ist meiner Meinung nach, das Highlight.
Dieses Jahr steht die Konferenz unter dem Motto >>360° HR – befähigen, ermöglichen, begleiten<<
Gerade wenn es darum geht, Neues in die Organisation zu bringen und ständige Innovation anzustoßen, stellt sich die Frage: Was ist nicht HR? Die Antwort: Nichts. HR ist alles und Überall. Der Hunger nach HR mit Impact war noch nie so groß – das bedeutet, dass auch die Möglichkeiten des Auftritts für diese Profession noch nie so umfangreich waren. Es wird anstrengender, aber es wird auch viel spannender. Am 11+12april2019 findet die PoP – Power of People in Rust am Neusiedler See statt und bietet wieder mit zahlreichen Keynotes, Workshops und Fallbeispiele alles was das HR-Herz begehrt.
Das Besondere an der PoP ist, es gibt keine Berührungsängste für eine offene Kommunikation. Das schafft die besondere Atmosphäre bei der PoP. Es ist sozusagen eine kollektive Intelligenz erlebbar und spürbar. Dieses Jahr erwartet die Teilnehmer auch ein rundum erneuertes Ambiente im Seehotel Rust am Neusiedlersee.
Kurzum: die Teilnahme inspiriert und macht glücklich.
PoP – Power of People, 11+12april2019, www.businesscircle.at

Ing. Mag. Gerd Liegerer, MBA (Bud & Terence): Seit 2018 gibt es die Employer Branding Days, eine Fachtagung rund um die Themen Personalsuche und Mitarbeiterbindung, kurz Employer Branding. Spannende Referenten berichten dabei aus dem eigenen Unternehmen und ihren internen wie externen Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel. Das Besondere daran ist der tiefe Einblick nach dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ und das breite Programm ist für kleine, mittlere und große Firmen geeignet. Ein hochkarätiger Ausstellerbereich bietet den Besuchern Einblicke in Produkte und Dienstleistungen. Die großzügigen Pausen werden von den Gästen zum Netzwerken und Austausch genutzt. Bisher fanden die Events dieser Reihe 4 x statt, 2019 fand der EBDay in OÖ bereits am 30.01. statt, heuer wird es noch Wien (6juni2019) und Salzburg (5nov2019) geben.
Employer Branding Days, 6juni2019 + 5nov2019,www.employer-branding-day.at

Karin Krobath (Identifire): Wir beschäftigen uns gerade intensiv mit dem Thema Jobbotschafter. Im Zeitalter von Social Media und Co verbreitet sich die Meinung der Mitarbeitenden um ein Vielfaches schneller. Deshalb werden Jobbotschafter-Programme immer relevanter, um neue Talente zu gewinnen. Wie man so ein Programm entwickelt und umsetzt, zeigen wir in unserem Jobbotschafter Base Camp im Juli. Wir haben uns ja im vergangenen Jahr schon mit dem Thema auseinandergesetzt, jetzt legen wir richtig los.
Jobbotschafter: Das Basecamp, 3+4juli2019, www.identifire.at/…/jobbotschafter-basecamp

Mag. Victoria Schmied (ÜBERALL scene development): Ganz klar der HR Inside Summit, der am 9. und 10. Oktober bereits zum 5. Mal in der Hofburg Wien stattfindet. Das Besondere daran ist, dass man in zwei Tagen ganz unterschiedlichen Content geboten bekommt. Man kann sich durch internationale Keynotesprecher und HR-Experten inspirieren lassen, aber in den 50 Minuten Sessions auch konkret anwendbares Fachwissen von herausragenden Trainern und nationalen HR-Managern erlangen.
HR Inside Summit, 9+10okt2019, www.hrsummit.at

