HRweb | Die erfrischende Plattform für Human Resources

HR-Tipp | Seminare, die wirken!


HR-Tipp: Seminare, die wirken!

Zielgruppe:



Trainer, Personalentwickler


Tipp-Geber:


xxx


Sabine Prohaska (seminar consult prohaska)


 

Worauf sollten Sie bei  Weiterbildungen achten, damit sie für ihr Unternehmen Erfolg bringen? Das ist eine entscheidende Frage. In der Transferforschung spricht man von der Wirksamkeit einer Weiterbildung. Wirksamkeit ist dann gegeben, wenn das Erlernte am Arbeitsplatz auch angewandt wird und einen positiven Effekt für das Unternehmen hat.

Daher  sollten interne Trainings nicht als Kurzzeit-Events konzipiert sein, sondern idealerweise in eine größere Strategie eingebunden werden.

Gedanken über Maßnahmen vor, während und nach dem Training

Entscheidend für den Erfolg ist neben einem guten Seminardesign zum Beispiel, wie die Teilnehmer für das Seminarthema sensibilisiert wurden. Fragen Sie sich, ob es eine klar ausgesprochene Erwartung an die Teilnehmenden und den Trainer gibt. Ein motivierender Impuls aus der Geschäftsführung wirkt auf den Lernerfolg oft wahre Wunder, da er dem Training Bedeutsamkeit innerhalb des Unternehmens gibt.  Weiters muss überlegt werden, was nach dem Seminar im Alltag mit dem Gelernten passiert. Spätestens an dieser Stelle sind die Führungskräfte der Teilnehmer gefordert, sich in diesen Prozess einzubringen.

Es muss unternehmensseitig gewährleistet sein, dass die Teilnehmenden das Gelernte auch im beruflichen Alltag einsetzen können und dürfen. Und zwar zeitnah zum Seminar, da mit zunehmender Zeit zwischen Lernen und Anwendungsmöglichkeit ein Vergessens-Prozess eintritt. Dazu kann man bei der Konzeption schon auf konkrete Anwendungsaufträge und begleitende Praxisprojekte achten. Aus der Lernforschung wissen wir zudem, dass mehrere kurze Trainingseinheiten besser verarbeitet werden können. Optimales Lernen soll als Prozess gestaltet sein. Dazu ist Blended Learning optimal geeignet. Die Teilnehmern erhalten interessante Vorbereitungsarbeiten und nach dem Seminar Follow Up Sequenzen zB durch Videos, Webinare etc..

Während des Seminars ist es wichtig, Erfolgserlebnisse zu schaffen und die Teilnehmenden zu neuem Handeln zu ermutigen. Diese Motivation zur Weiterentwicklung benötigen die Teilnehmer auch nach dem Training, nämlich dann, wenn die ersten Schwierigkeiten auftreten. Dazu gibt es Transfermethoden, die man schon im Seminar etablieren kann wie zB Brief an sich selbst, Lernpartnerschaften, Arbeitsplatzcoaching und einiges mehr.

 

teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.