Die erfrischende Plattform
für Human Resources
Future of Work
Corporate Culture Jam 2022
BeLinked 2022

HR Experten – gefragt wie noch nie!

Kugeln

Im Human Resources Bereich werden derzeit händeringend Expertinnen und Experten gesucht: HR Business Partner, Learning & Development Expertinnen, Personalentwickler und Recruiterinnen.

INHALT

In diesem Bereich tummeln sich schon immer vorzugsweise Persönlichkeiten, die „gerne mit Menschen arbeiten“ und Freude am Gestalten von modernen Arbeitsbedingungen haben. Sie haben oftmals sehr bewusst einschlägige universitäre Personalmanagementausbildungen gewählt und bevorzugen Unternehmen mit modernem Auftreten und modernen Ansprüchen. Das wird an aktuellen Purpose-Versprechen, Green Business Aussagen und proklamierten New Work Arbeitsbedingungen fest gemacht. Sie verlassen alte Welten nach wenigen Jahren, wenn das Unternehmen nicht zukunftsorientiert agiert.

Das bedeutet für die „old“ Economy, dass sie punkto Human Resources Bewerbungskandidaten das Nachsehen hat. Gleichzeitig ist es die Chance, sich den überfälligen Ruck zu geben, um sich endlich zeitgemäß aufzustellen und sich über Employer Branding Aktivitäten aktuell am Arbeitsmarkt zu präsentieren. Es ist spät, aber noch nicht zu spät!

Wenn Unternehmen zeitgemäß agieren und auftreten, basiert das auf einem modernen Mindset von Geschäftsleitung und des HR-Leitung!

Es ist ein No-Go, von all diesen neuen Themen und der damit einhergehenden Human Resources Bewegung nichts zu halten, diese als vorübergehenden Hype einzustufen und zu belächeln. Nur wenn man das Schlusslicht am Arbeitsmarkt bilden möchte, ist das die richtige Einstellung. Dass man damit auch Mitarbeitende mit gleichem Mindset findet, ist wahrscheinlich. Ob man damit am dynamischen Markt erfolgreich sein und Schritt halten kann, ist fraglich.

Die Zukunft gehört den Generationen Y und Z

Ihre Weltsicht ist die entscheidende, als Mitarbeitende und Konsumenten. Daher gilt es, sie als Unternehmen authentisch zu entsprechen. Daran führt kein Weg vorbei, wenn man in den nächsten Jahren ein erfolgreicher Player am Markt sein möchte.

Was gilt es nun innerhalb Human Resources zu forcieren oder zu ändern?

Mehr Digitalisierung, weniger Administration

Um die bestehenden HR Experten dauerhaft und produktiv zu halten bzw. neue HR Expertinnen zu gewinnen ist das Gebot der Stunde, umfassende state-of-the-art Personalmanagement EDV Systeme mit Employee Self Service und Management Self Services Plattformen vorzuweisen. Der Verwaltungsanteil der diversen HR Jobs ist drastisch zu reduzieren. People & Culture Experten möchten für Menschen arbeiten und sie nicht administrieren! Jede HR Führungskraft hat dies mit einer intensiven Digitalisierungsoffensive bei der Geschäftsleitung oder den Eigentümerinnen durchzusetzen. Das ist Pflichtprogramm, wenn es bis dato nicht schon erfolgreich betrieben und umgesetzt werden konnte.

Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten im Einzel- oder Kleingruppensetting

Parallel dazu gilt es möglichst individuelle Angebote für die Entwicklung, das Lernen und die Arbeitsbedingungen der Mitarbeitenden zu gestalten. Dafür sind dynamische, lösungsorientierte, moderne Mindsets bei den HR Experten gefragt. Nur so kann der Change gelingen, die internen Academy Angebote einem Fresh Up zu unterziehen und sie gegen individualisierte Ausbildungsangebote abzutauschen. Weg von Seminaren mit großen Teilnehmergruppen – weil es so pro Kopf billiger wird – hin zum Einzel- und Kleingruppensetting mit Übungscharakter. Offener, zeitgemäßer, zielgruppenspezifischer Entwicklungssupport, zur Performancesicherung und persönlicher Resilienz, ein Arbeitsleben lang.