Sandra Reis (spring Messe Management): Die Zukunft Personal Austria ist die größte und älteste HR-Plattform in Österreich. Sie vereint hochkarätigen Input im Vortragsprogramm mit innovativen Produkt- und Dienstleistungslösungen im Ausstellungsbereich. Zwar ist das Konzept „Working Out Loud“ in der Arbeitswelt noch relativ neu, wird aber auf unserer Messe schon lange gelebt: Der intensive Austausch zwischen allen Besuchern, Ausstellern und Partnern ist im Vergleich zu unseren anderen HR-Veranstaltungen in Wien besonders spürbar. Wir alle erleben täglich, wie dynamisch, global und komplex die Themen sind, die das Personalmanagement umtreiben. Umso wichtiger ist der persönliche Austausch, für die wir Personalisten, Geschäftsführern, Weiterbildungsbeauftragten gerne eine optimale Plattform bieten. Wir verstehen uns hierbei als Partner bei der lösungs- und praxisorientierten Gestaltung der Arbeitswelt.
Zukunft Personal Austria, 6+7nov2019, www.zukunft-personal.com/austria

Mag. Julia Pfneißl-Mauritz (BeLinked): Unsere Veranstaltung „LINKED HR Leader“, die am 28. November 2019 das 9. Mal für 100 HR-Führungskräfte stattfindet. Jeder Teilnehmer unserer Veranstaltung hat ein genau auf seine individuellen Interessen zugeschnittenes eigenes Programm und trifft die für ihn interessanten Gesprächspartner zu Vier-Augen-Terminen, die er sich vorab über unser Belinked Online Portal vereinbart. Dazu kommen Round Tables, bei denen sich rund 10 Teilnehmer mit ähnlichen Interessen austauschen, sowie Querdenkervorträge. Das Motto ist „Jedem sein eigenes Konferenzprogramm“.
LINKED HR Leader, 28nov2019, www.belinked.at

Lehrgänge, Studiengänge, Weiterbildung

Veronika Aumaier, MAS, MSc (AUMAIER Consulting/Training): Wir bieten eine Basis Business Coachingausbildung an, die in 8 Tagen die wesentlichen Grundzüge der  systemisch-lösungsorientierten Haltung samt Fragetechniken und Methoden beinhaltet. Das Besondere daran ist, dass wir sie im Kleingruppenformat mit nur 4 Teilnehmern führen. Das garantiert, dass der Praxistransfer der Theorie auf die individuelle berufliche Situation des einzelnen Teilnehmers unterstützt wird und die Anwendung nachhaltig nutzbar macht, egal ob man im Recuriting, als HR Business Partner, in der PE oder OE arbeitet. Selbst im HR Controlling ist sie nutzbar – überall dort, wo interne Beratungssituation mit Führungskräften und Experten auftreten. Um die persönliche inhaltliche Auseinandersetzung mit den theoretischen Inhalten zu forcieren, fragen wir die Theorie des vorangegangenen Moduls schriftlich ab. Abgerundet wird dieses intensive Setting mit Life Coachings im letzten Modul, die mit echten Kunden und deren echten Anliegen das Highlight der Veranstaltungsreihe darstellen. Dabei können die erworbenen Fähigkeiten umfassend eingesetzt und genutzt werden. Durch die Komplexität der Business Coaching Themen erfolgt eine Sensibilisierung für die  inhaltliche Unsteuerbarkeit durch den Coach, was die Bedeutung der lösungsorientierte Grundhaltung des „Nichtwissens“  deutlich erlebbar macht.
Basis Business Coachingausbildung, www.aumaier-academy.com

Mag. (FH) Claudia Wolf (ARS): Im Bereich der HR-Ausbildungen ist das die ARS-Human Resources Akademie. Heuer im Februar startete die HR-Akademie mit einem völlig neuen Konzept und topaktuellen HR-Inhalten, im Herbst mit Starttermin am 23. September 2019 findet ein weiterer Durchgang statt. Die Teilnehmer erfahren jetzt kompakt an 13 Tagen alle wichtigen Grundlagen des HR-Alltags von Recruiting, über Personalentwicklung bis hin zu Personalcontrolling. Der Fokus der Akademie liegt nach dem „Relaunch“ insgesamt mehr auf arbeitsrechtlichen Themen – denn juristisches Know-how und Rechtssicherheit in ihrem Handeln wird auch für zukünftige HR-Manager immer wichtiger. Gleichzeitig kommt der Praxisbezug, wie bei all unseren Ausbildungen, nicht zu kurz: Neuer Teil der HR-Akademie ist ein 2-tägiges Unternehmensplanspiel, wo die Teilnehmer Lösungsansätze für einen Praxisfall erarbeiten, wie zum Beispiel die Entwicklung eines Arbeitszeitmodells. Ziel ist es, dass die Teilnehmer die zuvor erworbenen Kenntnisse spielerisch für ein konkretes Unternehmen – zum Beispiel für ihr eigenes – umsetzen und lernen, was es tatsächlich in der Praxis alles zu beachten gilt: rechtliche Fragen, die Rolle des Betriebsrates etc. Darüber hinaus umfasst die HR-Akademie einen neuen Themenblock zu „Change Management“, wo Change Management-Prozesse und ihre erfolgreiche Gestaltung auf dem Programm stehen.
ARS-Human Resources Akademie, www.ars.at

FH-Prof. Dr. Christina Schweiger (FHWien der WKW): Im Masterstudium „Personal- & Organisationsentwicklung“ bieten wir unseren Studierenden ein Organisationslaboratorium an. Im Mittelpunkt stehen gruppendynamische Prozesse im Kontext unterschiedlicher Organisationsformen. So erleben die Teilnehmer eigene und gruppenspezifische Verhaltens- und Wirkungsweisen in Abhängigkeit von unterschiedlichen Organisationsformen, wie z.B. von starren hierarchischen Strukturen im Vergleich zu agilen, hierarchielosen Strukturen. Die Lehrveranstaltung dauert eine Woche und wird von allen Teilnehmern als sehr intensiv und überaus lehrreich erlebt. Ziel ist es, angehenden Personal- und Organisationsentwicklern erlebbar zu machen, wie unterschiedliche Strukturen auf das eigene Führungsverhalten und das selbstorganisierte Verhalten von Gruppen wirken. Dadurch wird es möglich, Wechselwirkungen zwischen Individuum, Gruppe und der jeweiligen Organisationsform zu erfahren und zu reflektieren. Begleitet wird diese Erfahrung durch professionelle Gruppendynamiker und Organisationsberater. Diese Lehrveranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der ÖGGO, der TH Köln und der Universität Wien durchgeführt.
Masterstudium „Personal- & Organisationsentwicklung“, www.fh-wien.ac.at/pwoe

Mag. Stephan Witzel (UNI for LIFE): New Work, Digitalisierung und moderne Führung: Im Masterlehrgang „Human Resource Management“ geht es um genau diese Challenges. Teilnehmer des Programms beschäftigen sich mit jenen zentralen Veränderungen, lernen anhand konkreter betrieblicher Beispiele, wie Unternehmunen mit gänzlich neuen strategischen Überlegungen und einem veränderten Führungsverständnis versuchen ihre wettbewerbliche Position weiter auszubauen. Dieser UNI for LIFE Masterlehrgang bereitet Führungskräfte und Verantwortliche im Personalmanagement auf komplexe Realitäten vor und bietet eine fundierte akademische Ausbildung auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und zugleich eine intensive Auseinandersetzung mit praktischen Problemstellungen des betrieblichen Personalmanagements. Denn Komplexität braucht Verständnis und Persönlichkeiten, die interkulturell und grenzüberschreitend agieren und neue Technologien rasch adaptieren. Es gilt, wie auf so vielen Gebieten, wach zu bleiben.
Masterlehrgang „Human Resource Management“, www.uniforlife.at