Coaching für Personal Development & Work Life Balance Maßnahmen

Angebote in diesen Bereichen sollten nicht mehr als Kostenfaktor gewertet werden. Im Gegenteil, sie haben sich zur wichtigen Investition zur Gewinnung attraktiver Kandidatinnen gewandelt. Mittlerweile bilden sie einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil am heiß umkämpften Arbeitsmarkt und sind intern Motivations-Booster für qualitativen Output und laufenden Performanceerhalt der Mitarbeitenden. Last but not least, zählen sie aktuell auch zu den wirksamen Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung.

Was bedeutet das für die Ansprache der Junior Human Resources Experten?

Einerseits gilt es des vielversprechenden Juniors bereits im Laufe der einschlägigen, akademischen Personalmanagementausbildungen anzusprechen und zu gewinnen. Sie holen sich gerne Praxiserfahrung in Praktika, um sich mit den tatsächlichen Gegebenheiten in Unternehmen vertraut zu machen. Aber vorbei sind die Zeiten, wo man sie lediglich als günstige Erfüllungsgehilfen gesehen hat. Sie sind auf die aktuellen Themen eingeschworen, möchten sich in der Praxis erproben und messen das Unternehmen an den Möglichkeiten und Herausforderungen. Sie halten zu können, bedeutet in ihre Ausbildung zu investieren: Kommunikationsfähigkeiten und Lösungsorientierung durch Business Coach Ausbildungen stärken, fachliche Kompetenz mit einschlägigen HR Business Partner Ausbildungen zu vermitteln, individualisierte Nachwuchs-/Juniorprogramme für die begehrten Jobs im  HR Management und HR Partnerfunktionen anbieten durch Mitarbeit an zeitgemäßen Projekten und Lösungen für konkrete state-of-the-art Themenstellungen.

Und wie kann man die versierten HR-Experten erfolgreich ans Unternehmen binden?

Angebote für kontinuierliches Fachcoaching im Einzelsetting sind beliebt, um sich selbst zu reflektieren und den Fokus neu auszurichten oder nicht zu verlieren. Beständiger Austausch mit Gleichgestellten und Gleichgesinnten in fachlichen Netzwerktreffen und durch Teilnahme an einschlägigen Fachkonferenzen sind das Erfolgsgeheimnis, um up to date zu bleiben.

Denn nur, wenn HR-Experten thematisch, mindset-mäßig und inhaltlich am Puls der Zeit sind, können sie zeitgemäße oder sogar richtungsweisende Arbeitsrahmenbedingungen schaffen, die durch ihre Attraktivität eine Sogwirkung auf externe Kandidaten haben bzw. den Kleber für dauerhafte Zugehörigkeit bilden.

Top ausgebildete und modern agierende Führungskräfte aller hierarchischen Ebenen sind Teil dieser umfangreichen HR-Konzepte und verstehen, dass sie Ihren Teil zum HR-Erfolg durch ihr zeitgemäßes Leadership Handeln beizutragen haben.

Veronika Aumaier, MAS, MSc | Teil unseres fixen Autoren-Teams

Veronika Aumaier, MAS, MSc ist Eigentümerin und Geschäftsführerin der AUMAIER COACHING I CONSULTING GmbH. Sie ist Coach und Beraterin für Top-Führungskräfte und HR Teams und unterstützt sie bei der Entwicklung von Führungsstrukturen und -strategien. Ihr inhaltlicher Schwerpunkt gilt Management & Leadershipthemen sowie der HR Transformation.

Kategorien

Schlagwörter

TeamImpuls
Traum HR-Jobs in Ö.
HR Traumjobs