Mag. (FH) Edmund Panzenböck, MA (Donau-Universität Krems): Der Universitätslehrgang „Personalmanagement und Kompetenzentwicklung mit Neuen Medien, MA“ ist als Online-Fernstudium konzipiert. Die Kompetenzentwicklung der Studierenden basiert auf dem Ansatz „Social Workplace Learning“. Das bedeutet selbstorganisiertes, individuelles und kollaboratives Lernen, dadurch Erwerb neuen Wissens, das in der täglichen Praxis relevant und sofort einsetzbar ist. Die Online-Lernumgebung wird ständig weiterentwickelt, zur Lösung konkreter Aufgaben werden moderne HR Tools, wie zum Beispiel ein Kompetenzmess-Tool, zur Verfügung gestellt. Durch das mit- und voneinander Lernen der Studierenden, inklusive inhärenter Feedbackschleifen, entwickelt sich eine soziale Verbundenheit innerhalb der Gruppe, die auch Verbindlichkeit hinsichtlich der Lernziele und –fortschritte schafft. Erfahrene Tutoren begleiten und unterstützen die Lernprozesse, bewerten und geben ausführliches, konstruktives Feedback. Zu den Kernthemen des Lehrgangs gibt es vertiefende Module, in denen das theoretisch erworbene Wissen in aktuellen Problemstellungen umgesetzt wird. Zusätzlich geben externe Experten in einer Webinar-Reihe Best-Practice-Beispiele zu konkreten HR-Themen an die Studierenden weiter. Im Laufe des Studiums wählen die Studierenden einen individuellen Interessensschwerpunkt, zu dem sie sich im Zuge ihrer Master-Thesis intensiv und wissenschaftlich fundiert auseinandersetzen. In einem E-Portfolio wird der Lernprozess reflektiert und eine Sammlung der Kompetenznachweise erstellt. Unternehmen, die ihren Mitarbeitern dieses Studium ermöglichen und die Integration des Lernprozesses in die Arbeitsprozesse unterstützen, fördern dadurch ihre unmittelbare und nachhaltige Organisationsentwicklung.
Universitätslehrgang „Personalmanagement und Kompetenzentwicklung mit Neuen Medien, MA“, www.donau-uni.ac.at/pknm

 



Die Gesprächspartner

 


Veronika Aumaier, MAS, MSc
Geschäftsführerin

AUMAIER Consulting/Training GmbH

www.aumaier-academy.com

Unternehmens-Profil


FH-Prof. Dr. Christina Schweiger
Head of Study Programs Human Resources & Organization

FHWien der WKW

www.fh-wien.ac.at/pwoe

Unternehmens-Profil


Mag. (FH) Claudia Wolf
Program Manager für den Bereich „Human Resources“

ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft

www.ars.at

Unternehmens-Profil


Dr. Karin Krobath
Partnerin

Identifire®

www.identifire.at

Unternehmens-Profil


Ramona Wolfgang MA, BSc
Projektleiterin

Business Circle

www.businesscircle.at

Unternehmens-Profil


Mag. Elmar Rodler
Head of HR, Sales & Organisation

LSZ Consulting

www.futureofwork.co.at


Mag. (FH) Edmund Panzenböck, MA
Lehrgangsleiter des Fernlehrgangs „Personalmanagement und Kompetenzentwicklung mit Neuen Medien, MA“

Donau-Universität Krems

www.donau-uni.ac.at/pknm


Mag. Stephan Witzel
Geschäftsführer

UNI for LIFE Weiterbildungs GmbH

www.uniforlife.at


Mag. Victoria Schmied
Geschäftsführung

ÜBERALL scene development

www.HRsummit.at


Mag. Julia Pfneißl-Mauritz
Geschäftsführung

BeLinked

www.belinked.at


Ing. Mag. Gerd Liegerer, MBA
CEO

Bud & Terence GmbH

www.bud-terence.at


Sandra Reis
Director Zukunft Personal Austria

spring Messe Management – Zukunft Personal Austria

www.zukunft-personal.com/austria


selan_eva_150Interview durchgeführt von

Mag. Eva Selan, MSc
Geschäftsführerin

HRweb
Eva.Selan@HRweb.at
www.HRweb.at

Autoren-Profil | Eva Selan


 

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.